Hühnchen mit Bananensauce

Dieses Thema im Forum "Leicht & Lecker" wurde erstellt von Mamafee, 1. April 2003.

  1. Mamafee

    Mamafee Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rosengarten
    ... und gleich noch ein Rezept

    eine Küchenfertige Poularde ohne Innereien abspülen, trockentupfen und mit klein gewürfeltem Suppengrün 1 Stunde in Salzwasser garen.

    Für die Sauce:

    1 Zwiebel
    1 Eßl. Butter
    1 Eßl. Curry
    1 Banane
    200g süße Sahne
    Salz, Pfeffer, 1 Eßl. Zitronensaft
    Mandelblättchen zum Bestreuen

    Das Fleisch von den Knochen lösen, kleinschneiden und beiseite stellen. Brühe durch Sieb gießen (nich wegschütten).
    Gewürfelte Zwiebel in Butter glasig andünsten, Curry dazugeben, mit 1/8 Liter erhitzter Hühnerbrühe die Zwiebeln ablöschen, einkochen lassen. Die Banane zerdrücken (am besten mit einer Gabel) und mit der Sahne vermischen, an die Zwiebelsauce geben, aufschlagen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.
    Das Hühnerfleisch zur Sauce geben und von der restlichen Hühnerbrühe etwas dazu (ist aber jedem selbst überlassen wieviel, sollte von der Konsistenz dann ähnlich wie Hühnerfrikassee sein) nochmals kurz erhitzen.
    Dann mit den Mandelblättchen bestreuen und Reis dazu servieren.

    Wohl bekomms
     
  2. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Lecker, lecker. Ich sollte öfters hier reinschauen. :mampf: Aber bist Du Dir sicher, dass es unter Leicht & Lecker richtig ist? (leicht bezieht sich auf die Kalorienzahl). Lecker ist es auf jeden Fall, aber ob es mit 200 ml Sahne noch so kalorienarm ist? :-D
     
  3. Hallo Heike,

    ich glaube Vanessa hat Recht. Dieses Rezept ist nicht unbedingt zum Abnehmen geeignet... :)

    Aber wenn man anstatt der Sahne fettarme Milch nimmt, müsste es schon halbwegs gehen.

    Nichts desto trotz möchte ich es natürlich trotzdem nachkochen, da es sehr lecker klingt. Sag mal was ist eine Poularde? Kann ich auch ein normales Hähnchen nehmen?
     
  4. Hallo Sally,
    ja, Du kannst auch ein normales Hähnchen nehmen.
    Eine Poularde ist ein küchenfertiges Hühnchen, das man zum Kochen nimmt, ist auch billiger als ein normales Hähnchen.
    Das mit der fettarmen Milch ist 'ne gute Idee.

    Liebe Grüße
     
  5. Bruni

    Bruni Wichtel Moderatorin

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    St.Leon-Rot
    Hallo Heike,

    dein Rezept ist gut, ich würde es auch als leichte Kost bezeichnen.

    Aber:

    Es gibt Hähnchen, männlich, die man ausschließlich zum Braten verwendet. Auch Poularden genannt, extra schwere Masthühner.

    Für dein Frikassee, nimmt man bei uns Suppenhühner, weiblich.
    Suppenhühner werden in Wasser, (gut 1 1/2 Liter, bis Fleisch bedeckt ist) mit Gemüse, gekocht, bis sich das Fleisch von den Knochen löst.

    Dann hat man Hühnersuppe, Gemüse mitdrin, und wir geben noch Eierstich rein. Kann man schon als fertiges, leichtes Essen bezeichnen.

    Aus dem Hühnerfleisch macht man dein Frikassee.

    Preiswert, da Suppenhühner wirklich billiger sind, und schmeckt sehr gut.

    Guten Appetit
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...