Hort trotz weiterführende Schule

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von BiancaundMilena, 11. Dezember 2011.

  1. BiancaundMilena

    BiancaundMilena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ammerland
    Ihr Lieben,

    vielleicht könnt ihr mir bei meiner Entscheidung ein wenig helfen.

    Milena geht seit der ersten Klasse gerne in den Hort.
    Ab dem Sommer ist es dann soweit, sie wird auf irgendeine (Wünsche habe ich ;)) gehen und ich bin mir unsicher, ob wir, sie den Hort noch brauchen.

    Ich arbeite Vollzeit, das heißt, sie würde nachmittags 1-2 Stunden alleine sein. Sie ist sehr verlässlich (wenn sie denn aufgeschieben hat, welche HA zu machen sind), aber ich habe SOrge,dass sie Notenmäßig abrutscht. Sie muss für Arbeiten schon einiges tun.

    Wenn wir einen Platz an der IGS bekommen, dann ist es für mich klar, Hort brauchen wir nicht. Denn dort werden sie länger betreut.

    Dazu kommt, dass der Hort mich hier einiges kostet und ich dann knickerig werde, wenn Milena "nur" 2 Tage dahin gehen würde.

    Ach Mensch, ich weiß es einfach nicht. Immer wenn ich meine, mich entschieden zu haben, kommen mir andere Gedanken in den Kopf.
    Wie macht ihr das mit den "größeren" Kindern?

    Für Brainstorming wäre ich sehr dankbar.

    Liebe Grüße, Bianca
     
  2. teriessa

    teriessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Juli 2002
    Beiträge:
    4.015
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wien
    AW: Hort trotz weiterführende Schule

    Hallo Bianca,

    schauen die denn im Hort nach den Hausaufgaben?
    Ich meine gibt es eine vorgegebene Hausaufgaben Zeit?
    Meinst du, sie würde zuverlässig die Hausaufgaben zu
    Hause machen, wenn sie alleine daheim ist? Das wäre mir
    sehr wichtig. Wenn du nämlich heimkommst und sie würde
    erst dann mit den Hausaufgaben beginnen und lernen muss
    sie ja auch, ist die Zeit doch recht eng.

    Schöne Grüße
    SAbine
     
  3. BiancaundMilena

    BiancaundMilena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ammerland
    AW: Hort trotz weiterführende Schule

    Ihre Hausaufgaben macht sie im Moment gut und zuverlässig.
    Im Hort betreuen sie die Kinder "nur", das heißt, es ist zwar jemand da und hiflt, wenn jemand Probleme mit Fragestellung hat, aber sonst auch nichts. Wenn Milena sagen würde, sie hätte keine HA auf, würde sie keine machen.
    Für Arbeiten lernen sie dort nicht, das muss auch jetzt abends erfolgen.

    Milena schafft ihre HA in ca 30-45 min, ist also recht flott, und dabei relativ ordentlich.

    Und ich kann meine Zeit relativ flexibel einteilen, wäre also durchaus auch mal um halb vier-vier zu Hause
     
  4. teriessa

    teriessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Juli 2002
    Beiträge:
    4.015
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wien
    AW: Hort trotz weiterführende Schule

    Bei uns im Hort in der Grundschule wurde das genauso gehandhabt wie bei euch.
    Also ich sehe dann auch kein Problem, wenn sie dann alleine bleiben müsste.
    Was sagt deine Tochter dazu, möchte sie das dann auch? Das wäre dann auch
    noch wichtig. Könntest du sie theoretisch immer noch anmelden, wenn es zuhause
    doch nicht so klappt, wie du dir das vorstellst?

    Meine Tochter ist auch mindestens immer 1h alleine zuhause, obwohl sie in den
    Hort geht. Ich arbeite auch Vollzeit und wenn sie nicht in den Hort ginge, wäre sie
    dann mehr als 3 Stunden alleine zuhause. Würde theoretisch auch gehen, ist mir
    aber dann nicht Recht.

    Die Hausaufgaben macht sie zwar schon zuverlässig zuhause
    fertig, aber mit den alleinigen üben klappt das nicht wirklich gut. Deshalb geht sie
    dieses Jahr auf jedenfall noch in die Nachmittagsbetreuung. Auch wenn ihre
    beste Freundin ab dem 2. Halbjahr nicht mehr in die Nachmittagsbetreuung gehen
    wird. Außerdem haben sie noch eine Intensiv Lernbetreuung, die die Kinder der
    Nachmittagsbetreuung nutzen können, wenn sie z.b für eine Schularbeit
    lernen müssen oder etwas nicht verstanden haben. Das kostet dann nichts extra
    und kann sich dadurch eventuell Nachhilfe sparen. Sie muss zuhause trotzdem noch
    Lernen, das bleibt gar nicht aus.

    lg
    sabine
     
  5. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hort trotz weiterführende Schule

    Bei uns gibt es die Möglichkeit, die Kinder auch in der weiterführenden Schule zur Nachmittagsbetreuung der Schule zu schicken. Dort gibt es dann 2 Modelle:

    Bis 15 Uhr Betreuung: Ist kostenlos (man zahlt nur das Mittagessen) einschliesslich 45 Minuten Hausaufgabenbetreuung durch einen Lehrer und ggf. noch 45 Minuten HA-Betreuung durch die Betreuer.

    Bis 17 Uhr Betreuung: Kostet nicht übermässig viel, bei den HA´s ist es das Gleiche, nur dass die Kids halt insgesamt bis 17 Uhr dort sind.

    Ich kenne deine Tochter nicht, aber wenn ich von meiner ausgehe würde ich sie, gerade im 5. Schuljahr nicht alleine HA´s machen lassen. Der Wechsel kann es durchaus in sich haben und die HA´s werden nicht unbedingt leichter. Wenn dann noch vorpubertärer Zickenterror dazu kommt wäre mir persönlich das Ganze zu heiss.

    Gibts denn bei Euch keine Möglichketi zur Betreuung in der Schule, einschliesslich HA´s? Dieses Modell bis 15 Uhr wäre doch optimal für Euch.
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Hort trotz weiterführende Schule

    Einen wichtigen Punkt finde ich noch das Mittagessen, wenn Sie sich da jeden Mittag selber versorgen muss, ist die Frage was dann gegessen wird und jeden mittag alleine Essen ist auch nicht so schön, da ist ev. ein gemeinsames Mittagessen mit anderen Kindern schöner.

    UNd ich würde in dem Alter auch die Tochter fragen was Sie selber möchte, Die Kinder sind ja unterschiedlich.

    Lg
    su
     
  7. BiancaundMilena

    BiancaundMilena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ammerland
    AW: Hort trotz weiterführende Schule

    Danke für eure Anregungen
    @Sabine: Wie alt ist deine Tochter denn und in welcher Klasse ist sie? Ich muss mich jetzt entscheiden, die Hortplätze sind hier Magelware, wenn wir "gehen", gibt es keine Möglichkeit, einen Platz zu bekommen.

    @ Silvia: Wenn Milena auf die IGS gehen könnte, wären alle "Probleme" weg, sie wäre gut aufgehoden. Klar müsten wir auch nach der Schule weiter lernen, aber das meiste wäre gemacht. Unsere Oberschulen (Hurra, noch son Punkt, wobei es mir gruselt) haben keine Nachmittagsbetreuungen, leider

    @Su: Milena wird gerade immer selbständiger und auch zickiger, ächz. Sie wird im SOmmer 2 Wochen in ein Ferienlager "geschickt", weil wir die 6 Wochen Ferien gar nicht mit Urlaub hin bekämen und sie meinte beim ABendbrot, warm sie weg müsse, sie sei schließlich groß und könn alleine bleiben, lach. Essen könnte sie in der Mensa oder ich koche abends.
    Milena fühlt sich im Hort pudelwohl und möchte hingehen bis sie 15 ist( genau!)
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hort trotz weiterführende Schule

    Ich wuerde Milena weiterhin in den Hort gehen lassen :jaja:. Als Fuenftklaesslerin ist sie doch noch recht klein.
    Ab der 7. oder 8. Klasse wird ein Hort dann nicht mehr von Noeten sein, schaetze ich.

    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...