Histamin-Intoleranz

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von K.a.t.j.a, 21. Mai 2010.

  1. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :rolleyes:

    Ist hier jemand, der eine HIT hat und mir dazu was sagen kann?

    Ich vermute, dass sich sowas bei mir angebahnt hat und weiß grade nicht weiter. Hab unendlich viele Fragen, aber bevor ich die stelle, frag ich erstmal hier nach.

    :winke:

    Katja
     
  2. AW: Histamin-Intoleranz

    Meine Freundin hat das. Sie hat plötzlich am ganzen Körper Ausschlag bekommen und dann auch im Gesicht - auch der Mund ist angeschwollen. Sie musste dann ins Krankenhaus und ist dort stationär aufgenommen worden. Sie wurde mehrere Wochen intravenös und per Spritze mit Cortison behandelt. Sie isst jetzt histaminarm, aber das ist echt furchtbar, da kann man kaum was leckeres essen. Seitdem ist es besser, aber nicht wirklich weg. Wenn sie die Ernährung nicht einhält, kommen die Pusteln wieder.

    Ehrlich gesagt weiss aber keiner, obs wirklich eine HIT ist, auch wenn es vermutet wird. Es gibt sicher auch mehrere Arten und Schweregrade.

    ich wünsche dir, dass du es nicht hast!!!!

    Katja
     
  3. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Histamin-Intoleranz

    Katja, dass mit deiner Freundin ist ja furchtbar! :entsetzt:

    Nee, so schlimm habe ich das bei weitem nicht. Aber die generellen Symptome, mit denen ich mich seit Jahren rumplage, deuten darauf hin. Und es wird halt immer schlimmer.

    Bisher konnte mir kein Doc helfen bzw. sagen, was ich überhaupt habe. Und nun gab mir jemand den Tipp der Histamin-Intoleranz. Und irgendwie passt es. :(

    Nun platze ich bald vor lauter Fragen, die in meinem Kopf schwirren und ich hatte gehofft, dass sich hier jemand auskennt und mir Rede und Antwort stehen kann. :rolleyes:

    So an Pfingsten wird mir mein Hausarzt wohl nix sagen können. :hahaha: (wenn der sich überhaupt auskennt)
     
  4. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Histamin-Intoleranz

    immer eine gute und seriöse Adresse...

    http://www.daab.de/ern_histamin.php


    meine Schwester hat das ansatzweise (sie ist allerdings auch ein wandelndes Allergiebündel), allerdings tritt es bei ihr nur auf bei bestimmten Rotweinsorten, stark gereiften Käse meidet sie und noch so ein paar Sachen.
    Ich könnt mir vorstellen, da sie eh dauerhaft Antiallergika nimmt, schlägts vielleicht nicht so durch. Obwohl es ja keine Allergie ist...

    ich selbst reagiere nur auf manche Rotweine, da wird mir von einer Minute auf die andere schlecht, mir wird heiß, ich bekomme Stresssymptome. Das geht dann auch wieder weg. Ich seh das allerdings inzwischen ganz gelassen, seit ich weiß was es ist.
    Sind meist schwere dunkle Rotweine. Aber nicht alle. Oft mehr die in Eichenfässern gereift sind (und die mag ich grad am liebsten...) aber auch nicht alle.

    liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...