Hilfe :-((((((

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Mönchen82, 20. September 2004.

  1. Habe schon den tollen Bericht übers abpumpen auf Babyernährung gelesen und noch bzw. wieder Hoffnung..

    Momentan bekomme ich nämlich beim abpumpen 1 "stolzen" ml :-( :-( :-( Naja ich sollte mich freuen dass "überhaupt was" kommt, allerdings geht das nun schon seit ca. 4,fast 5 Wochen so...

    Die erste woche verlief super,es kamen 60-80ml ,dann hatte ich einen Milchstau (wurde abends entlassen und konnte die Pumpe demzufolge noch nicht holen), dann kam noch eine Entzündung unter der KS-Narbe dazu,was dazu führte dass ich so fertig war dass ich nachts überhaupt nicht wach wurde,mein Männe (hatte ihn eindringlichst gebeten) hielt mir sogar den Wecker direkt ans Ohr,war nix zu machen 8O :-? seitdem wurde die Milch immer weniger, irgendwann kam gar nichts mehr.

    Dann fing ich an Milchbildungstee (Weleda) zu trinken, habe mir das Stillöl besorgt, Malzbier und Livico Comp. Globuli gegen die Müdigkeit und "losgelegt"..Es kam immer noch eine Weile nix, also habe ich nun noch die Doppelpumpe von Medela verschrieben bekommen und pumpe nun, zwischendurch "mit Glück" 1 ml.

    Mittlerweile glaube ich der Milchspendereflex setzt gar nicht erst ein :-? :-? denn ich kann ewig abpumpen und es kommt ein bisschen, streiche ich direkt danach aus kommt noch mehr - ohne ausstreichen,pech gehabt! Also ist doch eigentlich mehr Milch in der Brust als sie "vorgibt"?!

    Was mach ich denn falsch???? :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul:
    Die wichtigsten "Mumi-Wochen" hat die kleine schon verpassen müssen kann ich überhaupt noch hoffen dass irgendwann mehr kommt?
     
  2. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Ramona,

    Hut ab, was du auf dich nimmst. Hast du meinen Pumpbericht gelesen? Da stehen auch Tipps drin, wie du schneller einen Milchspendereflex bekommst. Ich kopier es dir nochmal raus.

    Bei mir hat es viel gebracht. Es wurde immer besser. Pumpen ist eine Kopfsache. Du kannst auch mal Kontakt zu einer Stillberaterin aufnehmen. Die haben auch oft Tipps auf Lager. Malzbier lass sein, das macht nur dick.Es gibt wohl auch Globulis, aber damit kenne ich mich nicht aus.

    Mir fällt noch ein: Am Anfang des Pumpens die Pumpe auf eine hohe "Frequenz" stellen, d.h. ganz schnell hintereinander pumpen. Wenn Babies an der Brust trinken, saugen sie auch immer ganz schnell, um den Milchspendereflex auszulösen.

    Wenn du noch Fragen hast, dann frag, gerne auch per PN.

    Ich drück dir die Daumen, dass es klappt.

    Lieben Gruß
    Kathi
     
  3. Hi,

    und vielen Dank für deine Antwort :D
    Ja, das mit dem anwärmen, kuschelig machen etc. mache ich bereits! hatte sogar Melissa beim schnullern gefilmt und mir das beim pumpen angeschaut/-gehört *schmatzschmatz*.. :-D

    Die Pumpe ist die Medela Smphony die den von dir beschrieben Saugrythmus hat :) Seit ich die benutze habe ich sogar ab und zu noch wieder Nachwehen 8O inkl. ziehen in der Brust bzw. druck als ob sie prallvoll wären..(letztendlich kommt aber doch nix :-? ),das habe ich aber erst seit wenigen Tagen (wieder)

    Habe bereits mit einer Stillberaterin von LLL gesprochen (grad eben), "wir" sind zu der Überzeugung gekommen dass ich mir "einfach" zuviel Stress mache bzw. das ich das "es-muss-doch-endlich-was-kommen-Syndrom" habe ;-) :) :eek:

    Hmm...nur wie abschalten?Wie ruhiger werden? Wie die sch...egal Einstellung kriegen? :???: :-? Ich find den Schalter nich :(

    Zum Thema Malzbier; schön wärs,habe n i c h t s vom Bauch "übrigbehalten" :o :heul:
     
  4. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Ja, das ist wirklich schwer. Mir gings ja auch so. Als ich gepumpt habe, weil Tim nicht zurück an die Brust wollte, hab ich gedacht: Na ja, ewig mache ich das nicht und tu mir den Stress an. Zufüttern muss ich eh. Und auf einmal hatte ich Milch ohne Ende (1300 ml am Tag :muh: ). Ich hatte mit der Sache abgeschlossen, der Druck war weg und die Milch floss.

    Vielleicht kannst du auch so rangehen. Du weißt, es gibt auch gute Milchnahrungen für Babies und gerade Frühgeborene. Die kannst du füttern und deinKind wird davon auch satt und groß. Dann wird das Pumpen zur Kür und vielleicht kommt dann die Milch?
     
  5. Naja verhungern wird sie ja auf keinen Fall, momesntan bekommt sie ja hauptsächlich andere Nahrung, über Magensonde...habe ja noch die Hoffnung dass wir bald ein ok bekommen dass ich sie anlegen darf...evtl. ist es deswegen auch so schwierig weil ich das im Hinterkopf habe und dann kommt eben das "bis dahin muss ich aber genug Milch haben"

    Oh man ich bin so doof :eek:

    Einige Male habe ich schon ans abstillen gedacht aber das kriege ich dann doch nicht übers Herz. Naja wenn ich soo weitermache läufts aber drauf hinaus :-? also doch? hm..will nich :-( :-( och menno iss das doof...aber du hast recht ich müsste versuchen locker zu werden aber je mehr ich das versuche...aber das kennst du dann wahrscheinlich :???: schaun mer mal wies weitergeht vielen lieben Dank :winke: -auch für den Bericht bei babyernährung,der macht Mut ;-)
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wenn sie an der Brust saugt, wird das ganz anders sein. Da fliesst die Milch bestimmt.

    Kathi,
    hast Du noch andere Tipps? Ich habe wieder den 5-Monate-kann-nicht-mehr-pumpen :eek: Tick. Es kommt beim Arbeiten nur die Vormilch, obwohl die Brust voll ist, das merke ich auch, aber nicht die ganze Portion. Z.Z. pumpe ich zeitgleich beim Stillen die andere Seite, dann fliesst die Milch in Nullkommanichts. Es ist aber sehr laestig, weil ich so etwa 4 mal pumpen muss, um eine Flasche zusammenzubekommen :-?.
    Meine einzige Idee ist mir eine elektrische Doppelpumpe aus dem KH auszuleihen und das zu probieren. Das wollte ich eigentlich heute machen, hatte dann aber keine Zeit dorthin zu fahren.

    Lulu
     
  7. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Lulu, als erstes fällt mir auch das Doppelpumpset ein, andere "Tricks" leider auch nicht mehr, ist schon zu lange her (mittlerweile schon wieder über 2 Jahre). Am besten hat mir immer das Denken an eine warme Dusche, einen seicht plätschernden Bach, einen schönen Sommerregen und manchmal einen Wasserfall geholfen. Aber das hatte ich ja schon geschrieben. Was hast du denn sonst für eine Pumpe? Ich hatte als Handpumpe die Avent-Pumpe, aber so gut hat das auch nicht geklappt. Ich hab die halt unterwegs genutzt, um Druck abzubauen, aber effektiv pumpen konnte ich damit auch nicht.
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Kathi,
    ich habe die Avent Isis Pumpe :jaja:. Wenn die Hintermilch erst mal fliesst, dann pumpt die sie super effektiv finde ich. Aber die Pumpe allein kann das Fliessen wohl nicht mehr stimmulieren :(.
    Neulich habe ich im Sommerregen die Terrassentuer aufgemacht, und auch das half nicht. Es war wirklich eine sehr angenehme Geraeuschkulisse.
    Babyfoto mitnehmen koennte ich noch probieren :???:. Das Orginal zuhause ankucken hilft aber auch nicht :eek:.
    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...