Hilfe, Speikind und nichts hilft! @ Ute

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Viola, 19. September 2004.

  1. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hoffe, jemand kann mir helfen.
    Ich bin mit den Nerven am Ende und komme mit Waschen nicht nach, mein Kind hat bald keine Haut mehr, so oft muss ich sie waschen weil sie immer nassgespuckt ist. Weggehen mit der Kleinen ist Spiessrutenlauf, denn nach 30 Minuten gebe ich meist auf und fahre heim, mein Kind wieder mal waschen und umziehen :-(

    Wir haben unserer Tochter (knapp 3 Monate) schon eine AR Milch gegeben (von Nan), trotzdem hat sie weitergespuckt. Dann haben wir sogar zu dieser Mich Nestargel gemischt um die Milch noch mehr aufzudicken, nichts hat geholfen :( Danach haben wir Reisflocken dazugemischt, in der Hoffnung, diese würden helfen, doch auch das brachte nichts. Schlussendlich haben wir Sojamilch gekauft, jetzt spuckt sie noch höhere Schwälle! Soll ich trotzdem die Ar Milch von Aptamil kaufen, obwohl die Ar Milch von Nan nichts brachte? Hoffe jemand kann mir Rat geben, ich habe jede Nacht Angst, die Kleine erstickt an dem vielen Spucken! :heul:

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Viola,

    erstmal :herz: lich willkommen im Forum.

    Was sagt der Kinderarzt zu dem spucken?
    Als erstes sollet vom Arzt abgeklärt werden, ob es sich um normals speien oder ob es krankhaft ist.
    Schau mal hier.
    http://www.babyernaehrung.de/speikind.htm
    Chris war auch ein extremes Speikind, aber nachts hat er nie gespuckt und es ist auch nicht üblich, daß die Kinder im Schlaf spucken. :???:

    Ich würde beim Arzt ausschließen lassen, daß es keine Milchunverträglichkeit ist.

    Schreib doch mal auf, wieviel sie am Tag trinkt und wieviel sie in den 3 Monaten zugenommen hat!
    Und schreib in die Überschrift @Ute . Sie kann dir sicher noch mehr sagen!!

    Lieben Gruß
    Sabine
     
  3. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Danke

    Danke erst mal für Deine Antwort,

    aber krankhaft ist Leas Spucken nicht, deshalb hatten wir ja auch die Sojamilch getestet.
    Wir wohnen in Luxemburg und die Ärzte sagen nur: Hier muss man ausprobieren, es gibt eben Speikinder. Sie ist ein typisches Speikind, denn nachts spuckt sie höchstens mal kurz vor dem Einschlafen, was auch gefährlich werden könnte.

    Sie trinkt 5 mal am Tag 165ml Milch und nimmt auch normal zu. Sie wiegt knapp 5 kg bei knapp 3 Monaten, normal, sagt der Arzt.

    Trotzdem bin ich verzweifelt :heul:

    Viola
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.856
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Es gibt wirklich Speikinder.

    Larissa hat auch oft alles schwallartig zurückgegeben, besonders Abends. Auf einmal lies es nach und schwupp war es weg. Während meine älterer Sohn Yannick nie ohne diese Dreiecktücher rumlaufen konnte, weil er nur gesabert hat, gibt Larissa dafür jetzt keinen Tropfen mehr her.

    Ich überlege gerade wann es aufgehört hat, sicher hat sie mit 6 Monaten nicht mehr gespuckt.

    Ich habe übrigens voll gestillt und keine andere Milch oder so ausprobiert.

    Nur damit Du weißt, das Du nicht alleine bist :tröst:

    Ach ja, ich würde nach der letzten Mahlzeit sie noch ein bischen auf dem Arm lassen, bist Du halbwegs sicher sein kannst, das nix mehr kommt.
     
  5. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Viola,

    die Firma Nan kenn ich nicht, deshalb kann ich auch nicht sagen, ob es das gleiche wie Aptamil AR ist. Dann versuch mal das Aptamil AR. Wir hatten es Chris auch gegeben. Es hilft wirklich gut. :jaja:
    Und je mehr feste Kost deine Tochter mal bekommt umso weniger wird es auch mit dem Speien.
    Chris hat allerdings bis zum 10. Monat gespuckt. Aber bei die meisten Kinder geht es mit der festen Kost.

    Sabine
     
  6. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Alley,

    die NAN-Milch ist von Nestle. Sie entspricht etwa der Beba-Milch von Nestle. Allerdings ist sie nur in Luxemburg erhältlich, daher kannst Du sie auch nicht kennen. Da die NAN AR auch gleichzeitig eine HA-Milch ist wurde sie uns vom Kinderarzt empfohlen. Wir werden aber auf jeden Fall nun mal die Aptamil versuchen, da wir nichts unversucht lassen wollen.

    Viola.
     
  7. Hallo,

    ich habe auch so ein Speikind gehabt, habe sie aber normal weitergefüttert und mich damit abgefunden. Speikind Gedeihkind. :D

    Jetzt spuckt sie immernoch ab und an aber es ist viel besser geworden.

    Gruß Nanni
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Viola,

    wenn du im kleinen Grenzverkehr Aptamil AR besorgen kannst ist das bestimmte die beste Möglichkeit der Spuckerei Herr(in) zu werden.

    Nur sehr selten spucken Babys trotz Apa AR weiter. In diesen Fällen ist es eine besonders ausgeprägte Form von Reflux ... aber eben selten.

    Gute Besserung wünscht
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. beba 1 erfahrungen speikind

    ,
  2. speikind was tun

Die Seite wird geladen...