Hilfe! Katze pinkelt ins Kinderzimmer!

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Biggi, 22. Juni 2005.

  1. Hallo Ihr Lieben, vielleicht hat jemand von Euch einen Rat für mich.

    Ich weiß nicht, was mit unserer Katze los ist.
    Es hat sich nichts geändert im Familiengefüge, das Katzenklo ist okay und immer am gleichen Platz und trotzdem ist sie neuerdings der Meinung, ins Kinderzimmer pinkeln zu müssen oder ihr Geschäft im Eßzimmer zu erledigen. Ansonsten benimmt sie sich wie immer und macht auch einen gesunden Eindruck. Sie ist übrigens eine reine Wohnungskatze, raus traut sie sich nicht.

    Wenn wir da sind, stehen die Türen logischerweise auf, wenn wir die Wohnung verlassen, schließen wir mittlerweile alle Türen (bis auf das Wohnzimmer, Küche und Flur, da hat sie ihr Körbchen, Fressen und das Klo).

    Vor drei Tagen hat sie auf eine Puppentragetasche samt Puppendecke gepinkelt, wobei das meiste im Teppich gelandet ist. Trotz sofortiger Rettungsversuche mit Essigwasser stinkt es immer noch fürchterlich im Kinderzimmer. Mittlerweile haben wir auch diverse andere Mittel ausprobiert, aber alles hilft nur kurzzeitig, der Gestank kommt immer wieder durch. Besonders schlimm ist es, wenn die Tür zu bleiben muß - also nachts und tagsüber, wenn keiner da ist. Wenn man danach ins Zimmer kommt, haut es einen förmlich um. Und da muß meine Kleine drin schlafen!!!

    Heute: vor der Kommode lagen Kissen und Decken, da hat sie sich (während wir im Wohnzimmer Sandmännchen geschaut haben) raufgesetzt und im hohen Bogen gegen die Kommode... Alles rein- und runtergelaufen, ekelhaft!!
    "Glücklicherweise" haben die Kissen das meiste abgefangen und der Teppich hat nur ein paar Tropfen abbekommen. Ich habe gleich alles weggescheuert und mit Sagrotan Neutralisator eingesprüht. Jetzt sitze ich im Luftzug, weil zum Lüften alle Türen und Fenster aufgerissen sind.

    So und nu? Wie verhindere ich, daß sie weiter das Kinderzimmer als Katzenklo mißbraucht und wie bekomme ich den Geruch weg? Neue Auslegware ist im Budget momentan nicht drin, ich brauche also eine teppicherhaltende Maßnahme - die möglichst nicht gesundheitsschädlich ist, schließlich soll Lea ja in ihrem Zimmer weiter schlafen können.
    Und irgendetwas, was unsere Katze davon abhält, woanders als im Katzenklo sich zu erleichtern.


    Liebe Grüße von einer leicht genervten und ziemlich ratlosen Biggi
     
  2. Hallo Biggi,

    erzähl bitte mal mehr über die Katze. Wie alt, Kater oder Kätzin, kastriert, wenn ja seit wann, Rasse oder "normale" Hauskatze, Farbe usw.

    Wie wohnt Ihr, wie weit weg bzw. nah sind andere Katzen?

    War das vor 3 Tagen das erste Mal? Wenn nicht, wann und wo ist es zum ersten Mal passiert?

    Pinkelt "in hohem Bogen" und "stinkt fürchterlich" klingt nach unkastriertem Kater. Wenn es das ist, hilft nur eins - ab zum Tierarzt.

    :winke:
     
  3. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    Hm, wie ist denn das Verhältnis von Lea zur Katze? Könnte das Tier wegen Lea unter Stress stehen? Kleinkinder sind oft nicht zimperlich. Unsere Katze kann sich draußen vom Kind erholen, eure kann das nicht. Und was Katze A nicht die Bohne tangiert kann bei Katze B schon ein Drama erster Güte sein.
     
  4. Wir hatten auch mal so ein Problem. Bei uns hat es angefangen wo ich im 3 Monat war, als wenn es unser KATER SLADDY gewußt hätte. Er hat jeden Tag auf die Ledercouch gepinkelt. Es hat nix geholfen, kein Aussperren usw. Als unsere Kleine dann da war ist es noch schlimmer geworden, er hat die Kleine sogar angefaucht.

    Uns blieb nix anderes übrig als für Ihn neue Besitzer zu suchen.

    P.S. Mußten uns ein neues Sofa kaufen, der Geruch geht egal was man benutzt nicht mehr raus

    Gruß Denise
     
  5. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    Hallo Biggi,

    ui ui ui, kenne nur zu gut wie furchtbar das riechen kann.. :achtung: wir haben auch zwei Samtpfoten daheim. Und seit einigen Wochen pinkelte die kleine "Baby" immer in die Spüle/Küche, also auf die Fläche zum Geschirrtrocknen. DAS FAND ICH FUUUUURCHTBAR :shock: EKELIG !!! :entsetzt: jeden Morgen oder sogar mehrmals am Tage wischen und ich kippe dann immer ESSIG ESSZENZ hinter her. Stinkt auch aber der Geruch ist stärker als der Katzenuringeruch ;-(

    Wir wußten auch schon keine Lösung mehr, haben alles versucht. :-? Öfter ans Futter zu sehen ob genug da, öfter als oft mit ihr gekuschelt, beobachtet wie sie sich in der Nähe von Laara verhält (meistens gehts gut, nur wenn Laara schnell genug krabbelt und ihren Schwanz zu fassen bekommt - haut sie ab), bis mein GG letztes Wochenende das GESAMTE KATZENKLO gereinigt hat. Soll heißen alte Streu komplett entfernt. Mache ich sonst spätestens jedes halbe Jahr.. schein ich aber durch Laara völlig vergessen zu haben :oops:
    und siehe da, diese furchtbare Pinkelei ist vorbei :bravo:
    hoffe das bleibt so...

    Ist das evtl. noch einen Versuch wert bei euch? komplette Reinigung vom Katzenklo? oder ist im Kinderzimmer ein neuer Geruch? neues Spielzeug, neue Pflanzen in der Wohnung?

    Gruß Andrea
     
  6. Grrrrr!!! Gerade eben hat sie einen Haufen ins Eßzimmer gesetzt. Und das Katzenklo ist gerade frisch sauber gemacht...

    Ein bißchen mehr Infos über sie: eine kastrierte Katze (gleich nach der ersten Rolligkeit wurde sie kastriert), mittlerweile 10 Jahre alt und eine ganz normale Hauskatze.
    Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus mit Garten. Als wir hier einzogen, gab es in der Parterre eine Katze, die auch den Garten benutzt hat. Die lebt aber schon seit etlichen Jahren nicht mehr hier. Von anderen Katzen hier in der Nähe habe ich nichts mitbekommen.

    Jette (so heißt unsere Katze) läuft gerne raus auf den Treppenflur und wenn die Bodentür offen ist, huscht sie da auch rein. An und für sich auch kein Problem, da hat keiner was dagegen. Problematisch wird es nur, wenn sie ausbüxt, ohne daß wir es merken - da durfte ich dann öfters einen Haufen vom Vorleger an der Haustür entfernen. Resultat: wir achten darauf, daß sie eben nicht mehr rausläuft und in der Wohnung bleibt. In den Garten hat sie sich nämlich nie getraut.
    Die Kinder lassen sie weitestgehend in Ruhe. Jette ist eh nicht so die Schmusekatze und läßt sich nicht immer und nicht von jedem anfassen - das wissen die Kinder und respektieren das. Auch Lea!

    Es ist also nicht das erste Mal gewesen und mal einen Ausrutscher konnten wir auch tolerieren (zumal es immer "nur" das große Geschäft war und das ziemlich schüttelfreundlich, sprich: fest und das sehr selten).
    Aber dieses Hinpinkeln ist furchtbar. Sie sucht dazu eine weiche Unterlage, in der Küche oder im Wohnzimmer (da ist Laminat) hat sie das noch nie gemacht.

    Ich habe einfach die Befürchtung, daß sie diese Stellen jetzt immer als Klo ansieht und entsprechend benutzt. So ist es nämlich im Eßzimmer: immer in die gleiche Ecke.
    Mein Mann hat heute aus der Zoohandlung so ein "Bleib weg"-Spray geholt, in der Hoffnung, sie davon abzuhalten. Aber wenn sie sich andere Ecken sucht??

    Ich habe mir jetzt überlegt, sie gezielt auch mal in den Kinderzimmern zu füttern. Den Eßplatz benutzt Katze ja hoffentlich nicht als Klo. Mal sehen, ob das klappt.

    Wie ist das eigentlich mit Essig? Ich habe dunkel in Erinnerung, daß bestimmte Reiniger für Katzen wie Urinspuren anderer Katzen riechen und sie die entsprechend übermarkieren. Stimmt das? Womit sollte ich solche Flecken dann am besten entfernen?

    O Mann, mein Männe ist auf hundertachtzig - wenn das so bleibt, muß die Katze gehen. Das wäre eine schlichte Katastrophe, nicht nur für die Kinder. Irgendwie ist sie ja auch ein Familienmitglied...

    Fällt Euch noch was ein?
     
  7. :jaja: Das hätte ich auch vogeschlagen. Meistens hilft das. Am besten regelmäßig dort füttern oder etwas Trockenfutter dauerhaft hinstellen.

    Im Tierhandel gibt es spezielle Reiniger dafür. Essig müßte auch gehen.

    Habt Ihr schon mal versucht, ein zweites Katzenklo aufzustellen? Viele Katzen wollen nicht dort koten, wo sie vorher gepinkelt haben, es also schon "nach Katze" riecht. Falls das hilft, dauerhaft zweites Katzenklo installieren und beide häufiger sauber machen.

    Beim Saubermachen vom Katzenklo keine Reiniger verwenden und einen kleinen Rest der alten Streu wieder reintun. Wenn es gar nicht mehr riecht, erkennt Katze es womöglich nicht mehr als ihr Klo.

    Regelmäßigen Rhythmus einhalten (Futter, Streicheleinheiten, Spiel), falls die Katze wegen Verunsicherung pinkelt.

    Beim Tierarzt abklären lassen - bei einer 10jährigen Katze kann auch eine Krankheit dahinter stecken. Evl. auch Hormonmangel.

    Viel Erfolg!
     
  8. :winke: Andrea, eben erst gelesen - im Kinderzimmer ist nichts Neues und das Katzenklo macht mein Göga ca. alle vier Wochen komplett sauber (heute abend übrigens auch extra nochmal). Auf der Spüle - das ist auch superekelig, aber wenigstens abwaschbar...

    Jetzt schreibe ich gerade einhändig, weil ich einen schwarzen Minitiger auf dem Schoß habe, der um gut Wetter bittet und schnurrt, was das Zeug hält.

    Ein neues Spielzeug wäre aber vielleicht auch noch ein Idee (sie kommt in die Jahre und ist nicht mehr sooo spielbegeistert) und ein neues Schälchen Katzengras. Einen Versuch ist es wert.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. katze pinkelt ins kinderzimmer

    ,
  2. kater pinkelt immer ins kinderzimmer

    ,
  3. katze markiert kinderzimmer

    ,
  4. Kater pullert in kinderzimmer,
  5. kater Markiert im Kinderzimmer trotz Kastration,
  6. katzen pinkeln vor kinderzimmer,
  7. Katze macht plötzlich immer ins kin
Die Seite wird geladen...