Hilfe!!! Rota-Viren

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Biggi, 4. Juni 2004.

  1. Hallo,

    seit Mittwoch früh hat Lea starken Durchfall und Fieber - eine Stuhlprobe ergab Rota-Viren :o .

    Meine Kinderärztin hat ihr Elektrolythe und Milchsäurebakterien "verordnet". Beides wird in Wasser suspendiert, aber Lea weigert sich hartnäckig, auch nur einen Schluck davon zu trinken! Wasser pur nimmt sie (wenn auch wenig), einige Salzstangen und ein paar Hapse trockenes Brötchen. Dazu nachts eine Flasche Heilnahrung und das wars dann. Gestern nachmittag war sie so schlapp, daß sie sich nur in Zeitlupe bewegen konnte und auch viel geschlafen hat (da war das Fieber aber auch deutlich über 39).
    Heute habe ich ins Wasser eine Prise Salz und einen Teelöffel Traubenzucker gegeben, aber nach ein paar Schlucken hat sie die Tasse auch wieder weggeschoben...

    Hat jemand einen Tip, wie ich Lea die Medikamente verabreichen kann?

    Und wie lange dauert eigentlich ein Durchfall mit Rota-Viren? Meine Kinderärztin ist seit heute im Urlaub, eigentlich müßten wir das auch alleine hinkriegen. Aber ein bißchen Unsicherheit bleibt doch.

    Mein armes Mäuschen... :(


    Ach so, wie sieht es eigentlich mit der Ansteckungsgefahr aus? Reicht normales Händewaschen mit Wasser und Seife aus oder lieber ein Desinfektionsmittel?


    LG, Biggi
     
  2. claudi

    claudi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    2.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Biggi,

    Rota-Viren sind höchst ansteckend und zumindest bei uns in Hessen "meldepflichtig"! Die Kleine meiner Freundin hatte das im letzten Jahr und sie bekam einen Fragenbogen vom Gesundheitsamt den sie mit dem behandelten Arzt ausfüllen musste. Die Kleine lag aber vorher 3 Tage im Krankenhaus und wurde überwacht, weil ihr Blutzuckerspiegel verrückt spielte und sie auch nicht oder nur wenig getrunken hat.

    Sollte Deine Kleine jegliche Medikamente verweigern und auch sonst zuwenig trinken, würde ich Dir raten nicht zu lange zu warten und doch besser eine KiKlinik aufsuchen. Sowas alleine wieder "hinzubiegen" macht hier wenig Sinn.

    Alles Gute für die kleine Maus und für Dich.
     
  3. sandra.mo

    sandra.mo heisser Feger

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bei uns sind sie auch meldepflichtig :jaja: ...und wie Claudi schon sagte extrem ansteckend :-?

    Paula war damals im KKH wegen einer anderen Sache und hat sie sich da eingefangen :( ...sie war 3 Monate alt und die Rota-Viren haben ihr so zu schaffen gemacht, das sie ein paar Infusionen bekam :-|

    Also warte nicht zu lange, wenns mit dem Trinken nicht klappt!


    Gute Besserung
     
  4. :bussi: danke für Eure Antworten!

    Ich glaube (und hoffe), ums KiKrankenhaus kommen wir rum - Lea hatte heute abend nur noch erhöhte Temperatur und war recht fidel (lange nicht so geschafft wie gestern). Der Durchfall ist zwar immer noch nicht weg und ihre Medikamente will sie auch nicht :-? , aber insgesamt macht sie keinen schwerkranken Eindruck mehr. Drückt uns die Daumen, daß es so bleibt!

    Bei einer Inkubationszeit von 2-3 Tagen werden wir uns die Viren wohl vom Zelten mitgebracht haben, vielleicht aus dem Wickelraum?

    Aber wie dämme ich zu Hause ein? Heute früh hat die Windel den Massen nicht standgehalten, Lea war bis auf den Schlafsack durch. In dem Moment sehe ich dann die totale Virenflut vor meinen Augen: in der Badewanne, an den Sachen.... Muß ich "kontaminierte" Sachen separat waschen, reicht Essigreiniger für die Badewanne.... in dieser Beziehung bin ich total unsicher :???:

    Und weiß jemand, wie lange der ganze Spuk ungefähr dauern kann? Ich muß ja auch meinem Tageskind Bescheid geben.

    Ganz liebe Grüße, Biggi
     
  5. sandra.mo

    sandra.mo heisser Feger

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Es kann sich glaub ich bis zu 8 Tagen hinziehen :???: ...Paula ging es nach drei Tagen besser und dann kam plötzlich nochmal ein Rückschlag :( .
    Lea ist aber viel älter und ich denke sie wird diese Dinger besser verarbeiten :jaja:

    Rota-Viren wandern sicher auch durch die Luft, da ich Paula im KKH selbst betreute und wir zu anderen "infizierten" Kindern bzw. Schwestern keinen weiteren Kontakt hatten.
    Paula hat nicht einmal das Zimmer verlassen :wink: , da wir darauf hingewiesen wurden.
    Wenn Lea damit durch ist, würde ich alles ordentlich durchputzen vielleicht sogar mit Desi und die Wäsche ganz normal waschen.

    Und die Kackwindeln gleich in Tüten und raus damit !!!

    Weiterhin Gute Besserung
     
  6. LockenLilly

    LockenLilly Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Erlangen
    ja, bei lilly hat es fast genau eine woche gedauert. und sie war da auch schon fast zwei jahre alt :-? .
    ich hab in dieser woche glaub ich zehn waschmaschinen wäsche gewaschen. nur an vollgesauten schlafanzügen, bettwäsche, handtücher, usw. bei lilly haben die windeln oft nicht ausgehalten, der durchfall war bei ihr teilweise flüssig, fast wie wasser. das war wirklich keine schöne woche :-? .
    mti der medizin kann ihc dir leider auhc keine tip geben. :???:

    gute besserung, :)
     
  7. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Oh Mann ihr Armen,

    achte in jedem Fall darauf, daß Sie ganz ganz viel trinkt. Wenn schon nicht die Elektrolyte dann aber wenigstens andere Flüssigkeit. :jaja:

    Gute und schnelle Besserung
    :winke:
    Ela
     
  8. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Biggi,

    geht es Lea besser?

    Liebe Grüße,
    :ute:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. rotaviren wie lange durchfall

Die Seite wird geladen...