Hodenhochstand-Gleithoden-wer kann mir was darüber sagen!?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von laila, 7. Oktober 2008.

  1. Hallo mein kleiner Sohn Noah,soll wahrscheinlich nächste Woche mit seiner Hormontherapie beginnen.Könnt Ihr mir eure Erfahrung damit mitteilen,welche Nebenwirkungen es gibt und wie die Erfolgschancen sind? Ist eine Op meistens die einzig wahre Lösung?

    Über Antwort würde ich mich freuen,danke!


    Liebe Grüße

    Desirée & Noah
     
  2. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Hodenhochstand-Gleithoden-wer kann mir was darüber sagen!?

    Hallo,

    Erfahrungen hab ich nicht, nur schon mit Ärzten darüber gesprochen.

    Die Meinungen gehen sehr auseinander.

    Eine Hormontherapie soll angeblich unterstützend wirken, die OP soll durch das aufgelockerte Gewebe einfacher sein.

    Ob NUR ein Hormontherapie erfolgreich ist hängt auch davon ab, wie weit der Hoden noch oben ist.

    Wenn es nur ein Gleithoden ist, könnte das sogar von ganz alleine verschwinden, da kenne ich Männer, die es bis ins Jugenalter hatten.

    Vielleicht fragst du einfach noch einen anderen Arzt?

    Unser Sohn muss operiert werden, da der Hoden sehr weit oben fest sitzt. Ein Arzt hat uns eine vorangehende Hormontherapie empfohlen, aber in Schwerin wird das nicht gemacht.

    Liebe Grüße von Sabine
     
  3. AW: Hodenhochstand-Gleithoden-wer kann mir was darüber sagen!?

    Hallo Sabine,dankeschön! Aber ich habe wiederum gelesen,das dieser Hodenhochstand bis zum 18 Lebensmonat beseitigt werden soll,da die Wahrscheinlichkeit immer größer werden würde unfruchtbar zu werden und das Krebsrisiko steigt!


    Liebe Grüße zurück...

    Desirée & Noah
     
  4. Dajana

    Dajana Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    6.184
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rostock
    AW: Hodenhochstand-Gleithoden-wer kann mir was darüber sagen!?

    hallo,

    wir hatten das gleiche mit dustin, erst hieß es hodenhochstand aber der kam dann immer weiter runter.
    so mit 2,5 jahren hieß es dann pendelhoden und weiterhin beobachten.
    mit 3 jahren waren wir dann beim kinderchirurgen und der war sehr zufrieden denn wenn die hoden entspannt sind sitzen sie da wo sie hingehören.
    sie sind also lang genug und müssen nicht mit hormonen oder mit einer op behandelt werden.
    dein kleiner ist ja noch sehr jung ist es wirklich jetzt schon nötig da was zu machen?
    wart ihr schon mal bei einem kinderchirurgen oder ist bis jetzt nur die meinung des kinderarztes da?
     
  5. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Hodenhochstand-Gleithoden-wer kann mir was darüber sagen!?

    Hallo,

    früher wurden die Kinder erst kurz vor der Pubertät operiert eben Hodenkrebs zu verhindern.

    Aber dann entwickeln sich die Hoden lt. Arzt nicht mehr.

    Wenn man schon ganz früh operiert (manche machen es schon mit 1 Jahr, andere erst mit 3 Jahren) ist eine Chance da, dass ich der Hoden noch entwickelt.

    Bei Robert ist ein Hoden drin, daher habe wir uns keinen Stress gemacht und auch die Ärzte nicht.

    Aber da es ja nun sowieso gemacht werden muss, wird er in einem Monat operiert.

    Der Vorteil ist bei 1-2jährigen, dass es dann noch ambulant gemacht werden kann.

    Hodenkrebs kann im Erwachsenenalter entstehen, nicht jetzt, wo er noch so klein ist. Hat dein Arzt das nicht so gesagt?

    Und bei der OP kann natürlich immer was schief gehen oder der Hoden entwickelt sich nicht mehr, so dass das Kind unfruchtbar bleibt/wird. Im Bekanntenkreis ist auch ein Mann, aber er ist dank des Fortschritts heute trotzdem Vater! Besser ist natürlich, wenn man so eine teure Behandlung im Erwachsenenalter verhindern kann.

    Liebe Grüße von Sabine
     
  6. AW: Hodenhochstand-Gleithoden-wer kann mir was darüber sagen!?

    Hallo Dajana! wir waren jetzt bei zwei Kinderärzten. Also ich werd auf jeden Fall zuerst die Hormonbehandlung machen lassen und wenn die nicht anschlagen sollte,werden wir weiter sehen! Habt Ihr die Hormonbehandlung auch hinter euch?Danke für dein Interesse, das finde ich wirklich sehr nett....liebe Grüße

    Desirée & Noah
     
  7. AW: Hodenhochstand-Gleithoden-wer kann mir was darüber sagen!?

    Hallo,

    ich meinte natürlich im Erwachsenenalter! Danke!Wenn man schon ganz früh operiert (manche machen es schon mit 1 Jahr, andere erst mit 3 Jahren) ist eine Chance da, dass ich der Hoden noch entwickelt. Dies habe ich auch gehört!
     
  8. Dajana

    Dajana Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    6.184
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rostock
    AW: Hodenhochstand-Gleithoden-wer kann mir was darüber sagen!?

    zwei meinungen von kinderärzten sind ja schon mal was aber ich würde noch zu einem kinderchirurgen gehen denn die sind auf sowas spezialisiert.
    ich war mit dustin 2x bei einem, 1x als dustin etwa 1jahr war da sah es noch nicht so gut aus aber er wollte noch warten weil sich das bei vielen von selber gut entwickelt.
    mir war das recht denn um um eine op herrum zu kommen wollte ich gerne noch warten.
    bei uns hat es dann am ende sogar ganz ohne hormone geklappt die hätte meine kinderärztin ohne die zweite meinung vom chirurgen gegeben.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...