Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Nadia, 12. April 2007.

  1. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    da ich hier ganz neu bin, brauche ich ein bißchen Hilfe.
    Ich wollte eigentlich im Unterforum "Babyernährung" schreiben, habe dann aber gesehen, dass es geschlossen ist.
    Mein Sohn ist erst 4 Monate alt, deshalb passen meine Fragen eigentlich nicht hierher.
    Kann ich auf dieser Seite nirgends über meine Probleme schreiben?
    Habe schon auf Utes Website nachgelesen, das hilft mir nicht wirklich weiter.

    Danke für Eure Antworten!

    Viele liebe Grüße,
    Nadia
     
  2. Summersky

    Summersky Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Hilfe!

    Erst ein mal herzlichst Willkommen :winke:

    Hmm, vieleicht schilderst du uns einfach dein Problem
    und falls es nicht in dieses Forum passt wird dich schon
    jemand (der davon ahnung hatt)

    `Verschieben* (ich glaube das das geht) :rolleyes:


    Lg Summer
     
  3. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hilfe!

    Danke dir!

    Also mein "Kleiner" kam mit 56cm und 4440g auf die Welt und ist jetzt mit 4,5 Monaten 71 cm und wiegt fast 9kg. Er ist also ein richtiger Brummer.

    Bis vor kurzem trank er:
    ca. 7-8 Uhr 150-200ml Beba 1
    ca. 12 Uhr 200ml "
    ca. 16 Uhr 200ml "
    ca. 20 Uhr 200ml "
    ca 23.30 Uhr 200-230ml "

    Je nachdem, wie er zwischendurch schlief, hat sich das auch mal ein bißchen verschoben. Er schläft sehr unregelmäßig tagsüber, dafür konstant von 12 bis 7 Uhr die Nacht durch. :bravo:

    Da er seine Finger ständig im Mund hat, viel speichelt und uns das Essen aus dem Mund guckt, hab ich vor ca. eineinhalb Wochen mit Beikost angefangen.
    Zuerst Karotten, dann Karotte-Kartoffel.
    Ich möchte es ihm -wie es ja normal ist- mittags geben.
    Aber: Er schläft ab und zu morgens nach der ersten Mahlzeit nochmal ein - zwei Stunden. Wenn ich ihm dann mittags ein Gläschen gebe, ist er viel zu müde und will lieber ein Fläschchen. Manchmal schläft er dann nochmal ganz kurz ein.

    Ich weiß jetzt mit der Beikost einfach nicht weiter. Er isst manchmal ca. 100g, dann wieder nur die Hälfte, beides meistens ziemlich unwillig. :bruddel:

    Ich bin ehrlich gesagt ziemlich fertig, da ich jeden Tag erst um halb 1 oder 1 ins Bett komm, deshalb hab ich gestern mal versucht ihm ein paar Reisflocken ins Nachtfläschchen zu tun. Mit dem Erfolg, dass er 120 ml getrunken hat und um halb 6 wieder was wollte... :ochne:
    Dazu muss ich sagen, dass er meistens gegen 9 Uhr abends einschläft und wir ihn dann nochmal gegen Mitternacht wecken. Haben wir ein paar Mal sein lassen, um es zu testen, dann will er zwischen 3 und 5 Uhr ein Fläschchen. :flasche:
    :bruddel:
    Was soll ich jetzt tun? Sowohl bezüglich Beikost als auch Abendfläschchen?

    Wann soll ich abends nen Brei einführen? Ich würde mir/ihm da gerne noch Zeit lassen.
    Unsere Kinderärztin hat gemeint, dass wir uns mit Folgemilch noch Zeit lassen , aber eben schon langsam Beikost einführen sollen. So hab ich's ja jetzt auch gemacht.

    Mal davon abgesehen, ist er ein total süßes und ausgeglichenes Baby (wenn er genügend Schlaf bekommt). Bis jetzt nicht krank und ein großer Frühentwickler :bravo: , er dreht sich seit ein paar Tagen vom Rücken auf den Bauch!!! :bravo:

    Ich hoffe, du oder eine andere Mami kann(st) mir helfen!
    Wäre sehr sehr dankbar!!! :p
    LG Nadia
     
  4. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hilfe!

    Hallo ... erstmal herzlich Willkommen!

    Also ich bin ja nun auch nicht unbedingt eine Profi-Mutter (ist erst mein erstes Baby), aber ich kann echt nachvollziehen, wie es dir gehen muss, denn diese Probleme hatten wir teilweise auch.

    Also zur Beikost: Wenn du das Gefühl hast, dein Süßer möchte lieber weiterhin die Flasche, weil er zu müde ist oder grad die Möhrchen nicht mag ... dann gib ihm doch seine Milch, wenn er sie unbedingt will ... er wird schon von alleine irgendwann mehr von den Möhrchen essen und dann anschließend die Flasche nicht mehr nehmen.

    Mein Zwerg übrigens hat schon nach 2 Löffelchen Möhren die anschließende Flasche abgelehnt. Ich wollte unbedingt gaaanz langsam anfangen, tja ... funktionierte nicht! Ich musste ihn also gleich mit Möhren vollstopfen! :hahaha:

    Tja, so unterschiedlich können Babys sein!

    Zum Thema Reisflocken ins Fläschchen: Hast ja selber schon bemerkt, dass er nicht geklappt hat. Ich würde das lassen. Auf Ute's Seite steht, glaube ich, auch was dazu.
    Und wenn du jetzt abends mit Milchbrei anfängst, heißt das leider noch lange nicht, dass er dann duchschläft!
    Hat Luca auch nicht gemacht ... er schlief erst durch, als er einfach so weit war!

    Übrigens haben wir Luca auch abends meist so zwischen 11 und 12 noch mal geweckt und ihm die Flasche gegeben. :)
    Hat super funktioniert, so brauchte ich wenigstens nicht mitten in der Nacht hoch, sondern erst in der früh!
    Nur verpasst nicht den Zeitpunkt, wo er von sich aus eigentlich durchschlafen will ... ich glaub, diese Problem hatten wir nämlich.
    Er trank abends plötzlich nicht mehr und wir machten uns Gedanken, warum ... :hahaha:
    Es ist sehr belastend, wenn man nicht vernünftig schlafen kann, ich weiß ... und man versucht echt alles, um diesen Zustand wenigstens ein bisschen zu verbessern.
    Gib deinem Zwerg noch ein wenig Zeit ... das regelt sich von alleine! Sowohl mit dem Schlaf als auch mit der Beikost.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

    Liebe Grüße
    Katja
     
  5. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hilfe!

    Danke für deine Hilfe! @ Luca's Mama

    Bezüglich der Reisflocken: auf Ute's Seite steht, dass man das machen kann. Hab mich auch von der Menge daran gehalten (2 Teelöffel). Wollte es heute abend mal nur mit einem probieren... :konfus:
    Mit der Beikost nochmal zu warten habe ich mir auch überlegt. Allerdings hab ich dann ein bißchen Angst, dass er sie später gar nicht mehr nimmt... Hmmm...

    Naja mal sehen.
    Bis dahin in Vorbereitung :paar: und ständig :trocknen:
    LG Nadia
     
  6. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: Hilfe!

    Hallo und :herz:lich willokommen.:winke:
    Wenn du das gefuehl hast, das er die Beikost nicht mag, kannst du auch erstmal 2-3 Wochen eine Pause machen,und nochmals von vorne beginnen.
    Meine madam hat sich mit der beikost SEHR schwer getan, aber jetzt ist sie eigentlich sehr gut, solange sie selbst mit Fingern essen kann und darf.
    Dein kleiner mann ist doch erst 4 Monate alt, lass dir Zeit, vor allem wenn du den Eindruck hast, dass er von der milch alleine ausreichend satt wird.
    Wenn ihm die beikost aber schmeckt, und du weitermachen moechtest, dann such dir zum fuettern am besten einenZeitpunkt aus, wo er richtig wach ist, denn sinn und zweck der beikost ist ja, ihm das Loeffeln beizubringen, das runterschlucken, spaeter die kaubewegungen, verschiedene Geschmaecker. Die Breimahlzeit auf die richtige Zeit zu verlegen, dass kannst du spaeter machen. Er bleibt dann ja auch tagsueber laenger wach
    Seine hauptnahrung wird ja noch ein weilchen die Milch sein. Also, auch wenn er nur 50Gramm ist, ist das gut. hauptsache er ist zufrieden und es schmeckt...Der rest kommt von ganz alleine....Den 2. brei .....das dauert noch, lass ihn erstmal eine Breimahlzeit richtig mit schmackes verputzen:zwinker:
     
  7. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hilfe!

    Hallo Shun-kun,
    aaalso erstmal:

    :hahaha: Happy Birthday!!! :bravo:

    Find ich ja total süß von dir, dass du mir an deinem Geburtstag schreibst (also die Zeit dazu hast!)
    Ja ich habe nicht so das Gefühl, dass es ihm sonderlich schmeckt. Am Anfang als ich ihm nur Karotten gegeben habe, hat er ganz neugierig drauf rumgeschmatzt. Das hat sich schnell gelegt. :bahnhof:
    Klar, er ist erst 4 Monate. Trotzdem sprachen eben alle Anzeichen für Beikost. Hm. :konfus:
    Ich werd's jetzt morgen mal etwas früher probieren, kurz nach seinem Vormittag-Schlaf (da er früh morgens meistens nicht soviel trinkt, hat er mittags nen Bärenhunger) und falls es dann wieder nicht so toll klappt, wart ich mal ein bißchen.

    Danke Dir und Summersky und Luca's Mama noch einmal! :danke:

    VLG
    Nadia
     
  8. Summersky

    Summersky Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Hilfe!

    hmm.....
    also so wie ich das sehe würde ich sagen höre einfach auf dein
    Bauchgefühl, denn nur du weisst wann es soweit ist. :zeitung:

    Und so wie du sagtest probiers einfach mal zwischen durch aus,
    du hast noch jede menge zeit.

    Ich muss sagen unsere Maus hatt sehr früh angefangen ich glaube mit 4 mon.
    ein Gläschen haben zu wollen, wir hatten das Glück das sie es gerne mochte.

    Für den Geschmackt haben wir ab und zu in ihre Milchflasche ein wenig Karottensaft bei gemischt, aber das mag auch nicht jedes Kind.

    Diesen Karottenbrei wiederum hatt sie nicht gemocht und ist deswegen schnell
    auf Obstbrei umgestiegen :rolleyes:
    Sie war eh nie ein Flaschenkind.

    Manche Kinder sind so und manche ebend so.

    Du weist schon wann dein Würmchen was braucht.

    Lg Summer:winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...