Hülfe! Einschlafen mit Flasche hat sich eingeschlichen, ich kriegs nicht mehr abgewöhnt :(

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Simi, 10. Juni 2013.

  1. Simi

    Simi Tourist

    Registriert seit:
    16. Januar 2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Trier
    Hallo ihr Lieben,

    mein Karl ist 8 Monate alt und schläft seitdem ich abstillen musste (4,5 Monate war er da) im eigenen Bett im eigenen Zimmer. Hat von Anfang an sehr gut geklappt. Zum Einschlafen wurde er noch eine Zeit lang "beruhigungsgestillt", dann bin ich irgendwann dazu übergegangen, das Rumtragen ins Einschlafritual zu integrieren. Mit der Zeit ist er für längere Tragereien mit seinen bereits 11 kg zu schwer geworden :-(

    Alleine in seinem Bettchen ist er noch nie eingeschlafen. Er weint bitterlich wenn man den Raum verlässt. Ich finde nicht schlimm, dass er nicht alleine einschläft, er ist schließlich noch so jung, aber wir brauchen irgendwie ein neues Ritual oder so! In letzter Zeit ist er oft beim Abendbrei schon eingeschlafen. Das hatte ich dann ins Ritual integriert, beim Umbetten aus der Wippe ins Bettchen hab ich ihn noch ein bisschen getragen, das hat gut geklappt.

    Seit mindestens einer Woche nun bekommt er Zähne. D.h., er mag seinen Brei nicht so gern, sondern lieber Flasche. Soll er dann auch haben. Auch wenn er nachts aufwacht, bekommt er oft eine Flasche Folgemilch. Das Problem an der Sache ist nun, dass es so scheint, als wolle er nur noch mit der Flasche einschlafen :-( Er scheint auch die Flasche dem Rumtragen vorzuziehen (was mich noch dazu ein bisschen traurig macht. Lieber Flasche als Mama, buhuuuu).

    Was mache ich denn jetzt? Ohne Flasche schläft er nicht ein! Oder es dauert 1,5 Stunden oder mehr, und das macht mein Rücken nicht mit. Hinlegen (alleine oder zusammen im Elternbett) geht nicht, er zappelt nur und will toben. Wenn man nicht mitmacht und ihn beruhigen will, weint er.

    Ich hab nix gegen Flaschen zur Nacht, das Saugen ist ja auch gut (er will keinen Schnuller mehr, seit er ungefähr 6 Monate alt ist), aber doch nicht als Einschlafhilfe/-ritual!

    Was ratet ihr mir?

    Vielen Dank und viele Grüße,

    Simone
     
  2. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.500
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hülfe! Einschlafen mit Flasche hat sich eingeschlichen, ich kriegs nicht mehr abgewöhnt :(

    Unser Sohnemann ist ganz lange bei der Abendflasche eingeschlafen. Ich fand das jetzt nicht sooo schlimm. Wir haben vorher die Zähne geputzt, dann gab es im Halbdunkeln die Flasche und wenn er eingeschlafen war, habe ich ihn ins Bett gelegt. Das funktionierte eine Weile sehr gut. Irgendwann habe ich festgestellt, dass er bei der Flasche nicht mehr eingeschlafen ist, da haben wir das Ritual etwas geändert. Es gab erst die Flasche, dann wurden die Zähne geputzt, dann noch gelesen und ab ins Bett. Noch heute sitze ich daneben bis er eingeschlafen ist. Alleine einschlafen ging bei uns abends noch nie. Mittags klappt es manchmal.
     
  3. Simi

    Simi Tourist

    Registriert seit:
    16. Januar 2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Trier
    AW: Hülfe! Einschlafen mit Flasche hat sich eingeschlichen, ich kriegs nicht mehr abgewöhnt :(

    Aber er bekam die Flasche von dir wenn ich das richtig lese, oder? Dann ist das etwa so wie mit dem Abendbrei bei uns, das finde ich auch vollkommen in Ordnung. Die Flasche aber trinkt Karli alleine :( Er will alleine trinken, auf dem Arm macht er nur Gedöhns.

    Heute Nacht ist es mir wieder sehr aufgefallen: Er war zweimal wach. Ich hab ihn getragen und gemacht und getan. Nix hat geholfen,beim ersten Mal eine Stunde lang. Mit der Flasche im Bett ist er dann aber quasi sofort eingeschlafen. Und beim zweiten Mal zumindest war das ja kein Hunger, das war nur anderthalb Stunden nach der ersten. Natürlich bin ich verleitet, ihm "schnell mal ne Flasche" zu machen, wenn er aufwacht oder auch wenn das Ins-Bett-bringen sehr lange dauert. Aber richtig ist das nicht, ich wollte nicht dass er in der Flasche sein Trösterlein sieht.

    Es könnte nu noch sein, dass er grade a la "Oje ich wachse" eine dieser Phasen durchmacht. Dann würde ich ihm das Nuckeln und Trinken lassen, denn dann wäre es ja nach der Phase wieder vorbei...
     
  4. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    AW: Hülfe! Einschlafen mit Flasche hat sich eingeschlichen, ich kriegs nicht mehr abgewöhnt :(

    Wir hatten es mit dem Rumtragen/Schaukeln ähnlich wie ihr. Mit ca. 7 Monaten wollte er auch das nicht mehr und hat nur geschrien. Da habe ich gemerkt, dass er sich an einer Flasche mit Wasser total beruhigt. Seitdem schläft er oft an der Wasserflasche ein. Abends seltener, da geht es mittlerweile ohne. Evtl. probierst du es zumindest nachts auch mal mit nur Wasser, wenn Du meinst, dass er keinen Hunger hat. War ein Tipp meiner Hebi, sie meinte nach ein paar Mal wäre es ihnen mit Wasser oft zu blöd aufzuwachen und sie verschlafen es einfach. Bei uns hat es geklappt.

    Nimmt er eigentlich einen Schnuller? Nico hat ihn nicht gewollt, aber das Saugbedürfnis der Kleinen ist in dem Alter noch so groß, dass er evtl. etwas zum Nuckeln braucht. Es wird mit der Zeit von selber besser, zumindest war es bei uns so, aber in dem Alter ging ohne Flasche gar nichts (lieber das als nur Geschrei).
     
  5. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.500
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hülfe! Einschlafen mit Flasche hat sich eingeschlichen, ich kriegs nicht mehr abgewöhnt :(

    Oh :verdutz: Ja, die Flasche habe immer ich gehalten. Mach ich heute noch, weil ich keine Lust auf Spielerei habe. Auf dem Arm hat er sie aber nie bekommen. Er lag (und liegt immer noch, obwohl er kaum noch draufpasst :heilisch:) auf der Wickelkommode zum Flasche trinken.
    Eine Freundin meines Bruders legt dem Kleinen immer eine Milchflasche mit ins Bett. Da kann er sich dann bedienen, wie er Lust hat :piebts:

    Den Schnuller hat unser auch nie genommen.
     
  6. Simi

    Simi Tourist

    Registriert seit:
    16. Januar 2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Trier
    AW: Hülfe! Einschlafen mit Flasche hat sich eingeschlichen, ich kriegs nicht mehr abgewöhnt :(

    Oh Powerlady,

    du glaubst gar nicht, wie froh mich deine Beschreibung gerade macht :)
    Genauso ist es. Ja, er schläft tagsüber auch "nur" mit Wasser ein, abends eher selten. Seit einer Woche kaum mehr, aber mir scheint da echt der erste Zahndurchbruch reinzuspielen. Nachts ging es auch schon nur mit Wasser, man merkt dass er nuckeln will.

    Schnuller nimmt er ebend nicht mehr, vermutlich würde das viel helfen. Aber er will nicht, er kann mit dem Schnuller quasi gar nix anfangen, erkundet ihn von allen Seiten mit dem Mund und wirft ihn dann weg. Lieber Flasche als Geschrei hab ich mir auch immer wieder gedacht, wenn auch mit schlechtem Gewissen jedesmal...

    Es ist immer gut zu wissen, dass man nicht alleine ist <3
     
  7. Simi

    Simi Tourist

    Registriert seit:
    16. Januar 2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Trier
    AW: Hülfe! Einschlafen mit Flasche hat sich eingeschlichen, ich kriegs nicht mehr abgewöhnt :(

    @Petri: Er trinkt sehr gut alleine, zügig und ohne Spielerei. Und er entspannt dabei sichtlich. Ich denk mir schon lange, dass es wohl ein Schnullerersatz ist. Wir haben zudem auch die Flaschen von Tommee Tippee, die sind ja anders geformt als die Sauger von NUK zB. Aber auch Schnuller mit Kirschsauger (heißen die so?) will er nicht.
     
  8. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    AW: Hülfe! Einschlafen mit Flasche hat sich eingeschlichen, ich kriegs nicht mehr abgewöhnt :(

    Es muss schon was rauskommen, richtig? War bei uns auch so, frag lieber nicht wie viele Schnuller ich probiert habe. :umfall:
    Wir haben die Avent Fläschchen (sind ähnlich den Tommee), NUK habe ich mal probiert, da trinkt er lieber gar nichts.
    So lange er nicht dauernuckelt würde ich es so lassen. Bei uns ist es oft so (beim einschlafen oder auch nachts), dass er nuckelt/trinkt, wenn er nicht mehr möchte gibt er mir die Flasche, dreht sich rum und schläft. Wenn ich nicht sofort reagiere (weil nachts schon wieder eingeschlafen :heilisch:), sagt er immer: "Da, da!" und hält mir die Flasche vor die Nase.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. flasche als einschlafhilfe abgewöhnen

    ,
  2. flasche als einschlafhilfe

Die Seite wird geladen...