Hilfe!!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Mouse2002, 2. August 2004.

  1. ich kann nicht mehr sitze schon wieder hier und bin nur am weinen erst gab es Probs mit dem Essen das wir zwar noch nicht im Griff haben aber wir bessern uns (die Schreiatakken wärend dem Trinken sind immer noch) und nun fängt sie NACHTS und auch mal Tagsüber einfach so an zu schreien wie am Spieß ohne jeglichen Grund, sie ist satt hat keine Bauchschmerzen und NICHTS noch nicht mal hilft es wenn ich sie auf dem Arm habe und sie durch die Gegend schleife und ihr dabei den Po tätschel ich kann nicht mehr sie lässt sich nicht beruhigen, müde ist sie und zwar total nur am gähnen aber schlafen tut sie nicht, sie weint ja sogar wenn der Sauger in ihrem Mund ist
    Was soll ich denn nur tun? Ich müsste mit meiner kleinen in die Augenklinik aber bei einer Wartezeit von 5 Stunden wie soll ich das denn schaffen wenn sie anfängt zu schreien und ich sie nicht beruhigen kann?

    Hiiiiiiiiiiiiiiiiilllllllllllllllllllllllllllllllfffffffffffffffffffffeeeeeeeeeee!!!!!!!

    Sorry das ich euch ein wenig zugemüllt habe aber das musste ich einfach mal los werden!
     
  2. Hallo :winke: !

    Ich weiß gar nicht recht wie ich dich trösten soll :???: .
    Das kann einen ziemlich fertig machen, wenn man alles tut für so ein kleines Baby und man schafft es irgendwie trotzdem nicht, es zufrieden zu stellen... Bei uns war es anfangs auch so. Marlene war die ersten 3 Monate eher unruhig und wollte nur getragen werden. Ich war so neidisch auf andere Mamis, die ihre Babies einfach nur irgendwo ablegten, wo sie dann glücklich vor sich hin starrten... Daran war bei Marlene garnicht zu denken.

    Und dann noch die Vorwürfe von der lieben Verwandtschaft bezüglich verwöhnen und so...*nerv*. Da wird man dann irgendwann selbst unsicher, ob man nicht alles total falsch macht.

    Und ich kann mich auch erinnern, dass ich manchmal wütend war, weil Marlene so quengelig war. Schon morgends, gleich nach dem Wachwerden brüllte sie an manchen Tagen los, obwohl ich sie 2 Stunden zuvor gestillt hatte...Ich hab die Kleine dann immer in ihr Bettchen gelegt und mich zunächst selber beruhigt, eine gute Portion Rescue-Tropfen genommen und dann bin ich zu Marlene und hab sie in den Arm genommen. Weißt du, wenn man selber aufgewühlt und unruhig ist, kann man ein Baby kaum beruhigen.

    Ich weiß noch, mir hat es ziemlich geholfen, Marlene im Tragetuch herumzutragen. Da war sie nämlich glücklich und zufrieden. Oder einfach spazieren zu fahren, oder unter Leute zu gehen. Verwandte oder Bekannte zu besuchen, die Marlene dann mal ne Zeit lang rumtrugen, während ich in Ruhe irgendwo sitzen konnte. Vielleicht hast du auch jemanden im Umkreis, der dich ein bischen unterstützen kann.

    Wieso fürchtest du dich so sehr vor dem Termin in der Augenklinik? Hast du Angst, dass es die anderen im Warteraum stört, wenn deine Kleine weint und du sie nicht beruhigen kannst?
    Vielleicht findest du jemanden, der mit euch mitgehen kann... dann könnt ihr euch abwechseln beim Tragen, oder einer kann mit dem Baby rausgehen...

    Ich weiß noch, ich hatte einen Termin beim FA, als Marlene so 8 Wochen alt war und ich musste dort geschlagene 2 Stunden mit ihr warten, weil dem Doktor ein Notfall dazwischen kam. Das Wartezimmer hatte ungefähr 40 ° und alle Patienten waren mies drauf wegen der Warterei. Aber es hat sich niemand beschwert, als Marlene zu Weinen anfing, im Gegenteil alle waren sehr verständnisvoll.

    Gerade bei einem Frühchen, ist die erste Zeit ziemlich anstregend. Die Kleinen müssen sich an so viel Neues gewöhnen, das fällt ihnen oft schwer. Den Stress, den sie dabei haben, können die Babies dann oft nur über Weinen abbauen. Dann brauchen sie keine ausgefeilten Beruhigungsmethoden, sondern nur jemanden der für sie da ist und sie im Arm hält und ihnen Ruhe und Sicherheit vermittelt, sodass sie sich wieder beruhigen können. Uns tut es auch gelegentlich gut, mal Wut, Angst oder Aggressionen auszulassen und bei Babies ist das ähnlich. Es geht nicht drum, dass du deine Kleine so schnell wie möglich beruhigst, du brauchst nur dazusein und selber möglichst ruhig zu bleiben.

    Ich wünsch dir und deinem Baby ganz viel Kraft und Ruhe. Hoffentlich habt ihr die schwierige erste Zeit bald hinter euch gebracht und könnt dann die restliche Babyzeit doppelt genießen!

    Ganz liebe Grüße,

    Johanna und Marlene
     
  3. hi!!

    Das kenne ich nur zu gut, und ich lasse mir schon gar nichts mehr von der Verwandschaft sagen sehe ich gar nicht ein!
    Ich beneide auch die anderen Mama´s so ist es ja nicht, aber ändern kann man es nicht wirklich denn jedes Baby ist anderst!

    Mit ins Bett nehmen das ist so eine Sache, mache ich recht ungerne aber im momo schläft sie ja wirklich nirgends auser auf meiner brust!

    Ja ich gebe die kleine öfters zu meinen eltern hoch was aber nicht wirklich viel bringt denn wenn ich hier unten bin fängt es an sie schreit und schreit und lässt sich nicht beruhigen, bis es meinen ELtern dann zu "doof" wird und ich meine kleine wieder nach unten holen darf :-(

    Auch ja, ich habe einfach keine Lust auf die doofen kommentare und auch Angst vor dem "ergebnis"
    Ich weiß nicht aber hier sind die Leute so komishc haben keinerlei Verständnis und nichts, wir waren ja schon mal in der Augenklinik und da hat die kleine Hunger bekommen und hat halt mal 2 mins schreien müssen und da wurde ich doch glatt gefragt was mir einfallen würde mein Kind so lange schreien zu lassen, das tat mir dann auch weh verstehst was ich damit sagen will??

    Mir ist ja bewusst das sie nur schreien kann das verstehe ich auch, deshalb tut es mir ja so verdammt weil ich so hilflos bin, versuche zwar ruhig zu bleiben aber ehrlich gesagt klappt das nicht immer so wie ich das gerne hätte!!
     
  4. Wenn du mit deiner Kleinen gar nicht mehr weiter weisst, könntest du ja eine Schreibabysprechstunde aufsuchen :jaja: . Dort bekommst du bestimmt Tips, wie du deine Kleine beruhigen kannst und auch du bekommst dort Unterstützung. Ansonsten frag mal beim KiA nach, vielleicht hat dein Mäuschen irgendwo Schmerzen. Wenn nicht hat er bestimmt eine Adresse für ne Schreiambulanz in deiner Nähe. Das lohnt sich bestimmt, schon allein deshalb damit du beruhigt sein kannst. Wenn man weiß wieso die Kleinen weinen, kann man viel besser damit umgehen.

    Was hat deine Kleine denn mit den Augen? Vielleicht verursacht ihr das Schmerzen und sie weint deshalb :???: . Ich verstehe wenn du Angst hast vor dem Ergebnis, aber ich finde die Ungewissheit bevor man weiß was wirklich los ist noch viel schlimmer :jaja: . Lass das möglichst bald abklären, dann habt ihr es hinter euch.

    Und wieso musst du in der Augenklinik 5 Stunden warten? Vielleicht kannst du in der Zwischenzeit ja rausgehen mit deinem Baby und nach 5 Stunden wiederkommen.

    Lass dir gegen blöde und unpassende Kommentare von anderen ein Dickes Fell wachsen. Du allein weist, was für dein Baby gut ist...

    Nochmal ein dickes :bussi: und alles Gute für dich und dein Baby,

    Johanna
     
  5. Vielen Dank,leider ist mein KiA erst nächste Woche aus dem Urlaub zurück ob ich so lange wohl warten soll??

    Meine kleine hat Blutungen am rechten Augen an der Netzhaut 07.00-13.00!!
    Ich muss ja diese Woche dort hin denn die 2 Wochen sind wieder rum, hoffentlich kann jemand mit kommen!

    Weil ich früher nicht dran komme auch mit Termin geht es nicht schneller :-?
    Ich könnte schon raus gehen aber was ist wenn ich doch mal schneller dran kommen sollte? Besonderds mit schreiendem Baby?!
    Ach ich bin total verunsichert!!

    Ich muss mir ja ein dickes Fell wachsen lassen, und ich glaube mit der Zeit bekomme ich das auch ;)

    :knuddel: danke für die netten Aufbauenden Worte!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...