Hilfe, meine Kinder müssen in einer Bruchbude spielen!

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Mama33, 15. April 2010.

  1. Hallo,
    wie sehen denn eure KiTas bzw. Kindergärten so aus? Bei unserer KiTa fehlt es an allen Ecken und Enden...keine schönen Spielmöglichkeiten, kaputte Fliesen usw. und mein Sohn muss noch 2 Jahre dahin gehen.
    Alle Eltern regen sich da inzwischen auf. Was habt ihr da für Erfahrungen? Was könnte man da machen? Ideen?
     
  2. Elulili

    Elulili Miss Gänsefüßchen

    Registriert seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hilfe, meine Kinder müssen in einer Bruchbude spielen!

    Hallo ,

    solche Einrichtungen müssen viele Auflagen erfüllen , das ist gesetzl.vorgeschrieben.
    Informier Dich , welche Verwaltung für Eure KiTa zuständig ist und lasst den Elternvertreter dort vorsprechen.

    Im Übrigen würde ich mich nicht "darüber aufregen" ,sondern es gemeinsam mit anderen Eltern bei der Leitung offen und objektiv ansprechen.

    Bei uns wird es generell so gemacht -daher gibt es solcherlei Probleme hier nicht.
    Und zum Glück kenne ich persönlich auch keine Eirichtung , bei der das der Fall wäre....
     
  3. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hilfe, meine Kinder müssen in einer Bruchbude spielen!

    da kann man

    1, mit der Kiga-Leitung reden und fragen, wieso nichts bzw. wann es renoviert wird.
    2, mit dem Träger der KiGa's reden (entweder Gemeinde oder Kirche) bzw. eine Petition im Gemeinderat einreichen.
    3, einen Förderverein mit anderen Eltern gründen und den Kindergarten bei der Renovierung massiv unterstützen mit Zeit und Geld.

    Gruß
    Jill
     
  4. AW: Hilfe, meine Kinder müssen in einer Bruchbude spielen!

    hallo unsere kita ist eigendlich ganz inordnung aber was mich stört ist das man mit unseren kindern nur zu festen basteln etc . die kinder spielen eher draußen mit denn wird sich wenig beschäftigt aber ob man den erziehen was erzählt oder nicht das bleibt sich gleich meine tochter ist nur noch ein jahr da und dann kommt sie in die schule. aber auf deine frage zurück zu kommen ich werde mich an deine stelle wenn die leiterin leiter nichts macht weitere schritte gehen oder mein kind in ein aanderen kindergarten anmelden
     
  5. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hilfe, meine Kinder müssen in einer Bruchbude spielen!

    Aus Erfahrung kann ich euch sagen, dass, was die Räumlichkeiten betrifft, dem Team oft die Hände gebunden sind. Das Geld, das Renovierungen und Neuanschaffungen kosten, muss ja der Träger locker machen und der ist es auch oft, der wie Dagobert auf seinen Talern hockt.

    Es ist doch alles da, wird gerne argumentiert, wozu denn neu? (Wird ja eh wieder kaputt gemacht :rolleyes:)

    Horch doch mal nach, was die Erzieherinnen dazu sagen- und dann würde ich die anderen Eltern mal befragen, wie sie die Sache sehen. Seid ihr euch einig, könnt ihr ja an den Träger herantreten. IHR seid schließlich die Kunden, sozusagen, und wenn 30 Leute auf einmal unzufrieden sind und das auch äußern, entsteht ein ganz anderer Druck, als wenn das Team gebetsmühlenartig widerholt, was wo im Argen liegt.

    @ Jacy: Toll, dass die Kinder soviel draußen spielen können :). Viel schlimmer sind Einrichtungen, in denen Kinder an die Schere gezwungen werden und wo 25 gleichaussehende Basteleien von der Decke baumeln... finde ich. Viel Bewegung fördert alle Sinne und hat so enorm positive Auswirkungen auf die Gesamtentwicklung.

    Ich will damit nicht sagen, dass Basteln, Vorlesen, wasauchimmer keine wichtigen Sachen sind. Draußen spielen bringt eben kein sichtbares Ergebnis nach Hause, ein ausgefülltes Übungsblatt aber schon. Und man sieht ja auch gerne, dass sie was geschafft haben.
    Aber hey, auch Spielen ist Arbeit für Kinder, es fördert sie sowas von ganzheitlich :)!

    Es gibt sicher schlechte Einrichtungen, ich weiß :-?, aber auch viele, viele Gute.
    Ich hoffe, dass ihr eine solche gefunden habt ;)!


    Liebe Grüße, Blümchen :winke:
     
  6. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hilfe, meine Kinder müssen in einer Bruchbude spielen!

    Die meisten Dinge wurden schon genannt - ansonsten evtl. mal die Eltern für ein Wochenende zusammentrommeln und renovieren! Haben wir vor genau einem Jahr in unserem Kiga gemacht, das Ergebnis ist richtig klasse.
    Der Träger hat das Material bezahlt, die Arbeit haben wir Eltern erledigt. Hat die Gemeinschaft gestärkt und Spaß gemacht.

    Und ich weiß nicht, wir haben auch nen uralten Kindergarten, die Räume sind eingerichtet wie vor 30 Jahren als mein Mann dort war, aber ne Bruchbude ist er deshalb nicht. Gewisse Auflagen müssen erfüllt werden, kaputte Fliesen sind eine Verletzungsgefahr - darauf würd ich den Träger oder die Stadt ansprechen, aber ansonsten ist sowas halt relativ!

    Und was soll ich sagen: Unser Kiga ist der älteste, der "unmodernste", hat die kleinsten Aussenanlagen von 4 Kigas in unserer Nähe, aber die Erzieherinnen sind bei weitem die nettesten und fähigsten, die Kinder sind bei jedem Wetter ne Weile draußen, es werden jede Menge Dinge angeboten wie Bastelabende für die Eltern usw. Also Bruchbude heißt nicht immer gleich alles schrecklich!

    Grüße
    Annette
     
  7. AW: Hilfe, meine Kinder müssen in einer Bruchbude spielen!

    Bin vorhin auf die Lösung unserer Probleme gestoßen!! Aktion KiTa von Praktiker und My Hammer...die zahlen wohl 16 Gewinnern jeweils bis zu 4000€ für die Sanierung. Muss ich morgen mal unserer KiTa Leitung vorschlagen, damit die sich da bewerben...schaut euch das mal an
    Hat da jemand mehr Infos?
     
  8. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Hilfe, meine Kinder müssen in einer Bruchbude spielen!

    Anstatt sich auf einen Gewinn zu verlassen, würde ich mal die Tipps befolgen, die schon genannt wurden!

    Und einen zusätzlichen GEwinn kann man da ja dann evtl. auch noch einstecken. Sich aber jetzt nur auf den Gewinn zu verlassen fände ich etwas sehr einseitig!


    :winke:

    Rosi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...