Homöopathisches Mittel gegen verk. Gebärmutterhals??

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von novembersteffi, 1. September 2004.

  1. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr,

    ich habe ja einen verkürtzen Gebärmutterhals. Gibt es da vielleicht homöopathische Mittel, die ich anwenden kann?Hilft Magnesium in Globuli besser?

    Ich mache mit so grosse Sorgen um unseren Krümel und möchte gene noch was tun :(

    Lg
    Stefani
     
  2. Hallo !

    Ich hatte während meiner SS auch einen Verkürzten Gebärsmutterhals.
    Was hömophatisches weis ich leider nicht. Ich bekam einen Gummiring unten rein (tut nicht weh und du ich merkte ihn auch nicht)so das er sich nicht noch mehr Verkürzt. Ansonsten musste ich viel liegen. So das das Kind nicht nach unten drückt. Im Kh haben sie mir das Bett so eingestellt das das Becken und die Beine höher lagen.

    Wünsch euch alles Liebe und Gute :)

    gruss
     
  3. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Bellis perennis (Gänseblümchen) hat einen starken Bezug zur Gebärmutter. Allerdings kann es sein, daß sich das mehr auf das Gebärmuttergewebe an sich bezieht, denn man sagt auch, daß Bellis das Arnica für die Gebärmutter ist.
    Warte mal, bis einer der Homöopathie-Profis kommt...der kann Dir sicher genaueres über Bellis sagen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...