Hilfe in SS

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Ignatia, 6. Februar 2004.

  1. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    wie ich geschrieben habe ist meine Schwester ja schwanger. Da es bei ihr finanziell mehr als recht aussieht, habe ich ihr versprochen euch dies zu rragen. Wo kann sie denn Hilfe beantragen und wie läuft das dann?
    Sie ist mit dem Vater des Kindes nicht verheiratet. Kann er das Kind adoptieren?
     
  2. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    er braucht sein eigenes Kind nicht adoptieren. Er muß nur die Vaterschaft anerkennen.

    LG Steffi
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Hallo Ignatia!

    Habe ich dich richtig verstanden?
    Deiner Schwester geht es finanziell grad nicht so gut und braucht Hilfe??

    Für den Fall, daß ich dich richtig verstanden habe:

    Sie kann zum sozialdienst Katholischer Frauen gehen! (Auch mit einer anderen Konfession) und um Hilfe bitten.
    Mir haben die seinerzeit bei Sebastian geholfen, Umstandskleidung und die Erstlingsausstattung zusammen zu kriegen.
    (Allerdings weiß ich nicht, ob das HEUTE noch immer so ist!!! Ist ja schließlich 11 Jahre her!!!)

    Ansonsten sollte sie mal bei dem Sozialamt nachfragen.
    Meines Wissens nach müssen die Umstandskleidung und Erstlingsausstattung bis zu einem gewissen Satzt tragen... Aber jedes einzelne Amt hat da seine "eigenen Gesetze"...
    Wenn du z.B. in Berlin 10 Sozialämter hast, macht jedes einzelne es anders... :-?

    Sonst wüßte ich keine Anlaufstellen mehr...

    Liebe Grüße,
    Corinna
     
  4. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    danke euch schonmal, dann schicke ich sie mal zu den beiden Stellen und hoffe das sie ihr helfen!
     
  5. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Ich habe in der Schwangerschaft finanzielle Unterstützung von der Pro Familia bekommen. Die sind in allem, was sich um Organisation, Formelles und Finanzielles während Schwangerschaft und Geburt dreht, sehr kompetent, nett und hilfsbereit.
    In besonderen Fällen (bei mir war es so), können die auf einen Fond zugreifen und werdende Mütter finanziell unterstützen.
    Die ProFamilia gibt es in allen größeren Städten.
     
  6. Hallo,

    beim Jugendamt kann man kostenlos die Vaterschaft anerkennen lassen und wenn man möchte das gemeinsame Sorgerecht beantragen.

    Beim Sozialamt gibt es einen Mehrbedarf für Schwangere und/oder einmalige Behilfen für Umstandskleidung und Erstausstattung.

    Bei den Schwangerenberatungsstellen (Caritas, Diakonie, DRK, pro familia, ...) kann man einen Antrag auf finanzielle Unterstützung zur Schwangerschaft durch die Stiftung Mutter und Kind stellen.

    Beim Beantragen der Gelder zählt das Einkommen des werdenden Vaters auch bei unverheirateten Paaren mit, sofern sie zusammen wohnen.

    Viele Grüße
    Katrin
     
  7. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hendrik hat 1 wo. vor unserer Hochzeit beim Standesamt die Vaterschaft anerkannt. (wäre etwas dazwischen gekommen) Nur so als sicherheit. Und ich hab dir ja eben schon gesagt wo die beste anlaufstelle ist :wink:

    Lg Alina
     
  8. Sie kann sich auch bei der Caritas online beraten lassen. Schau doch mal nach den Terminen zum Chat auf deren Seite (www.caritas.de) nach.

    Ansonsten fällt mir auch nur Sozialamt, AWO ein.

    LG und Viel Glück für deine Schwester

    Silvana
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...