Hochbett zu Teuer ?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Wuschel, 28. März 2009.

  1. Wuschel

    Wuschel Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wir wollen unseren großen ein Hochbett mit Rutsche kaufen, jetzte habe ich einen Anzeige gelesen für ein Hochbett mit Rutsche für 120.- VB.
    Ich habe gleich angerufrn und man sagte die haben es selber gebraucht gekauft, es iszt sehr stabil aber wie alt und welche Firma kann man mir nicht sagen eil nix drauf steht.

    Ist der Preis jetzt zu viel für das Bett oder ist der noch im Rahmen ?

    Da ja noch verhandelbar hab ich gedacht so um die 90 oder 100 EUR.

    Klar müssen wir das Bett erstmal anschauen noch asber auf dem Bild sah es sehr gut aus.

    Was haben Eure Betten so gekostet ?
     
  2. GiselaM

    GiselaM Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kahl am Main
    AW: Hochbett zu Teuer ?

    Hallo Werner,

    wir haben vor zwei Wochen ein Flexa Hochbett für 120 Euro gekauft. Da es ein Flexa war fand ich den Preis voll ok. Es war 7 Jahre alt, komplett mit Gebrauchsanweisung etc.

    Für ein Bett unbekannter Marke würde ich das aber gebraucht nicht bezahlen - höchstens 50 Euro. Bei den Flexa Betten ist es halt so, dass man sie später umbauen kann, fehlende Teile garantiert noch im Handel bekommt und dass man weiß, dass die Betten stabil sind. Von daher sind sie ziemlich wertstabil. Ich hab bei Quoka (Das Inserat.de) auch auf Anhieb viele interessante Angebote gefunden.

    Viele liebe Grüße,

    Gisela
     
  3. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hochbett zu Teuer ?

    Wir haben für unser Hochbett 350 € bezahlt. Ist aber wirklich sehr hochwertig und stabil. Ich würde mich genau erkundigen, was das Bett gekostet hat und wie alt es ist. Dann denke ich ist der Preis evtl. schon gerechtfertigt.

    LG
     
  4. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Hochbett zu Teuer ?

    Wir verkaufen unser Hochbett von Flexa (orginal)
    haben dazumals ca. 800Euro bezahlt und wollen nun 300Euro noch haben. (mit Rutsche, Matratze und lieferung in der Schweiz)


    Hallo Wuschel,

    Für ein NO Name Bett und dazu schon beim 2ten Besitzer ist der Preis viel zu Hoch!
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Hochbett zu Teuer ?

    Wir haben seinerzeit im Dänischen Bettenlager neu und sehr stabil gekauft, aber ohne Rutsche. Und in Summe hab ich keine 300 Euro bezahlt mit Matratzenschutz von unten und Nässeschutz für auf die Matratze.

    Ich find 120 Euro für no name gebraucht und gebraucht gekauft zu teuer.
     
  6. Traumtänzerin

    Traumtänzerin Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Hochbett zu Teuer ?

    Aber es gibt auch schon welche NEU! ab 150€. Die dann aber einfach nicht so stabil sind.
     
    #6 Traumtänzerin, 28. März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2009
  7. Connie

    Connie Mary Poppins

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Guiching
    AW: Hochbett zu Teuer ?

    Hallo,

    wir haben ein Thuka Stockbett für 50,- EUR erstanden, allerdings ohne Lattenroste und Matratzen. Von dem hatte der Vorbesitzer nur eine Hälfte aufgebaut, die andere war noch nagelneu - und ne schräge Leiter hatte er selber gebaut, die gabs einfach so dazu, ebenso einen zusätzlichen Rausfallschutz!

    Und auf ebay hab ich dann noch ein halbhohes Hochbett erstanden - für sagenhafte 14,50 EUR, 20 Autominuten von uns entfernt. Wir haben das Bett selber abgeholt, die Verkäufer haben beim Abbau und Einladen geholfen. Die "Gebrauchsspuren" hab ich mit einem feuchten Lappen fast alle wegbekommen. Und Göga hat die Lattenrosthalterung erneuert, die war uns zu wenig vertrauenerweckend. Aber bei DEM Preis war das auch kein Problem!

    Ich sollte aber vielleicht auch sagen, dass wir die Lattenroste extra kaufen mussten (30 EUR das Stück bei Ikea), und die Kinder vorerst auf unseren alten Matratzen schlafen.

    Wenn bei "Deinem" Bett der Lattenrost und ne ordentliche Matratze dabei wären, wäre es schon überlegenswert. Allerdings liest es sich eher nicht so, als ob der Verkäufer damit geworben hätte und ohne Rost und Matratze finde ich es auch zu teuer.

    Bin gespannt, wie´s weitergeht und drück Euch die Daumen dass Ihr ein günstiges, tolles Bett findet!

    LG,
     
  8. Anfrafra

    Anfrafra Familienmitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    B.-W.
    AW: Hochbett zu Teuer ?

    Dann haben wir wohl das gleiche Modell :). Ich find 120 Euro gebraucht auch recht teuer.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...