HILFE! Fast ein Jahr und nachts 2 Fläschen :(

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von wikema, 8. Januar 2005.

  1. Hallo ihr Lieben!

    Ich bin mit meinem Latein momentan völlig am Ende.
    Wahrscheinlich mache ich alles falsch, was man nur falschmachen kann...
    Louis war schon immer ein schlechter Esser, aber inzwischen raubt er mir echt den letzten Nerv.
    Mit Beikost habe ich so ab dem 5. Monat angefangen und es lief auch alles wie am Schnürchen. (Mit Höhen und Tiefen, aber es lief.)
    Seit bestimmt schon zwei Monaten möchte Louis aber fast nicht mehr Löffeln.
    Angefangen hat es mit seiner Mittagsmahlzeit. Die wollte er plötzlich nicht mehr. Eine Flasche als Ersatz wurde abgelehnt. Nachmittagsobst und Abendbrei gingen da noch. Nach und nach schmeckte dann gar nichts mehr richtig.
    Nachdem Louis vor ca. 1 Monat eine schlimme Magen Darm Grippe hatte und gar nichts mehr Essen wollte, meinte unser Kinderarzt er soll essen was er will. Aber das überzeugte mich ehrlich gesagt nicht richtig. Kein Kind kann von Keksen, Vanillepudding und Fläschen groß und gesund werden, oder?
    Ende vom Lied ist jetzt dieser Speiseplan:
    7:00 1/2 Butter- oder Käsebrot
    10:00 100ml Aptamil 3 (mehr möchte er nicht trinken)
    Danach schläft er ca. 1 Std.
    13:00 5 - 6 Löffelchen Hipp Mittagsgläschen (ab 8. Monat)
    15:00 5 Löffelchen Obst Getreide Brei und 100ml Aptamil 3
    Danach schläft er wieder ein Stündchen
    18:30 Wieder ein halbes Brot (Brei nimmt er gar nicht mehr)
    19:00 100ml Aptamil 3
    Dann Zähneputzen und ab ins Bett
    22:30 150ml Aptamil 3
    02:00 150ml Aptamil 3
    und wenn wir Pech haben
    05:00 150ml Aptamil 3

    Ich habe schon versucht ihm nachts nur Tee oder Wasser zu geben. Das endet immer in einem Wahnsinnsgeschreie. Louis lässt sich dann gar nicht mehr beruhigen. Außerdem braucht er doch die Fläschchen so wenig wie er tagsüber zu sich nimmt.
    Ihn tagsüber vollzustopfen haben wir auch schon verzweifelt versucht. Er sitzt dann in seinem Stuhl und heult wie ein Schloßhund. Auch selbst möchte er seinen Löffel nicht halten.
    Was genau soll ich tun?

    Louis Daten:
    Geburtstag 21.01.2004
    22.01.2004 2860g
    25.02.2004 4100g
    20.04.2004 5500g
    02.08.2004 7050g
    17.12.2004 8400g
     
  2. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: HILFE! Fast ein Jahr und nachts 2 Fläschen :(

    Arme Wikema, das hört sich stressig an! :tröst:
    Hast Du mal versucht, die Tag-Milchflaschen wegzulassen? Dann hat er zu den Hauptmahlzeiten mehr Appetit.
    Und wenn er nachts so ein Theater macht und ihr das nicht aushalten könnt, versuch nen Trick: Misch die Milch immer mehr mit Wasser, bis nur noch ganz wenig Milchpulver drin ist. Über einen Zeitraum von 2 Wochen müßte das klappen.
    Mein Kinderarzt sagte mir ganz deutlich: Kinder in dem Alter sollen schlafen, nichtessen.Brauchen sie nicht mehr. Das hat mir damals geholfen, allerdings hab ich ihm gesagt (meinem Sohn), dass es keine 2 Flaschen nachts mehr gibt und ihm Wasser angeboten. Hat nicht lang gedauert, dann klappte es.
    Bald ruhige Nächte wünsch ich Dir/Euch! ;-)
     
  3. AW: HILFE! Fast ein Jahr und nachts 2 Fläschen :(

    Die Tag Fläschen hatte ich eingeführt, als Louis anfing nachts Hunger zu bekommen.
    Eigentlich hast du recht. Vielleicht sollte ich sie weglassen. Schlimmer kann es nachts ja eh fast nicht mehr werden.
    Ich werde heute Nacht auch gleich versuchen eisern zu sein und die Fläschchen verdünnen.
    Schön zu hören, dass es 1. auch andere mit ähnlichen Problemen gibt, die es 2. sogar in den Griff bekommen haben. Das macht Mut ;)
     
  4. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: HILFE! Fast ein Jahr und nachts 2 Fläschen :(

    Klar macht das Mut, allein hätt ichs auch nicht geschafft. Mitunter braucht man einen Schubs... ;-)
    Ich hatte immer Angst, dass Noah nachts wirklich Hunger hat. Wir haben dann trotz allem Rat abends eine Flasche eingeführt, obwohl er schon über ein Jahr alt war. Also zum Abendbrot (nicht zu nah dran am müdesein, dann essen sie weniger) konnte er Brei oder Brot essen und so ne Stunde später gab es Milch oder Ovomaltine leicht gemischt. So war ich sicher, er konnte keinen Hunger haben.
    Ich drück die Daumen für heut, misch nicht zu viel, sonst merkt er es ;-)
     
  5. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: HILFE! Fast ein Jahr und nachts 2 Fläschen :(

    Ach und tags statt der Flasche einfach einen Apfel oder Birne (keine Banane, macht zu sehr satt)in Stücken reichen- selber essen ist sicher hoch im Trend...
     
  6. AW: HILFE! Fast ein Jahr und nachts 2 Fläschen :(

    Geht in Ordnung. Selberessen bzw. Matschen und dann Runterschmeißen findet Louis spitze.
    Ich mach mir gleich mal Nerventee. Den brauche ich heute Nacht bestimmt noch...
    Morgen erzähle ich dann wie´s war. Und nochmal danke!

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
  7. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: HILFE! Fast ein Jahr und nachts 2 Fläschen :(

    halt, stopp!

    als allererstes würde ich von der dreier milch zurück gehen auf eine zweier. die trinkmengen sind zu niedrig, stopfen also zu schnell und milch soll nicht nur sättigen sondern in erster linie nährstoffe zuführen.

    milch und getreide gehören in dem alter zusammen, will heißen:
    morgens milch geben und direkt im anschluss brot.
    von dem mittagessen wird er kaum essen weil er pappsatt von der dreier milch ist.

    nach dem ogb [/B]keine milch mehr anbieten! dann werden sich auf dauer auch die mengen wieder steigern. außerdem ist der ogb eine milchfreie mahlzeit, was durch die anschließende aptamil-gabe wegfällt.

    abends kannst du bei der kombi brot-milch bleiben, es hier vielleicht auch mit einer dreier versuchen. wenn die trinkmenge allerdings auch hier nur bei 100ml liegt, auch eine zweier nehmen.

    reines obst als flaschenersatz lass bitte sein! obst sättigt, hat aber kaum kalorien. ziel ist es ja, dass die hauptmahlzeiten wieder in ordentlichen portionen gelöffelt werden. reines obst hilft dabei nicht sondern könnte dazu führen, dass du weiterhin auf den minimengen sitzen bleibst, weil dein kind weiß: gibt doch süß....

    fingerfood kannst du auch so zum mittag anbieten. einfach eine bio-kartoffel kochen und zum so essen auf ein extra-tellerchen mit ein wenig öl oder butter.

    wenn der ogb weiter verweigert wird, kannst auch da auf reines fingerfood umsteigen, banane, apfel, birne in die hand und kekse oder dinkelstange und co.

    @jano: was dein arzt sagt ist schlichtweg quatsch. kinder müssen nur dann nicht essen, wenn ein sinnvoller, kaloriengerechter und nährstoffreicher essensplan besteht. der besteht hier nicht!
    also kann ich diesen pauschalen satz nicht so stehen lassen....

    liebe grüße
    kim
     
  8. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: HILFE! Fast ein Jahr und nachts 2 Fläschen :(

    Hallo Kim,
    da hast Du mich aber missverstanden- was den Kinderarztbetrifft, so bezog sich das auf die Flaschen nachts bei einem Kind von 13 Monaten. Die meisten schlafen da ja wohl schon durch.
    Und natürlich soll Wikema nicht sämtliche Milch durch Obst ersetzen, sondern die Flasche um 10 Uhr. Morgends dann noch dazu finde ich sehr sinnvoll. Und eben Obst zum 2. Frühstück, so dass der Knirps mittags zuschlägt.
    Also ergänzen wir uns doch ganz gut und Wikema bekommt den Rat, den sie suchte. :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...