Hilfe für Ostafrika

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Su, 19. Juli 2011.

  1. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.853
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
  2. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Hilfe für Ostafrika

    wir :winke:
     
  3. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Hilfe für Ostafrika

    Ich muss das nochmal hochholen.

    Hab grad gehört, dass die Luftbrücke durch den Zoll in Kenia noch behindert wird, dabei zählt jetzt jede Stunde! Zehntausende (!) Menschen sind am Verhungern. :ochne:
    Furchtbar.
    Nachdenkliche Grüße
    Uta
     
  4. Steffi14

    Steffi14 Emotionsknödel

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinland
    AW: Hilfe für Ostafrika

    Ich empfinde es als Selbstverständlichkeit, den Menschen dort zu helfen. Auch wenn es nur finanziell ist. Wir haben auch gespendet...
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Hilfe für Ostafrika

    http://mit-engeln-unterwegs.de/wachsende-not-in-ostafrika-aus-tiwi/

    Wer sicher gehen will dass die Nahrung auch in den Tellern ankommt folgt dem Link.

    Die Probleme haben auch Tiwi in Kenia erreicht .... Christine Rottland möchte dort einer weiteren Schule für die Kinder Frühstücksbrei anbieten. Dafür braucht sie Unterstützung. Die eigenen Schüler/innen sind wohlversorgt - sie sieht über den eigenen Tellerrand hinaus in die katastrophalen Bedingungen der Nachbarschaft. Und sie ist vor Ort und hat, wenn sie hier in D zwischendurch ist, eine zuverlässiges Team aufgebaut. Siehe auch die kleinen Filme auf meiner seite unter "Asante Freunde".

    :winke: Ute
     
  6. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Hilfe für Ostafrika

    Auch ich hole nochmal hoch: Was denkt ihr, wie sicher ist es, dass bei den "großen" Hilfsorganisationen das Geld auch dort ankommt, wo es gebraucht wird? Mein Vertrauen ist da ehrlich gesagt ziemlich klein.
     
  7. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    AW: Hilfe für Ostafrika


    Gerade bei den grossen ist es recht sicher. Sicherlich brauchen die auch einiges für die Gehälter, aber sobald du eine Spende zweckgebunden abgibst, dann geht die auch in das jeweilige Projekt. Ich hatte die Zahlen mal im Kopf, wie viel maximal an Prozenten für die Verwaltung ausgegeben werden darf, das ist ein realtiv geringer Prozentsatz.
    Mal sehen, vielleicht finde ich die Zahlen ja noch.

    Viele Grüsse
    Martina
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Hilfe für Ostafrika

    Egal wohin Du bei den großen Organisationen hinspendest - es geht immer über Ehrenamt hinaus. Damit müssen immer Gehälter, TElefon, Büro, Werbung etc. bezahlt werden. Weder der Vermieter, der Stromkonzern noch Derjenige der seinen Arbeitstag damit verbringt verzichtet auf sein Geld.

    Trotzdem ist es wichtig sich solidarisch zu zeigen. Und, es gibt eben auch kleinere Organisationen die überwiegend Ehrenamtliche haben. Ab einer bestimmten Größe geht es nicht mehr ohne Büro, PC, und auch der ein oder anderen Stundenkraft.

    :winke: Ute

    die viele viele Stunden ehrenamtlich u.a. für Asante e.V. arbeitet und so manchen Euro schon dorthin bewegt hat. Aber ohne Fleiß kein Preis.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...