Hilfe-dringend....sie wiegt viel zu wenig!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Babuu, 27. Juni 2005.

  1. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    Hallo Ute, Kim und alle anderen!

    Heute war ich mit Aliyah (knapp 10 Monate) wieder beim Arzt.
    Sie hatte vor knapp 2 Wochen eine schlimme Magen-Darm-Grippe bei der sie in 2 Tagen 500 g abgenommen hat.
    Nun hat sie seit 3 Tagen wieder ein bißchen Durchfall und sie wiegt nun "nur" 7580g.

    Die Ärztin meinte zwar sie sieht "gut" aus, also Beinchen und Bauch sind speckig und nach Mangelerscheinungen sieht sie auch nicht aus- aber so langsam mache ich mir Sorgen.

    Ich soll nun wieder Diät halten (und gebe ihr Kapseln um den Stuhl zu festigen), aber genau das ist das Problem.....das isst sie mir alles nicht.Lediglich puren Karottensaft trinkt sie....und sie wird gestillt.
    Gläschen würde sie essen, aber das entpricht ja nun nicht unbedingt dem "Diätplan".

    Was kann ich ihr denn alles zum essen anbieten und wie nimmt sie wieder zu?

    Wäre lieb wenn ihr mir schnell ein paar Tipps geben könnt.

    Traurige und ratlose Grüße..........
     
  2. hmm.... lass dich erst mal drücken


    ich bin ja keine Expertin, aber wenns sies essen würde vielleicht karottengläschen mit Kartoffel? Das durfte zumindest leonie laut KiÄ damals beim Durchfall essen.
    Und sie hat nachdem sie gesund war ziemlich schnell wieder zugenommen obwohl sie ja auch auch so ein Fliegengewicht ist.

    Aber ich denke du musst auf jeden Fall gucken.

    lg
    Nicoletta
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo,

    mensch. es muss doch irgendeinen grund für die ständigen durchfälle geben?!

    ich hab gelesen, dass die maus jetzt die flasche nimmt. hast du schon heilnahrung gegeben?
    http://www.babyernaehrung.de/durchfall.htm da steht eigentlich alles drin....

    während des durchfalls peppeln ist wahrscheinlich schwierig. die heilnahrung verhindert vielleicht, dass sie weiterhin abnimmt.
    mal schaun, was ute sagt ;-)

    allerdings frag ich mich wirklich, ob eine zweite meinung bei einem anderen kia vielleicht klarheit über die immer wiederkehrenden durchfälle bringen würde?

    gute besserung und liebe grüße
    kim
     
  4. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    Huhuuu ihr 2!

    Erstmal danke für eure schnelle Antwort.

    Kim, Flasche nimmt sie nur bedingt.Ich biete ihr aus der Flasche mit Schnabelaufsatz den Karottensaft an und zudem versuche ich es seit dem letzten Durchfall vermehrt mit Folgemilch....davon trinkt sie von 0- 100 ml gaaaanz unterschiedlich.Da sie mich beim stillen nun extrem beißt werde ich versuchen nun auf Flasche komplett umzustellen?!
    Die Ärztin meinte es kommt häufig vor dass eine Magen-Darm-Grippe ein 2. oder 3. mal aufflammt.

    Mit dem Diätplan ist das so eine Sache.Banane nimmt sie mir gar nicht ab und Karotte mit Kartoffel auch nicht und Heilnahrung schon gar nicht*schnief*!

    Ist es dann nicht sinnvoller "fast" Normalkost zu geben bevor sie gar nichts isst?
     
  5. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    Nachtrag.........Stuhl wird untersucht!
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Babuu,

    Muttermilch wirkt abführend und deshalb brauchen Stillkinder länger bis der Darm sich erholt. Du kannst ihr natürlich Beikost geben.
    Mittagessen sollte ohne Öl sein (die 2 g im Glas sind kein Problem) vorzugsweise Kartoffel, Reis, Karotte evlt. Kürbis.

    Nachmittags Reisflocken mit Banane oder ganz prima Heidelbeere. Ohne Butter oder Öl.

    Heilnahrung als Brei löffeln.

    Keine Folgemilch, sie führt wie Muttermilch eher ab.

    Gute Besserung wünscht
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...