Holzstall in der Wohnung = Krankheit?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Brini, 13. Dezember 2005.

  1. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    Hallo zusammen,

    Melissa ist schon wieder krank :umfall: Seit ich im April hier herzog ist das Kind dauerkrank, eine Woche gesund ist ein glücksfall. Seit April haben wir auch Kaninchen!

    Da meine Kaninchen (zwei Rammler) sich anfingen zu hetzen sind wir in ein Baumarkt um eine Trennwand zu kaufen. Dann gingen wir noch kurz in die Zooabteilung um etwas zu suchen, damit sie nicht mehr immer auf das Holz pinkeln. Etwas kompliziert, ich weiss. Aber darum gehts auch gar nicht. Wir haben dann mit einer Verkäuferin geredet die seit Jahren Kaninchen hält und die war geschockt als wir erzählten, dass der Holzstall in der Wohnung steht.
    Das Holz sauge die gesamte Feuchtigkeit aus der Wohung, ausserdem sei es der perfekte Nährboden für Bakterien.

    Klar ist es das, doch eigentlich sollten sie ja nicht auf's Holz pinkeln :zwinker:

    Naja, im frühling kommen die zwei raus auf dem Balkon, jetzt mitten im Winter geht das ja nicht! Ein Plastikkäfig geht Platztechnisch zur Zeit überhaupt nicht, der Stall ist in unsere Wohnung so integriert dass es geht.

    Nun frag ich mich aber, ob der Stall bzw. diese Bakterienschleuder, was es wohl ist, schuld an Melissa's dauerkrankheit ist? Kann es sein, dass sie deswegen so anfällig ist??? Es gäbe die Möglichkeit, den Stall in Flur zu stellen, sofern die Nachbarin einverstanden ist. Dann müssen wir halt etwas überlegen um an dessen Stelle etwas anderes hinzimmern. Wäre aber daher kein problem.

    Kann mir da jemand auskunft geben? Ich geh heut mit Melissa noch zum Doc wegen ihrem Husten, ich werde sie auch mal fragen.

    Grüssle Sabrina
     
  2. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Holzstall in der Wohnung = Krankheit?

    Hallo Sabrina,

    ich weiß nicht, ob das am Holzstall liegen könnte ... aber mir ist gerade bewußt geworden, daß es bei uns besser ist, seit wir umgezogen sind ... :???: - Zufall?

    Was macht der Husten? Hast du Quarkwickel versucht? Wie war es?

    Gute Besserung an die süße Maus
    Nicole
     
  3. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Holzstall in der Wohnung = Krankheit?

    Obs am Holz alleine liegt überleg ich auch grad :???: .Ist denn die Wohnung extrem feucht? Aber das würdet ihr ja merken....

    Habt ihr mal kontrollieren lassen, ob sie gegen die kaninchen allergisch ist?Wäre ja auch möglich.

    Lg,
    Michaela

    PS: kann man das Holz nicht "imprägnieren" damit es nicht so viel Feuchtigkeit aufnimmt?
     
  4. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Holzstall in der Wohnung = Krankheit?

    Nein, die Wohnung ist nicht feucht! Es geht ja darum, dass das Holz wohl sehr viel Feuchtigkeit aus der Wohnung saugt, sprich es enorm trocken ist hier! Und das stimmt schon, obwohl ich ständig Wäscheständer hier rumstehen hab um dem entgegen zu wirken.

    Es geht ja vorwiegend darum, dass dieses Holz wohl der beste Nährboden für Keime und Bakterien ist, und das brachte mich eben darauf, dass Melissa deswegen vielleicht so anfällig auf Krankheiten ist. Allergie gegen Kaninchen besteht nicht, das hab ich testen lassen!

    Grüssle Sabrina
     
  5. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Holzstall in der Wohnung = Krankheit?

    Ja ich habs versucht Nicole,

    leider ohne Erfolg! Melissa wehrte sich ohne Ende, bekam einen heulkrampf und danach natürlich Hustenanfälle ohne Ende. Deswegen hab ich es dann gelassen und Pulmex eingeschmiert. Wenigstens das liess sie mich sich machen. Ich versuche es heute nochmals!

    Grüssle Sabrina
     
  6. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Holzstall in der Wohnung = Krankheit?

    Brini, vielleicht ist Melissa ja wirklich allergisch gegen die Kaninchen ?!

    Vielleicht solltest DU mal einen Allergietest machen lassen !!

    Arme Maus, ich wünsche von Herzen schnell gute Besserung :bussi:
     
  7. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Holzstall in der Wohnung = Krankheit?

    Ach, das is natürlich blöde ... :tröst:

    Wenn sie sich so wehrt bringt das natürlich nix.

    Luca verweigert mir ja mal wieder das Trinken im Moment, da hab ich ihm von seinen kleinen Lungen erzählt und was die so besprechen und daß sie voller Schleim sind und deshalb so viel Husten müssen, damit sie den wieder weg kriegen. Und dazu brauchen sie ganz viel Trinken, das macht den Schleim flüssiger ....*blabla* und am Ende: "Bitte, bitte lieber Luca, schick uns ganz viel Trinken"
    Und weil mein Söhnchen ja eine sehr soziale Ader hat, hat er sich gleich den Becher gegriffen :zwinker:

    Vielleicht kannst du dir sowas auch um den Wickel rum ausdenken?

    Alles Liebe
    Nici
     
  8. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Holzstall in der Wohnung = Krankheit?

    Wenn Sie allergisch ist, muss ich einen machen? Versteh ich nicht :???:

    Wir haben beide einen Test gemacht, und sind beide nicht allergisch! Bei mir bestand der Verdacht auf Hausstaubmilben, da wurde noch einiges mehr getestet. Und bei Melissa suchten wir, weil sie da immer so trockene Haut hatte. Da wurde wir allerdings nicht fündig, da Neurodermitis ausgeschlossen wurde und keine Allergien vorhanden sind (jednefalls diese, die wir getestet haben! Und da waren Kaninchen dabei weil ich ja wusste, dass wir bald welche haben wollen)

    Grüssle Sabrina, und danke für die Gute Besserungswünsche
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...