Hilfe er klammert so

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von mira 29, 26. Oktober 2005.

  1. Hallo Zusammen

    Wende mich heute mal an alle mammis und hoffe ihr könnt mir helfen.
    Unser Zwerg klammert seid einigen Wochen so penetrant ,daß es schon nicht mehr schön ist :nix:
    Es ist ja schön wenn die Zwerge anhänglich sind doch zur Zeit ist es echt heftig und ich hoffe es ist nur so eine Laune.
    Seit mehreren Wochen weicht mein Sohn mir nicht von der Seite,dh.er hängt ständig an meinem Hosenbein ,will nur auf dem Arm und kann nicht mehr selbstständig spielen :bissig:
    Eigentlich war er immer sehr aufgeschlossen doch nun sitzt er immer schön bei mama und weicht mir nicht von der Seite .
    das er zuwenig Kontakt hat kann ich nicht bestätigen ,denn wir gehen 2 mal die Woche in eine Krabbelgruppe und haben auch sonst viel Kontakt zu Gleichaltrigen.

    Kennt ihr das ,was habt ihr gemacht und wielange hat es bei Euch gedauert.Wäre für jeden Tipp dankbar,Ihr Lieben.

    Will doch kein Muttersöhnchen,was mir nicht mehr von de :nix: r Seite weicht
     
  2. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ist bestimmt ein entwicklungsschub!das hatten wir schon öfters erlebt,geht aber wieder vorüber.
    wenn dein kleiner deine nähe braucht,dann lass sie ihm auch!

    gruss
    heli
     
  3. Nemo

    Nemo nah am See

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    6.645
    Zustimmungen:
    211
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Mira,

    ich kann dir zwar keinen wirklich hilfreichen Tip geben aber vielleicht tröstet es dich zu wissen, daß das wohl ziemlich normal ist. Wenn die Zwerge mobiler werden sind sie meist wohl auch recht anhänglich, denn die gewonnene Freiheit macht gleichzeitig auch ein bißchen Angst und da muß man sich immer wieder rückversichern, daß Mama auch in der Nähe ist. Ich glaub, du mußt dir keine Sorgen machen, dein "Muttersöhnchen" wird wahrscheinlich schneller selbständig als dir lieb ist.

    Liebe Grüße
    Sandra
     
  4. Rina

    Rina Miss Brasilia

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Ostseestrand
    Homepage:
    Hallo Mira,

    versuche es doch, als Kompliment an Dich zu sehen. Er wird sich schneller wieder von Dir lösen, als Dir lieb ist. Genieße diese "Phase" des kuschelns und schmusens. Wenn Du ihm davon genug gegeben hast und sein Bedürfnis danach gestillt ist, hat er danach so viel Vertrauen in Dich, daß er sich viel einfacher lösen kann. So war es jedenfalls bei mir.

    LG
    Corinna
     
  5. MamaYan

    MamaYan Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hi,

    ich kann leider auch keinen tipp geben, sondern kann auch nur sagen, dass es bei uns ganz genauso ist, mal ist es dann wieder etwas besser, mal extremer ...
    zeitweise ist das für mich auch eine arge belastung keine einzige minute mal für mich zu haben ...
    andererseits ist es natürlich auch toll, dass man derart geliebt wird...

    ich wünsch dir gute nerven... :o)

    lg,
     
  6. Hallo,

    ich kann bestens nachvollziehen was du meinst. Unsere Kleinen sind ja fast gleich alt. Und bei Fabian sieht's zur Zeit genau so aus. Mama ist die Beste, er hängt auch nur an meinem Bein und ich darf keinen Meter ohne ihn irgendwohin gehen. Sonst wird fürchterlich geweint :-(
    Das geht schon seit einigen Wochen so und nervt mich eigentlich auch ein wenig, da es mich auch einschränkt. Vor allem ist der Papa abgemeldet, wenn ich da bin. Auf der anderen Seite finde ich es auch schön.
    Es ist bestimmt nur eine Phase, hängt vielleicht auch mit den Zähnen zusammen, dass sie so anhänglich sind.
     
  7. Keine Sorge, das wird schon nicht passieren ;) Selbständig zu werden liegt in der Natur des Menschen und passiert von alleine.

    Ich erinnere mich, dass Aurélie in dem Alter genauso war, ja sogar noch viel länger. Phasenweise bis zum 2. Geburtstag. Erst jetzt mit 2 1/2 Jahren fängt sie sich an zu lösen, indem sie auch mal ohne mich irgendwo hin will. Lange habe ich darauf gewartet *g*

    Diese Anhänglichkeit kann auch mit dem freien Gehen zusammenhängen. Die Kinder merken, dass sie sich von der Mama entfernen können, was zwiespältige Gefühle auslösen kann, und die Kinder eine Art Trennungsangst entwickeln.

    Das geht aber wieder vorbei, ganz bestimmt.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  8. Lieben dank für Eure zahlreichen Antworten.Kann ja nur noch besser werden und eigentlich habt Ihr ja recht.Genießen den es geht auch schnell wider vorbei.Wenn es nicht so anstrengend wäre.

    Also nochmals Danke Ihr Lieben
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...