Hilfe, wir sind im Trotzalter angekommen !!!

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von lumibär, 6. Oktober 2006.

  1. lumibär

    lumibär Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Halli Hallo Ihr Lieben :winke: ,

    Julian ist 22 Monate und hat natürlich schon so seinen Willen. Natürlich gab es schon mal Schreiattacken, wenn er keine Lust zum Zähneputzen hat usw.

    Ich habe mir bisher immer eingebildet, dass wir die Situationen gut im Griff haben.

    Aber ich glaube, wir sind erst seit gestern in der richtigen Trotzphase angekommen.

    Julian hat seinen Willen nicht bekommen und hat eine Stunde wie am Spieß geschrieen.

    Heute mittag habe ich etwas in die GEschirrspülmaschine gestellt und er wollte mit der Klappe der Maschine rumspielen (stützt sich da oft drauf, wenn sie offen ist, was ich natülich nicht möchte). Als ich die Klappe zugemacht habe RIesentheater. Eigentlich wollten wir gerade essen. Daran war nicht mehr zu denken.

    Er hat geschrieen,sich auf den Boden geworfen, mit dem Hinterkopf auf den Boden gehauen..... ganz ganz schrecklich. Ich habe versucht, den ANfall zu ignorieren, wie man so oft liest. Nur wie lange muss ich das aushalten ? Soll ich im gleichen Raum bleiben und zusehen, mit ihm reden oder ihn vollständig ignorieren... Wenn ich ihn auf den Arm nehem haut und beißt er - so kenne ich ihn gar nicht. Das endete damit, dass ich ihn genommen habe und bettfertig gemacht habe und ihn - ohne Mittagessen (habe nochmals versucht es ihm anzubieten) zum Mittagsschlaf hingelegt habe. Er ist dann auch völlig erschöpft sofort eingeschlafen.

    HILFE, wie reagiere ich in solchen Situationen "richtig" ???

    Wer weiß RAT ????

    Liebe Grüße
    Sonja
     
  2. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    AW: Hilfe, wir sind im Trotzalter angekommen !!!

    Kann es nich sein, dass er gestern einfach viel zu müde war um noch "normal" zu funktionieren? Solche "Phasen" haben wir ganz phasenunabhängig immer dann, wenn sie über einen bestimmten Müdigkeitspunkt hinausrutscht. Bei uns hilft am besten Schlafen, auch wenn das die Struktur etwas durcheinanderwirft.
     
  3. lumibär

    lumibär Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Hilfe, wir sind im Trotzalter angekommen !!!

    Halli Hallo,

    schade, dass nicht mehr Leute antworten. Wahrscheinlich ist das Thema Trotz ein "alter Hut" und ich muss wohl mehr unter der Suchfunktion lesen ?!

    Vielleicht meldet sich ja doch noch jemand.

    Liebe Grüße
    Sonja
     
  4. Semmel

    Semmel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Provinzstadt ohne Love Parade
    AW: Hilfe, wir sind im Trotzalter angekommen !!!

    Hallo,

    ich lese gerade das Buch Smart Love, welches hier im Forum schon einmal empfohlen wurde.
    Ich kann mir vorstellen, das da auch einige interessante Ansätze für Dich drin sein könnten.
    Mein Kind ist fast im gleichen Alter wie Deines und mir bringt es echt eine Menge.
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.849
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Hilfe, wir sind im Trotzalter angekommen !!!

    Hallo Sonja,

    leider ist das von Kind zu Kind verschieden.

    Bei Yannick hat es geholfen ihn auf den Arm zu nehmen, die Szene zu verlassen, am besten auf den Balkon gehen und tief durchatmen, ich habe es vorgemacht und er hat dann mitgemacht, das hat ihn gutgetan und schnell runtergebracht.

    Bei Lara war es total anders, die wütet auch mal gerne kurz, aber am liebsten alleine, also ohne Körpernähe und am besten dann in ihr Zimmer, es kann auch passieren das sie da dann selber hingeht und die Tür zuknallt, oft war sie dann eh so müde, das sie sich dann gleich ins Bett gelegt hat und geschlafen hat:hahaha:

    Ihr müsst rausfinden wie es am besten ist..
    LG
    Su
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...