Hilfe schreckliche Zahnungsbeschwerden!!!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Nunzia, 17. September 2007.

  1. Nunzia

    Nunzia im Bilde

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wieder zuhause!!!
    Hallo @all.

    Ich brauch mal dringend euren Rat, Giuliano bekommt Zähne und nichts hilft. Er schreit plötzlich ganz schrill auf, dass man sich erschreckt ,vor allem Nachts.
    er ist sehr quengelig und weint im Moment sehr viel, ich kann Ihm nichts recht machen. Dazu hat er permanent die Faust im Mund. Es beisst auf allem harten was er in die Finger bekommt. Würde gerne was machen. Von Dentinox halte ich allerdings nicht viel. Hat jemand mit anderen Hilfsmitteln Erfahrung gemacht. Ich gebe Ihm schonmal Chamomilla C30, dass hilft aber nur für kurze Zeit.

    Danke für alle Tips die Ich kriegen kann:umfall:
     
  2. Steffi14

    Steffi14 Emotionsknödel

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinland
    AW: Hilfe schreckliche Zahnungsbeschwerden!!!

    Aaaaaaaaaalso. Ich reiche Dir mal virtuell die Hand! Da wir ja zur Zeit das gleiche mitmachen, erzähl ich einfach mal, was wir so ausprobieren und was uns bzw. Raphael gut hilft...

    Viburcol-Zäpfchen - sind homöopathisch und helfen abends ganz gut, wirken beruhigend

    Osanit-Kügelchen - kannst Du im Notfall jede Viertelstunde geben

    Beißring in den Kühlschrank - kühlt schön die Kauleiste, wenn man als Baby schon immer beißen muss ;-)

    Und wenn es ganz, ganz schlimm kommt, dann bekommt Raphael ein Paracetamol-Zäpfchen, denn Schmerzen müssen nicht sein.

    Gute Besserung dem Kleinen!
     
  3. Nunzia

    Nunzia im Bilde

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wieder zuhause!!!
    AW: Hilfe schreckliche Zahnungsbeschwerden!!!

    Echt Virbucol habe ich den Kindern immer gegeben wenn sie ganz klein wahren und blähungen hatten und Nachts nicht zur ruhe fanden. Muss ich mal probieren!!
    Helfen die Osanit Kügelchen denn.
    Habe sie ihm heute beim Pekip mal gegeben weil eine andere Mutter meinte hier probier die mal,helfen sofort!!
    Nur bei uns half garnichts im gegenteil hatte das Gefühl das es noch schlimmer wurde!
    Oder ist das normal??
     
  4. Steffi14

    Steffi14 Emotionsknödel

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinland
    AW: Hilfe schreckliche Zahnungsbeschwerden!!!

    Viburcol geb ich immer bei unklaren Unruhezuständen, bekommt meine Tochter (sie ist 4) heute noch und es hilft!

    Osanit halfen bzw. helfen meinen Kindern eigentlich ganz gut weiter, denn sie kühlen ja auch ein wenig und wirken entzündungshemmend. Vielleicht probierst Du es einfach mehrere Male hintereinander. Einmal Geben ist - glaube ich - zu wenig... (Wobei ich - ganz ehrlich - bei den Globuli manchmal nicht so recht einzuordnen weiß, ob nicht einfach der süße Geschmack für ein wenig Ablenkung sorgt ;)) Aber egal, wenns hilft?
     
  5. AW: Hilfe schreckliche Zahnungsbeschwerden!!!

    Den Eindruck hab ich manchmal auch, dass Torben Osanit einfach nur gerne lutscht, weil's schmeckt und schön kugelig im Mund ist! Aber egal, sie helfen ihm, wie auch immer ;).

    Wir geben übrigens (meistens nachts) Dentinox, finden, das tut ihm ganz gut.

    Ansonsten, Torben kriegt gerade 3-4 Zähne auf einmal und war das ganze Wochenende unerträglich. Gestern waren wir beim Notarzt, der feststellte, dass er auch noch eine beginnende Mittelohrentzündung hat, der arme Kerl. Jetzt kriegt er auch noch Nurofen Fiebersaft und Otovowen homöopathische Tropfen für's Ohr. Heute ging's ihm etwas besser, zumindest hat er tagsüber ein paar Mal gut geschlafen und schläft jetzt seit etwa 2 Stunden, was er die letzten Nächte nicht geschafft hat. Was ich vorher nicht wusste, die Kids sind wohl beim Zahnen anfälliger für Krankheiten, da das Immunsystem dadurch angestrengt ist.

    Ich wünsche euch ein schnelles Zahnen!
     
  6. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Hilfe schreckliche Zahnungsbeschwerden!!!

    Bernsteinkettchen bzw. ich hatte bei Lars ein Bernsteinarmband, weil ich nix um den Hals haben wollte - ob es half , weiss ich allerdings nicht, weil Lars eher der Typ war "Du ich hab da plötzlich nen neuen Zahn" (Gott sei Dank - für ihn und für uns bzw unsere Nerven). Guck mal auf Utes Seite, da steht auch ein bisschen was.

    :winke:
    Claudia, die hofft bei Nils auch so ein Glück zu haben.
     
  7. Myrmi

    Myrmi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Januar 2007
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Hilfe schreckliche Zahnungsbeschwerden!!!

    Bernsteinkettchen /-armband

    Alles andere hat bei Julia nicht geholfen, in meiner Verzweiflung habe ich sogar zu Dentinox gegriffen und das hat auch nicht wirklich geholfen gehabt.

    Julia hat jetzt seid 4 Wochen eine Bernsteinkette und seitdem 3 Zähnchen bekommen, ohne großes genöle.

    :umfall: Dafür hatte sie den Hintern komplett wund, rot und teilweise offen.

    LG Chrissi
     
  8. AW: Hilfe schreckliche Zahnungsbeschwerden!!!

    Viburcol, das hilft bei uns oft ...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...