Hilfe, Lara reißt sich die Haare aus!!!!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von palado, 8. Juli 2004.

  1. palado

    palado Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Witten
    Kennt das jemand? Lara dreht sich, wenn sie müde ist, die Haare auf dem Finger. Leider dreht sie immer so lange, bis sie nicht mehr heraus kommt und einen Knoten erreicht hat. Dann zieht sie dran und die Haare samt Wurzeln sind draussen. Ich habe leider noch nie sehen können, wie sie die Haare heraus zieht. Ich finde sie nur dann immer am nächsten Morgen im Bett. Es ist für mich aber die einzige Ertklärung, da tatsächlich immer die Haare verknotet sind. Leider wird sie an dieser Stelle auch immer kahler! :o Und sie hat doch so schöne Haare! Das tut mir irgendwie in der Seele weh!
    Wenn ich sehe, das sie an den Haaren dreht, sage ich ihr immer schon, das sie die Haare nicht heraus ziehen soll. Sie hört dann auf und spielt nur noch ein bisschen damit. Aber im Bett macht sie dann weiter!

    Was kann man denn dagegen tun. Mir fällt echt nichts ein. Ich kann mich ja aschlecht daneben setzen und warten bis sie eingeschlafen ist :eek: .

    Über gute Tipps würde ich mich echt freuen!

    LG Dorett
     
  2. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    Hallo Dorett,

    hmm schwer dir einen Rat zu geben :???: Das einzige dass ich raten kann ist, eine "ähnliche" beschäftigung ohne solchen folgen zu finden.

    Ein Schnuffeltuch um daran zu spielen? Vielleicht gar eine Puppe mit Haaren, damit sie deren Haare um den Finger wickelt?

    Ansonsten fehlen mir leider auch die Ideen :(

    Grüssle Sabrina
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Dorett,
    Schau mal hier: http://www.trichotillomanie.de
    Dort unter "Zu Trichotillomanie, da findet man auch "Trichotillomanie bei Kindern" - und hier den ersten Link. Dort findest Du Tipps und Tricks.
    Liebe Grüße, Anke
     
  4. palado

    palado Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Witten
    Würdest Du das wirklich schon als solches einstufen? Sie macht das ja nicht in so Mengen, das alle Haare weg sind und auch nur bei Müdigkeit. bewußtes raus ziehen ist es, denke ich, auch nicht. es ist auch nur eine Seite des Kopfes betroffen. Wenn man das nicht weiß, fällt es auch erts nicht auf, nur wenn man genau hin sieht.
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Dorett,
    Trichotillomanie kommt in den verschiedensten Abstufungen vor und ist bei Kinder auch nicht als so schlimm eingestuft - es ist hier eher eine Stereotypie als eine Zwangshandlung. Es ist eine Verlegenheits- oder Müdigkeitshandlung - mehr meist nicht. Wir haben die Eltern zwar schon genau befragt, ob das Kind vielleicht gerade irgendwelche Probleme hat, in Übergangsphasen (Sauberwerden, Kindergarten- oder Schulbeginn, Geschwistergeburt) steckt und ob sonst irgendwas auffällig ist. Aber nicht immer findet man was. Wenn man dann die in dem Link genannten Ablenkungsstrategien ausprobiert, findet man oft etwas, was dem Kind hilft, eine andere Beschäftigung für die Finger zu finden. Man sollte das ganze nicht zu auffällig zum Thema machen, sonst bekommt das Kind damit ein Druckmittel geliefert, mit dem es die Eltern manipulieren kann, aber ganz unbeachtet lassen ist auch nicht gut. Viele Kinder behalten das sonst bei, so ähnlich wie das Nägelkauen.

    Ich will Deine Lara damit nicht irgendwie abstempeln - das sehen viele Eltern so, wenn man diese Bezeichnung benutzt. Es ist ein Problem, ähnlich wie Nägelkauen, das viele Kinder irgendwann mal haben. Macht Euch und vor allem Lara damit nicht verrückt, sondern helft ihr sanft, aber nachdrücklich, damit aufzuhören.
    Liebe Grüße, Anke
     
  6. palado

    palado Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Witten
    Anke, einerseits denke ich ja, andererseits auch wieder nein.

    Ein Schnuffeltuch habe ich ihr vor ein paar Wochen gegeben. Das liebt sie auch heiß und innig, aber das hilft auch nicht.
    Es ist auch nichts o, das man richtige Löcher in den Haaren sieht. Wie soll ich es beschreiben, es ist auf der Seite halt viiiel dünner, als auf der anderen geworden udn man beim genaueren hinsehen uahc gut erkenne, das sie heraus gerissen sind.
    Leider (oder zum Glück) macht sie das auch nur, wenn sie müde ist. Sobald sie aber im Bett liegt, kann ich das ja nicht mehr kontrollieren. Ist sie noch wach, spreche ich sie dann immer direkt an oder versuche sie dann ab zu lenken.

    Wir könnten ja auch ganz radikal sein und sie Haare ganz kurz schneiden! Das kann ich aber nicht!!!!!!!!!!!!!!!

    LG Dorett
     
  7. AW: Hilfe, Lara reißt sich die Haare aus!!!!

    Entschuldigt,wenn ich mich hier reinhänge,ich bin durch Zufall auf diesen Threat geraten und habe selber keine Kinder-schon gar keine im Schnulleralter.Ich denke allerdings es ist wichtig Euch hier vor Verharmlosung des Problems zu warnen.Ob das schon ein Fall von Trichotillomanie weiss ich zwar auch nicht,aber ich weiss das ich das gleiche mache..und ich bin kein Kind mehr.
    Ich habe mit dem Haare knoten und ausreissen angefangen als ich aufgehört habe mit Daumen lutschen..da war ich 7 oder 8 Jahre.Heute bin ich 44 und mache das immer noch und zwar zwanghaft.Das ist kein Spass sag ich Euch.
    Wenn ich Du wäre würde ich mich in diesem Trichotillomanie Forum mal umsehen und fragen ob das da bekannt ist(hatte ich auch schon vor) und dringend eine Hilfe suchen Kinderpsychologe oder was es da so gibt).Nur tu was...wenn nichts geschieht wird das Dein Kind ein leben lange belasten.Die Haare gehen kaputt(seht Ihr ja schon),die Mitschüler werden später dumme Sprüche machen etc.,in etlichen Situation ist das auch alkles andere als förderlich wenn Haare gedreht werden.Das macht man meistens nämlich unbewusst.

    Entschuldigt,aber das musste ich loswerden..auch als Nicht-Mutter
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kleinkind reißt sich die haare raus

    ,
  2. kleinkind haare reissen bei Müdigkeit

    ,
  3. kind zieht sich die haare raus

    ,
  4. trichotillomanie kleinkind,
  5. kleinkind reißt sich haare aus abschneiden ,
  6. kind reißt haare aus vor müdigkeit,
  7. kleinkind reißt sich haare aus,
  8. kind dreht sich bei müdigkeit die Haare
Die Seite wird geladen...