Homöopathisches gegen Mückenstiche!

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Josy, 9. August 2002.

  1. Hallo Leonie!

    Hab gehört, daß du mir vielleicht weiterhelfen kannst.
    Ich bräuchte etwas gegen Mückenstiche. Johanna ist total zerstochen von den Biestern. :heul:

    Verregnete Grüße aus Österreich! :???:
     
  2. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Liebe Josy,
    homöopathisch ist es etwas schwierig, gegen Bienen und Wespenstiche gibt man Apis, das passt allerdings nicht zu den Mückenstichen. Was wirklich passendes ist mir auf dem Gebiet nicht begegnet.
    Wenn Dir was Pflanzliches lieber ist, kannst Du vorsichtig Teebaumöl oder Lavendelöl drauftupfen und, auch neu für mich :-D , viele Forumsbesucher haben wohl gute Erfolge damit gemacht Rescuetropfen draufzutupfen. Oder ganz dünn eine Cortisoncreme draufschmieren, das nimmt den Juckreiz sehr gut!
    Ansonsten hilft nur Vorbeugen (Mückennetze, etc.).
    Liebe Grüsse und toi toi toi Leonie
     
  3. Hallo Leonie!

    Danke für die Antwort. Wir werden es wohl erstmal mit den Rescuetropfen probieren. Hört sich ja interessant an! :jaja:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...