Hilfe! Will nicht aus Flasche trinken!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Regina, 31. Mai 2006.

  1. Regina

    Regina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    ich hab kein Problem, mit was ich meine Maus ernähren soll, sondern wie ich die Nahrung in sie rein bekomm.

    Sophia ist jetzt 3 1/2 Monate alt und ich möchte gern ganz langsam und gemütlich abstillen. Dachte mir, bis zum Urlaub in Deutschland Stillst noch voll und dann so innerhalb 2 - 3 Monaten abstillen. Eigentlich wollte ich bis sie 6 Monate ist voll stillen, aber das kann und will ich nicht mehr. Bitte nervt mich nicht mit irgendwelchen Vorträgen, dass Stillen das Beste ist, das weiß ich auch. Mach mir selbst schon genug Vorwürfe dafür, dass ich aufhören will. Es geht einfach nicht mehr. Durfte mir deshalb schon von einer selbst ernannten Stillberaterin anhören, ich wär ne schlechte Mutter.

    So, das eigentliche Problem. Sie hat schon so ca. 10 Mahlzeiten Mumi aus der Flasche getrunken, ohne Probleme. Sogar von mir. Aber auf einmal trinkt sie weder Mumi noch Flaschennahrung aus der Flasche. Bin mir auch fast sicher, dass es nicht der Geschmack ist.

    Hat jemand einen Tipp, wie ich es schaff die kleine Maus zum trinken aus der Flasche zu bewegen. Wäre für alles seeeeehr dankbar.

    Liebe Grüße

    Ssweety
     
  2. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    AW: Hilfe! Will nicht aus Flasche trinken!

    Hallo!

    Das Problem kenne ich auch! Klara trinkt mit ihren fast 8 Monaten auch nicht aus der Flasche.
    Also bleibt mir nix anderes übrig als zu Stillen.

    In den letzten Wochen haben wir es immer mal mit Trinklerntassen versucht, also die Nuk-Firstchoiche Flaschen mit Trinkschnabel anstelle von Saugern. Die aus Silikon trinkt sie rictig gut, allerdings kommt da auch richtig viel raus weil es ein richtiges loch vorne ist. dann gibt es welche aus Latex wo die Kinder saugen müssen und damit kommt nicht so viel auf einmal. Vielleicht ist das eine Idee?

    Uns hat es jedenfalls geholfen wenn sie auch nur wenig trinkt und mutters Busen vorzieht!

    LG kerstin
     
  3. Smee

    Smee Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    München
    AW: Hilfe! Will nicht aus Flasche trinken!

    Hallo Ssweety, :winke:

    ich kann Dich sehr gut verstehen! Ich habe mir bis zum 4. Monat auch jedesmal gesagt, dass ich die Schnauze gestrichen voll habe vom Stillen!!! Ich hatte, glaube ich, auch einen schlechten Start... keine Unterstützung und Hilfe in der Klinik, ständig entzündete Brunstwarzen und ein Kind, dass bis zu 1,5 h an mir hing! Sie hat mich sowas von ausgezehrt! Habe durchs Stillen insgesamt 7 kg abgenommen, obwohl ich das Glück hatte, nach der Geburt schon wieder mein Normalgewicht zu haben!!!
    Die kleine Motte hatte ca. 4 Monate lang immer wieder Bauchweh und wahnsinnige Blähungen! Meine tolle KÄ schob das auf meine Milch! Ich würde Dinge essen, die sie nicht verträgt! So ein Schmarrn, ich hatte überhaupt nichts blähendes mehr gegessen, ich war megavorsichtig! Andere hätte gesagt, dass ich spinnen würde!!! Durfte daraufhin 1 Woche eigentlich nichts mehr essen! Habe in der Zeit 3 Kg abgenommen und mit den Nerven völlig am Ende!!! Ich war es so etwas von leid! Genau in der Zeit wollte ich die Abendflasche einführen. Hanna hatte zwischenzeitlch schon ab und an mal Muttermilch und HA-Milch aus der Flasche problemlos getrunken. Aber dann hat sie die 1er Milch komplett verweigert! Sie hat sie weder bei mir, noch von meinem Mann genommen! Wir haben 14 Tage starke, böse Eltern gespielt und die Maus ohne Essen ins Bett geschickt!!! Das war total schlimm, aber wir dachten halt, dass sie schon irgendwann so einen Hunger hat und dann schon trinkt! Aber nein, die Kleine hat auch ohne Abendessen bis zum nächsten Morgen durchgehalten! Meine KÄ hat immer auf mich eingeredet, dass sie die Flasche nehmen muß und ich hart bleiben soll, sonst wird sie nie die Flasche nehmen...habe die inzwischen gewechselt, da wir nur schlechte Erlebnisse mit dem Weib hatten!!! Aber das ist ne andere Geschichte...! Letztendlich wollte ich schon aufgeben, weill mir meine Maus so unendlich leid tat! Ich habe ihr an dem Abend wieder die Brust gegeben! Nach ca. 6 Minuten habe ich trickreich die Brust gegen Flasche ausgetauscht! Sie hat weitergetrunken!!! Und zwar alles!!! Das Spielchen haben wir ungefähr zwei Wochen oder länger? weitergeführt. Gab zwischenzeitlich auch mal Rückschläge! Die Abstände zwischen Brust und Flasche wurden immer kürzer, bis sie schließlich nur noch :flasche: getrunken hat! Das war ein toller Erfolg, sag ich Dir! Mit 51/2 Monaten habe ich dann mit der Beikost angefangen! Da habe ich dann doch gemerkt, wie toll und einfach das Stillen war!!! Hanna trank inzwischen nur noch 10 Minuten, hatte kein Bauchweh mehr und meine Brustwarzen waren auch o.k!!! Gestern morgen habe ich zum letzten Mal gestillt!! Ob du`s glaubst oder nicht, ich hätte fast geheult! Das war ein total schwerer Schritt jetzt komplett abzustillen! Ist doch schließlich wie nochmal die Nabelschnur zudurchschneiden!!! Ich hatte das vor ein paar Monaten auch nie gedacht, dass ich so drauf sein werde!!! Aber naja, jetzt ist es vollbracht!!! Ich kann endlich wieder Döner essen!!:hahaha:

    Nein, ich denke, dass muß jeder selbst für sich entscheiden! Wenn Du der Meinung bist abstillen zu wollen, dann tu das! Laß Dir bloß nicht von irgendwelchen Stillberaterinnen reinquatschen! Du wirst schon Deine Gründe haben!


    Ganz lieben Gruß aus dem superkalten Heimatland

    Simone :schaf:
     
  4. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    AW: Hilfe! Will nicht aus Flasche trinken!


    Das ist natürlich auch n Trick mit der Flasche untermogeln, sollte ich vielleicht auch mal versuchen!


    Aber zum Döner zu kommen, nachdem die 3Monatskoliken rum waren hat es mich eigentlich nichtmehr interessert ob ich Kohl oder Erbsen Zwiebeln usw. esse. Ich fand das Klara damit gut zurechtkahm. Warscheinlich hätte ich auch schon abgestillt wenn sie so empfindlich wäre.

    LG kerstin
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Hilfe! Will nicht aus Flasche trinken!

    Kannst du ausschließen, dass die Milch sauer ist? Bei mir ist trotz auftauen im Kühlschrank irgendwann die Milch umgeschlagen und egal was ich tat, sie wurde nach dem abpumpen trotz Kühlung sauer.
     
  6. Smee

    Smee Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    München
    AW: Hilfe! Will nicht aus Flasche trinken!

    wie lange hast Du die denn aufgehoben? Im Kühlschrank einen Tag, eingefrohren bis zu 3 Monaten! Dann sollte es eigentlich klappen! Oder war es bei Euch so megaheiß, dass die Milche umgeschlagen ist?

    Mensch, Eure Kleine ist ja wirklich eine Kämpferin! Muß mir unbedingt Zeit zum Lesen
    Eurer Webside nehmen!

    Dicke Umarmung, :bussi:

    Simone
     
  7. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Hilfe! Will nicht aus Flasche trinken!

    Simone, die Milch war keine 3 Wochen alt und kam vom Tiefkühl direkt in den Kühlschrank. Es war nicht heiß oder so. Interessanterweise hatte ich den Effekt auch bei Fabienne.
     
  8. Smee

    Smee Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    München
    AW: Hilfe! Will nicht aus Flasche trinken!

    Ist ja irre, haste das Phänomen mal mit ner Hebamme besprochen?

    L.G. Simone
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...