Homöopathie, Grenzen der Selbstbehandlung

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Silly, 17. Juni 2005.

  1. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homöopathie, Grenzen der Selbstbehandlung: bitte Regeln auf Seite 2 beachten

    Hallo Ihr Lieben,

    nachdem es nun einen florierende Tauschring für HP gibt, und immer mehr nachfragen, was kann ich denn bei der und der Erkrankung machen - dachte ich mir, sollten wir vielleicht mal über die Grenzen der Selbstbehandlung bei Homöopathie schreiben :zwinker:

    Versteht mich bitte nicht falsch, ich möchte Euch auf keinen Fall von der HP abbringen, aber wenn man wirklich nicht viel (oder sogar keine) Ahnung hat - dann sollte man besser die Finger weg lassen. :-? Und sich erst einmal in die Hände eines erfahrenen Homöopathen oder Naturheilmediziners oder Heilpraktikers begeben.
    Wie ihr sicherlich alle wisst, bin ich selber nur Laie, aber ich finde es durchaus wichtig, sich auch der Risiken bewußt zu sein.

    HP ist zwar im körperlichen Bereich weitgehend Nebenwirkungsfrei, aber im persönlichen Bereich können div. unerwünschte Nebenwirkungen auftreten. Sei es plötzliches Nägelkauen oder Zähne knirschen .....
    Ein falsch gewähltes Mittel oder eine Dosierung, die nicht zur Potenz passt kann genau das Gegenteil bewirken.

    Daher: HP nur dann anwenden, denn Ihr Euch sicher seid, daß das Mittel das absolut richtige ist. Ansonsten lieber nochmals abwarten, wie die Symptome sich weiter entwickeln.
    Lieber einmal mehr nachfragen, als einmal zuwenig.
    Sollte das Mittel wider Erwarten nicht wie gewünscht anschlagen und die Symptome sich extrem verschlechter, ist es sinnvoll zum Arzt zu gehen.
    Aber ich denke, das ist jemand klar :zwinker:

    LG Silly (frei zum Abschuß :) ).
     
    #1 Silly, 17. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Juni 2005
  2. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nö Silly, zumindest ich schiesse dich nicht ab. :wink:
    Ich finds absolut richtig was Du hier schreibst. Wir haben einen homöopathischen Kinderarzt und jedesmal wenn ich mir bei den Globulis unsicher bin rufe ich erstmal dort an und frage nach. Ansonsten wäre mir das viel zu unsicher.

    LG

    Silvia
     
  3. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    Hallo Silly,
    ich finde es auch sehr wichtig, schließlich sind Globulis auch keine Drops!

    Die Medikation spreche ich mit meinem KiDoc ab, der homöopathisch orientiert ist (empfiehlt bei vielen Infektionskrankheiten ein homöopathisches Komplexmittel)
    Erst wenn es sich bewährt, wende ich es auch entsprechend der Indikation auch wieder an.

    :winke: Sonja
     
  4. Mischa

    Mischa Gehört zum Inventar
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    15.419
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bietigheim-B.
    Homepage:
    hier wird nicht geschossen und wenn werfe ich mich dazwischen und rette Dich ;)
     
  5. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Danke Silly,

    ich wollte den Einwand auch schon bringen, aber nicht als Spielverderber dastehen ...

    Liebe Grüße
     
  6. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Mischa, das ist ja süß :bussi:

    @all, jetzt bin ich ja beruhigt ... ich dachte schon, ich stände hier auf einsamen Posten :)
    Wie gesagt: ich habe nix gegen die Tauscherei, Verkauferei und Sucherei - aber man sollte wissen, daß das ARZNEIMITTEL sind, die eben nicht umsonst in der Apotheke verkauft werden.

    :winke: Silly
     
    #6 Silly, 17. Juni 2005
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2005
  7. Lapislazuli

    Lapislazuli Steinchen

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nö, Ungeheuer(chen), tust du nicht. Und danke dafür, dass du den Mut hattest das Thema anzusprechen.

    L.
     
  8. Mischa

    Mischa Gehört zum Inventar
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    15.419
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bietigheim-B.
    Homepage:
    Breit genug bin ich ja um als Schutzschild zu dienen :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...