hohes Fieber

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von linda_79, 22. April 2007.

  1. Hallo.

    Zoe hatte heute morgen als wir aufwachten total hohes Fieber. Ich weiß nicht genau wie hoch, da mein Fieberthermometer schon in der neuen Wohnung ist, aber sie war wirklich richtg doll heiß.
    hab ihr ein Zäpfchen gegeben und zweimal Wadenwickel gemacht und hatte noch überlegt, ob ich zum arzt gehen sollte, aber jetzt ist sie wieder putzmunter und auch "nurnoch" ein bißchen warm.
    ist das normal, dass kleine Kinder (sie ist jetzt fast 16 Monate alt) so plötzliche temperaturanstiege haben?
    ich möchte noch dazu erwähnen, dass sie vorgestern gegen Masern, Mumps und röteln geimpft wurde.
    Sollte ich das jetzt weiter beobachten, oder lieber doch ärztlichen rat einholen?

    Lg Linda&Zoe
     
  2. Sabine

    Sabine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    5.693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Saarland
    Homepage:
    AW: hohes Fieber

    Das kann gut sein das das mit der Impfung zu tun hatte :jaja:. Ich würde sie jetzt einfach mal weiter beobachten und wenn nix mehr kommt is ja gut :bravo:. Andernfalls kannst du ja immernoch beim Arzt anrufen.

    Nur mal noch ne Frage. Is das nicht so, das man nicht gleichzeitig Fieberzäpfchen und Wadenwickel machen soll? Ich glaube ich habe mal sowa gehört, weil das zuviel für den Kreislauf sein könnte :???:
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: hohes Fieber

    Hallo Linda,
    Ja, manche Kinder fiebern schnell richtig hoch, bei anderen muß schon was heftiges im Gang sein, daß sie überhaupt Fieber bekommen.
    Ich würde sie heute beobachten, solange es ihr recht gut geht, sie munter ist und ausreichend trinkt (essen muß nicht sein), kannst Du mit dem Arztbesuch auch bis morgen warten.
    Fürs nächste Mal würde ich so vorgehen: Zunächst die Temperatur messen. In dem Alter würde ich durchaus bis 39.8 °C fiebern lassen, solange es dem Kind gut geht. Ist das Kind durch diese oder auch eine tiefere Temperatur aber schon merklich angeschlagen, dann aber auch schon vorher das Fieber senken. Dazu würde ich aber nicht mehrere Maßnahmen gleichzeitig ergreifen (sofern es sich nicht um Temperaturen über 40.5 °C handelt), sondern würde entweder mit Zäpfchen oder Wadenwickeln (nur bei warmen Füßen) senken. Wenn man nämlich mehrere Sachen gleichzeitig anwendet, sinkt das Fieber meist arg schnell, das belastet den Kreislauf unnötig. Auch nach Fiebersenkung sollte man das Kind körperlich schonen - der Organismus hat ja trotzdem mit der Abwehr der Eindringlinge zu tun.
    Mach Dich darauf gefaßt, daß heute nachmittag das Fieber wieder steigen kann - gegen 17.00 Uhr hat die Körpertemperatur das Tagesmaximum erreicht.
    Liebe Grüße, Anke
     
  4. AW: hohes Fieber

    ok. danke, ihr habt mich fürs erste wirklich beruhigt.
    Ich wollte halt es halt heute morgen erst allein mit wadenwickel probieren (bin kein freund von übermäßer und zu schneller medikamentenverabreichung), aber dann hatte ich dass gefühl, dass sie eher heißer anstatt kühler wird. und da bekam ich etwas pamik und verabreichte ihr dann doch ein Zäpfchen.
    Naja, also, im moment spielt sie wirklich wieder als wäre nichts gewesen. werde das jetzt mal weiter beobachten.
     
  5. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: hohes Fieber

    Oweia die arme Maus.
    Ich drücke euch die Daumen das Zoe schnell wieder fit ist.

    SAndra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...