Hilfe! Thema Stillen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Lunasonne, 25. Juni 2007.

  1. Liebe Schnullerfamilie,

    ich weiß, das gehört hier sicherlich nicht hin. :ochne: Aber ich weiß nicht, wo ich das hin posten soll, da ja der Bereich zur Baby-Ernährung zu ist.:(:cry:

    Vielleicht kann mir hier ja trotzdem jemand helfen?! :cry: Bitte!!!!! Ich bin verzweifelt!!!

    Ich brauche eure Hilfe! :help: Ich möchte nämlich noch weiter stillen!!!

    Also, unser Felix hat seit Freitag eine bakterielle Infektion mit Husten, Schnupfen und Fieber. Er hat durch das Fieber am WE wenig getrunken und durch den verschleimten Hals hatte er dabei auch noch Probleme sowohl beim Flasche trinken als auch beim Stillen an der Brust.
    Jetzt fühlen sich meine Brüste total wabbelig an. Ich weiß, das hat noch ix zu bedeuten.
    Ich habe immer, wenn er nicht richtig getrunken hat, versucht ab zu pumpen. Betonung liegt auf "versucht", denn normalerweise kann ich pro Seite immer so 100 bis 120 ml abpumpen. Gestern kamen aber insgesamt nur 60 ml und heute Pumpe ich seiner Mahlzeit und nach der Zeit wie blöde und ich komme nicht mal über jeweils 10 ml pro Seite!!!! *seufz*
    Ich weiß, Felix verhungert nicht, denn er nimmt seit der Geburt auch die Flasche und heute habe ich ihm dann immer ein Fläschchen mit Pre-Milch gemacht, die er ja auch kennt.
    Aber ich will doch noch weiter stillen!!!!! :help:

    Kennt das jemand? :heul: Hat jemand einen Notfall-Tipp, der schnell hilft, damit die MuMi wieder fließt? Kann mir jemand helfen? :heul:

    Verzweifelte Grüße von Anja mit Felix (*5.12.06), der schon Mittags- und Abendbrei bekommt und ansonsten 4 bis 5 MuMi-Mahlzeiten pro Tag.
     
    #1 Lunasonne, 25. Juni 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juni 2007
  2. AW: Hilfe! Thema Stillen

    Oh das ist aber echt schade.
    Vielleicht solltest du weiterhin Stilltee und Stillsaft trinken und natürlich
    aber weiter Abpumpen.Ich Stille auch noch und wenn ich Stillsaft trinke
    fließt die Milch echt ganz gut.
    Toi toi toi viel glück
     
  3. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hilfe! Thema Stillen

    Du hast Stress und Stress ist nicht unbedingt fürs Stillen förderlich. Versuch, Dic soweit wie nur möglich, zu beruhigen.
    Das einzige, was da hilft aus meiner Erfahrung: Kind anlegen. So oft wie nur möglich. Jede Stunde, wenns geht. ich merke immer: die Brust, die sene "schokoladenbrust" ist, also er immer mehr und lieber trinkt und immer einschläft, produziert fast um die hälfte mehr als die andere. Dadurch, dass er fast doppelt so viel Zeit an der Brust verbringt. Versuch mit Malzbier. manche sagen, das seien Ammenmärchen... nun, bei mir funktioniert Malz :) und Stilltees and Co. überhaupt nicht. Stilltees und Co. sind schön und gut, aber was man zum stillen braucht ist ein Kind an der brust :) auch wenn nicht viel drin ist, lass ihn saugen. Es kommt mehr

    wenns nicht geht und Du abpumpen musst: Manche Frauen, die nicht abpumpen können nehmen Sachen vom Baby zum riechen :) sich das Kind dabei anschauen hilft manchen auch. Von arbeitenden Frauen, die abpumpen, hört man, dass sie ein paar gt getragene Babybodys und ein Fto auf Arbeit haben ;) Da der Milchfluss eine rein individuelle Hormonensache ist, probiere aus, was bei Dir wirkt. Und mach Dir nicht sooo nen Kopf. wenn Du so sehr weiterstillen willst kannst Du auch nach seiner Genesung doch wieder das Stillen aufnehmen. Einfach wieder anlegen sooft wie möglich. Einen anderen Weg kenne ich nicht.
    Je mehr Du die Mahlzeiten durch eine Flasche erzetzen wirst, desto schneller stillst Du ab. Gib ihm die Brust vor der Flasche. esrt mama dann Flasche
     
    #3 Tigerchen, 26. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2007
  4. AW: Hilfe! Thema Stillen

    Hallo,

    ich habe auch lange meine Kleine gestillt.

    was du probieren kannst ist Fenchel-Kümmel-Tee und andere Stilltees. Vielleicht hilft das. Auf alle Fälle deinen Sohn immer erst an die Brust nehmen zum trinken und dann falls er es braucht noch die Flasche. Ansonsten abpumpen...je öfter du anlegst umso mehr Milch wird produziert.

    Und was auch sehr wichtig ist, dass du dir keinen Stress machst. In der Ruhe liegt die Kraft :)
    Vielleicht kannst du dich auch unter Tags mal für ne halbe Stunde hinlegen.

    Viel Glück weiterhin und gute Besserung an deinen Sohn.

    Tina mit Yasmin 24.11.05
     
  5. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hilfe! Thema Stillen

    Was mir beim Abpumpen immer gut geholfen hat ist die Brust vorwärmen durch eine kleine Wärmflasche oder so. Das Gewebe wird durch die Wärme weicher, die Milchgänge öffnen sich leichter.

    LG,
    Mullemaus
     
  6. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hilfe! Thema Stillen

    Wieso rufst Du nicht Deine Hebamme an und fragst diese um Rat?

    LG Silly
     
  7. AW: Hilfe! Thema Stillen

    Hallo Silly,

    geht das denn noch? Felix ist doch schon fast 7 Monate alt.
     
  8. Sfanie

    Sfanie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hilfe! Thema Stillen


    Hallo,

    solange Du stillst, hast Du einen Anspruch auf eine Hebamme.

    Ich hab eine ganz Nette, ich darf sie heute noch anrufen und ich hab vor 1 Jahr entgültig abgestillt!

    Zu Deiner Frage:
    Keinen Streß machen, so oft wie möglich das Kind anlegen. Viel, viel trinken. Denk auch nicht soviel darüber nach, dass Du womöglich keine Milch mehr hast. Da machst Du Dich nur verrückt!!

    Wie die anderen schon schrieben:

    In der Ruhe liegt die Kraft!!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...