Hilfe Zahnungsbeschwerden!!!

Dieses Thema im Forum "Zahnen" wurde erstellt von Schnoitl, 2. Juni 2007.

  1. Hallo ihr Lieben!

    Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Mein Zwerg zahnt seit drei Tagen und jammert den ganzen Tag, schläft Nachts nur eine Stunde am Stück und wacht dann weinend auf und ißt seitdem auch keine Beikost mehr. Jetzt stille ich wieder voll ca alle zwei Stunden(vorher nur noch am Morgen und Nachts)Er hat Fieber und man kann schon oben die vorderen zwei Schneidezähne fühlen.

    Jetzt gibt es ja leider sooo viele Sachen gegen Zahnungsbeschwerden auf dem Markt, dass man gar nicht weiß was man nehmen soll.
    Osanit? Difoss? Chamomilla? Bernsteinkette? Dentinox? Kamistad Baby Gel? Veilchenwurzel?
    Mit was habt ihr die besten Erfahrungen gemacht?

    Gruß
    Ramona
     
  2. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.345
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Hilfe Zahnungsbeschwerden!!!

    Hast Du schon was von den vielen Sachen ausprobiert, die Du aufgelistet hast`?
    Ich denke nichts ist so individuell wie ein kleiner Mensch :zwinker: Probiere einfach ein wenig aus und Du wirst sehr schnell herausfinden, was für Dein Baby genau das richtige ist


    LG von Jesse, die nie ein zahnendes Kind kennengelernt hat, sondern immerzu nur neue Zähne im Mund ihrer Tochter vorfand
     
  3. Smee

    Smee Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    München
    AW: Hilfe Zahnungsbeschwerden!!!

    Hallo Ramona,

    also, bei uns haben oder helfen noch Osanit und Dentinox sehr gut! Chamomilla ist ja im Osanit auch enthalten. Haben wir aber teilweise auch noch zusätzlich gegeben! Wenn Hanna überhaupt nicht schlafen kann und immer wieder weinend aufwacht, bekommt sie ein Viburcol-Zäpfchen! Die kann ich Dir wirklich nur empfehlen...sind auch rein homöopathisch! Nur in ganz extremen Fällen, hat Hanna nen Paracetamol-Zäpfchen bekommen! Tja, da müssen die kleinen Mäuse nun mal durch...wir warten auch noch auf die letzten drei Backenzähne! Ich glaube, die erkämpft sich Hanna wirklich sehr schmerzhaft! Aber das ist ja auch von Kind zu Kind unterschiedlich! Die anderen Zähne kamen eigentlich sehr schnell durch, ohne lang anhaltende Beschwerden...max. zwei anstrengende Nächte!:cool:

    Vielleciht hilft Euch ja der ein oder andere Tip :heilisch:

    Simone :winke:
     
  4. AW: Hilfe Zahnungsbeschwerden!!!

    @Jesse: Mensch ich beneide dich ja glatt ein bisschen, dass du nie ein zahnendes Baby kennengelernt hast.:umfall:

    Ich hab schon Chamomilla und Dentinox ausprobiert und leider keine Besserung festgestellt.
     
  5. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.345
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Hilfe Zahnungsbeschwerden!!!

    Dentinox find ich persönlich eh nicht so doll, weil mir mal jemand sagte, das das ein Lokalanestetikum ist :umfall:
    Viburcol kann ich aber ebenfalls empfehlen (hatten wir zwar für andere zwecke, aber dennoch)
     
  6. AW: Hilfe Zahnungsbeschwerden!!!

    Ich habs auch bei Ökotest gelesen das Dentinox nicht gut ist.
    Vielen Dank für eure schnellen Antworten.
    Ich werd mir denk ich am Montag gleich mal die Virbucolzäpfchen holen und wenn gar nichts hilft dann geh ich noch zu ner Homöopathin.
    Ich bin echt schon am Verzweifeln.:( Der Zwerg tut mir soo leid.
    Ich trag ihn fast den ganzen Tag im Yamo nur da ist er ruhig und schläft auch ab und zu.

    Liebe Grüße
    Ramona
     
  7. Smee

    Smee Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    München
    AW: Hilfe Zahnungsbeschwerden!!!

    Ich muß mich doch korigieren! Dentinox hat Hanna auch nur in den Extremsituationen bekommen...ich wußte mir auch schon fast nicht mehr zu helfen! Bevor ich ihr ein Paracetamol gegeben habe, war Dentinox noch mal am Zug! Es endete aber jedesmal mit dem Zäpfchen! Ist Gott sei Dank nicht sehr häufig gewesen!
     
  8. MajaundAmelie

    MajaundAmelie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rehlingen
    AW: Hilfe Zahnungsbeschwerden!!!

    Wir haben mit Osanit sehr gute Erfahrungen gemacht. Jonas hat auch noch ein Bernsteinarmbändchen um, wovon ich eigentlich -nach anfänglicher Skepsis, sehr begeistert bin. Wenns wirklich ganz dick und fies geschwollen ist (Beim Eckzahn konnte man fast meinen es wäre ne säftzende Wunde) hab ich Dentinox aufgetragen.

    Bis jetzt ist es gut gelaufen und er hat mittlerweile 5 Zähnchen und schon wieder die Bäckchen ganz rot.

    Ich hoffe du findest auch die für euch passende Methode mit der das Zahnen erträglicher wird.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. difoss erfahrung

Die Seite wird geladen...