Hilfe wegen Bauchnabel

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Rebecca, 31. Mai 2005.

  1. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Hallo!

    Habe gerade einen richtigen Schrecken bekommen. Beim Wickeln ist der Nabel mit der Klammer abgegangen. Alles ja normal, aber der sieht komisch aus...er hat da noch einen richtigen Knubbel.
    Der Nabel hat die letzten beiden Tage genässt und nun weiß ich nicht, ob da vielleicht deshalb was nicht mit abgegangen ist oder ob sich da was entzündet hat.

    Habe total Angst, dass da was passiert ist.

    LG
    Rebecca
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Rebecca,

    Mach Dir keine Gedanken. Der Nabel hat eine Art "Sollbruchstelle" - und die ist als Veranlagung festgelegt. Bei manchen Neugeborenen ist ein Teil der Nabelschnur überhäutet, der bleibt dann meist dran. Mit der Zeit wird dieser Knubbel noch kleiner und verschwindet im Nabel. Es ist also alles so, wie es ein sollte. Halte den Nabel jetzt schön trocken, damit er noch fertig abheilen kann.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Hallo Anke,

    da fällt mir aber ein Stein vom Herzen :umfall:
    Mir kommt es manchmal so vor, als wäre es mein erstes Kind, weil bei Alessia irgendwie alles anders war - ohne Probleme und jegliche Komplikationen.

    Ich habe bisher nur die Kompressen verwendet, die auch im KH benutzt wurden.
    Was kann ich jetzt nehmen? Wieder Kompresse drauf und mit dem "Netzschlauch" fixieren oder lieber offen lassen?
    Es gibt ja auch so Puder dafür, oder? Oder kann ich normales Babypuder nehmen?

    LG
    Rebecca
     
  4. Hallo

    Wir hatten Wecesin-Puder von Weleda. Ein Tipp meiner Hebi. Im KH nahmen sie dafür sterilen Milchzucker.

    LIebe Grüsse

    Rachel
     
  5. ups, habe wieder Medis empfohlen :-?, hoffe das geht in Ordnung :oops:

    lg

    Rachel
     
  6. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Also, bei uns im KH haben die nur den Teil mit der Klammer mit einer Kompresse umwickelt und das dann mit so einem Netz fixiert. Da haben die nichts anderes benutzt.

    LG
    Rebecca
     
  7. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Ich würde es ganz ohne Cremes, Puder etc. machen. Wenn der Nabel nässen sollte (und das passiert immer noch mal), gibt das mit Puder eine schwer zu entfernende Masse, die noch dazu wie Schmirgelpapier wirkt. Außerdem kann eingeatmetes Puder zu Lungenproblemen beim Säugling führen. Cremes/Salben halten den Nabel feucht - ist also auch nicht ideal.

    Solange der Nabel also noch nicht vollständig abgeheilt ist, noch eine Kompresse auflegen - oder es ganz ohne versuchen. Dann ist vielleicht der Body mal etwas verschmiert, aber es kommt Luft ran.

    Das alles gilt nur für eine weitgehend komplikationsfreie Nabelheilung!

    Liebe Grüße, Anke

    @Rachel: Jede Hebamme, jeder Kinderarzt sagt anderes zur Nabelpflege. Auch bei den "gepuderten" Kindern heilt der Nabel meist gut ab. Ich selbst halte nicht so viel davon, aber das ist eben auch meine persönliche Meinung. Ich hab nichts dagegen, wenn weitergegeben wird, was an Hausmitteln empfohlen wird. Und als solche würde ich Wecesin und Milchzucker einstufen.
     
  8. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    Huhu Rebecca!
    An dieses Gefühl bei Thema Nabel habe ich mich deutlich erinnert als ich Deinen Text gelesen habe. Jedesmal wenn meine Hebamme kam, mußte sie Mareks Nabel anschauen, weil ich ihn so schlimm fand und jedesmal fand sie ihn völlig normal.
    Ich habe nichts gemacht. Einige Male war Mareks Body etwas verschmiert, aber es gab keine Probleme mit dem Nebel. :pIch meinte Nabel.
    Wenn Du solche "Nabelängste" wie ich hast, die meine Hebamme übrigens von ganz vielen Müttern schon kannte, zeige den Nabel bei Gelegenheit vor. Bei uns wurde das Nabelvorzeigen ein Ritual, das mich sehr beruhigt hat.

    Liebe Grüße
    Susala
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...