HILFE, mein Kind haut!!!!

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von -Jenni-, 27. März 2013.

  1. -Jenni-

    -Jenni- Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Ihr Lieben,

    ich brauche ganz dringend Rat!

    Mein Sohn wird nächste Woche 2 Jahre alt. Seit einigen Wochen haben wir ein Problem:
    Er haut meinen Mann und mich. Manchmal auch die Großeltern. Alllerdings muss ich am öftesten für seine Wutanfälle herhalten. Das Verhalten tritt immer auf wenn er aus irgendwelchen Gründen frustriert ist. Sei es, wenn er etwas nicht darf oder der Bobbycar feststeckt, er es nicht schafft alleine die Strümpfe anzuziehen oder er sich wehtut. Wenn er z.B. hinfällt und weint, lässt er sich gar nicht mehr trösten, sondern haut direkt oder tritt zu.
    Ganauso wenn er krank ist und es ihm nicht gut geht.
    Ansonsten ist er so ein toller Junge. Ich bin sehr stolz auf ihn aber dieses Verhalten macht mich noch fertig, zumal ich im 9. Monat schwanger bin.
    Ich habe es schon mit allem probiert. Erklären, dass hauen schlimm ist... dass das der Mama wehtut.... laut schimpfen... wegschicken... ignorieren... nichts hilft!
    Er sagt auch immer "hauen schlimm, Mama weinen". die Einsich hält allerdings nie lange an!

    Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen gemacht und einen Tipp für mich?

    Ganz Liebe Grüße...
     
  2. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: HILFE, mein Kind haut!!!!

    Ja, mach einfach ungefähr fünf Jahre so weiter, dann verinnerlicht sich das so langsam.

    Ernsthaft. Dein Kind ist knapp zwei und macht das seit einigen Wochen. Bis er eine andere Art gefunden hat, mit seinem Frust klarzukommen, wird es noch etwas dauern. Bis dahin würde ich dir empfehlen, wenn er haut, sagt ihr deutlich "Nein" und geht aus seiner Reichweite. Laßt ihn einen Weg finden, mit seinem Frust fertig zu werden, und wenn er schließlich ankommt, um getröstet zu werden, tröstet ihn. Ihr müßt ihn ja nicht allein lassen deshalb, aber schlagen lassen muß man sich auch nicht.

    Salat
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...