Hilfe!!!Sodbrennen???

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von hafsa+Anissa, 29. März 2005.

  1. Hallo,

    ich bin mittlerweile echt verzweifelt und weiss nicht mehr wo unten und oben ist.
    Zuerst hatten wir mit unseren süssen Probleme wegen Blähungen,hat sich nach UMstellung auf Aptamil Comformil und anderen Flaschen,Flaschengewinde etwas offen lassen usw gebessert.
    Seid etwa drei Tagen aber gibt es neue Probleme.
    Vorallem Abends schreit sie sehr viel,will nicht trinken obwohl sie längst hunger haben müsste.Wenn ich ihr die Flasche gebe,trinkt sie ein paar schlücke und fängt wieder an zu schreien.Sie ist auch nicht zu beruhigen.
    Aufgefallen ist mir auch,daß sie öfter eine übelriechende klare Flüssigkeit spuckt und häufig aufstößt,auch Stunden nach einer MAhlzeit.
    Komischerweise hat sie NAchts und Vormittags keine Schwierigkeiten und trinkt normal.
    Kann es sein das es sich um Sodbrennen handelt?Gibt es sowas schon bei so kleinen Menschlein?
    Ich hoffe nicht das es an der Milch liegt,denn wir hatten ja gerade erst umgestellt vor etwa drei Wochen.
    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen weil sehr Ratlos. :verdutz:

    Bis bald hafsa
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo hafsa,

    ja, theoretisch gibt es sodbrennen auch schon bei den ganz kleinen. letztendlich würde ich das spucken der klaren flüssigkeit aber vom arzt abklären lassen.

    wie lange trinkt sie jetzt an einer flasche und wieviel trinkt sie dann?
    und schreibst du mir nochmal den kompletten tagestrinkplan auf?

    liebe grüße
    kim
     
  3. Hallo,

    ich werde mal den Trinkplan von gestern aufschreiben:
    6.15 150 ml
    11 130 ml
    16 20 ml mit schreien und wegdrehen usw
    Bis 21 uhr wollte sie nichts
    Nur etwa 30 ml Tee
    21.30 100 ml
    3.30 130 ml

    In der Zeit zwischen 16 uhr und 21 uhr hat sie fast nur geweint und geschrien,immer wenn ich versucht habe das sie etwas trinkt wurde es noch schlimmer.Konnte sie nicht hinlegen oder ähnliches.
    Zwischendurch hat sie immer wieder aufstoßen müssen und hat auch dabei dann geweint,deswegen meine Vermutung mit dem Sodbrennen.

    Davor den Tag war es ganz genauso.
    Vormittags ging alles ziemlich normal und ab Nachmittags bis Abends wollte sie nicht trinken und hat nur geschrien.

    NUn frage ich mich langsam ob sie vielleicht eine Nahrungsmittelallergie hat weil sie ja seid einiger Zeit auch Hautausschlag hat(KA meinte Babyakne) und es juckt auch ziemlich(sie versucht ständig sich zu kratzen und reib ihr Gesicht an meinem Pullover,Decke usw. Und sie hat immer noch keinen Stuhlgang von allein,obwohl er nicht hart ist.
    Es scheint so als würde das alles irgendwie zusammenhängen :-?
    Lieder ist mein KA noch im Urlaub,wenns heute noch immer nicht besser ist,muss ich zum Vetretungsarzt mit ihr.
    Ich kann sie sich ja auch nicht jeden Nachmittag so rumquälen lassen.

    Bis bald hafsa

    Ach ja,
    normalerweise trinkt sie an einer Flasche ca 20 min bis sie etwa 130 ml raus hat.
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Hafsa,

    schläft dein Baby denn zwischendurch? Wenn es ab nachmittags mehr wird mit Schreien kann es sich schlicht um Schlafmangel und damit verbundener Reizüberflutung handeln.

    Dann fällt mir noch auf, dass 20 Minuten Trinkzeit für 130 ml in diesem Alter recht lang ist. Schau mal hier http://babyernaehrung.de/hautkinder.htm ob du ihr Verhalten wiedererkennst.

    Hier zum Thema Haut ein Link www.babyernaehrung.de/hautkinder.htm

    Die Trinkmengen sind tagsüber schon etwas knäpplich - zumal sie durch das Schreien viel Energie verbraucht. Schreib mal ihre Gewichtsentwicklung auf.

    Grüßle Ute
     
  5. Hallo hier die Gewichtsentwicklung

    11.01.2005 2860 Geburt
    15.01 2630
    02.02 3030
    21.02 3600
    08.03 4030
    31.03 5220

    War heute mit ihr beim KA,leider nicht so befriedigend.Hatte wohl nicht so viel Zeit:-(
    Jedenfalls hat er was die HAut angeht Phantenol-Salbe verschrieben mit dem Ergebnis das sie nur noch mehr Pusteln bekommen hat.Sie juckt sich immer noch sehr was er auf trockene HAut zurückführt.
    Ausserdem müssen wir nun eine Urinprobe abgeben wegen verdacht auf Harnwegsinfektion.









    Wenns das nicht ist meinte er es sei ein harmloser Virus.

    Ausserdem hab ich auch von Trinkproblemen berichtet,daß sie relativ lang braucht für ihre Flasche und ständig VAkuum zieht,was die Blähungen wohl verursacht!?
    Darauf ist er leider nicht eingegangen.
    Vielleicht sollte ich einfach mal nen anderen KA konsultieren der etwas mehr Zeit hat.Denn mittlerweile weiss ich echt nicht mehr weiter. :-?


    Hab auch schon dran gedacht ob es sich vielleicht um eine Milchunverträglichkeit handelt?
    Sie hat ja schon lang starke Blähungen,kann keinen Stuhlgang allein machen und hat diesen Hautausschlag.

    Was meinst du dazu?

    Bis bals hafsa



    Bis bald
    hafsa
     
    #5 hafsa+Anissa, 31. März 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. März 2005

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...