Hilfe, Drei-Monatskoliken o. Éssensproblem ???

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Regen, 29. Juli 2004.

  1. Regen

    Regen Geliebte(r)

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Adelsdorf
    Hallo,

    Hallo
    Ich bin seit 6.6. Mutter meiner kleinen Tochter Lisa.
    Mittlerweile habe ich das Problem das sie seit zwei Tagen ohne ersichtlichen Grund vor sich hinschreit (verstärkt am abend).
    Ich habe im Krankenhaus schon das Problem gehabt, dass da die Milch nicht so richtig eingeschossen ist und sie da schon lautstark auf sich aufmerksam machte.
    Als wir am 3.Tag heimkamen hat sie dann erst mal eine Flasche Fertignahrung (Pre) bekommen und wir haben das mit ihrem Hunger in den Griff bekommen.
    Am 5.Tag ist dann bei mir auch die Milch eingeschossen.
    Mit dem Stillen haben wir zwei allerdings so unsere Schwierigkeiten, sodaß ich mittlerweile abpumpe und wir ihr dann die Flasche geben.
    Durchschnittlich kommt sie so alle 2-3 Stunden und bekommt dann so ca. 80-120ml Muttermilch. Wenn der Muttermilchvorrat wenig wird füttern wir von Milupa die Pre Nahrung zu.
    Nachts langt es ihr wenn sie angelegt wird, da schläft sie dann eh nach 10 min an der Brust wieder ein.
    Nur mit dem Schreien das haben wir nicht so recht in Griff bekommen, abends schreit sie ab 19.00 Uhr bis zum Einschlafen, was auch nur dann geschieht, wenn sie rumgetragen wird oder ich mich mit ihr in mein Bett lege und beruhigend auf sie einrede. Das kann dann allerdings bis durchschnittlich 23.00 Uhr dauern.
    Nach sechs Wochen hat sie dann mit dem Schreien fast aufgehört und wir dachten schon wir haben jetzt ein stilles Baby, nur hat sie leider vor zwei Tagen wieder damit angefangen.
    Nur das sie jetzt schon mittags damit anfängt und wir wissen einfach nicht warum (manchmal ist auch ein pfurz zu hören) und sie läßt sich nur sehr schwer beruhigen.
    Ebenso ist sie seit zwei Tagen sehr damit beschäftigt, das eben gegessene zum Teil wieder auszuspotzen.
    Kann es sein das es Hunger ist obwohl sie nicht mehr als die besagten 120 ml zu sich nimmt? Oder bekommt ihr vielleicht die Muttermilch nicht?

    Wir sind für jede Antwort dankbar.
    Gruß Elke

    Anbei die Essenzeiten und Menge
    z.B. Montag
    2:45 Uhr Angelegt
    5:50 Uhr Angelegt
    8:25 Uhr 120 ml
    11:15 Uhr 80 ml
    14:45 Uhr 130 ml
    17:30 uhr 100 ml
    19:40 uhr 80 ml
    21:30 Uhr 50 ml
    Dienstag
    2:40 Uhr Angelegt
    4:40 Uhr Angelegt
    6:05 Uhr Angelegt
    8:20 Uhr 40 ml
    9:00 Uhr 40 ml
    12:00 Uhr 100 ml
    14:30 Uhr 100 ml
    16:00 Uhr 50 ml
    17:30 uhr 80 ml
    19:30 uhr 70 ml
    21:15 Uhr 40 ml

    Bis wann bekommt man eigentlich eine routine?
     
  2. Routine kommt meiner Meinung nach alleine, kleinen Tip könnte ich dir geben. Osteopathie ;) Lies mal hier : www.mitglied.lycos.de/janica2110/ unter Osteopathie.... Eventuell findest du eigenschaften von deiner Maus wieder.

    Es hat sehr vielen geholfen, bei unterschiedlichen Sachen, aber auf jeden Fall steht fest, das es gerade bei Bauchweh zu 99% hilft. Ein guter Osteopath wird dir sagen, das es dreimonatskoliken nicht wirklich gibt. Bei uns war es so wie unter dem Link beschrieben. Wenn du fragen haben solltest frag mich einfach.

    Seit wir dort waren, kann ch auch alles, wirlich alles essen, ohne das meine Maus reagiert. ERrbesen, Grünkohl ( Im Winter) Weisskohl, Bohnen einfach alles ohne das sie reagierte. Sie ist nun 5 Monate und wird immernoch voll gestillt.

    Ich hoffe das hilft Dir und eingependelt hat sich das bei uns so nach 6 Wochen und dann wurde es immer besser. Ich hab sie immer nach Bedarf angelegt, gerade jetzt bei dem Wetter kommt sie öfter, da sie ja meint Tee oder Wasser ihhhhhhhhhhhhhhhh und spuckt alles aus. Und nur MuMi zum Durstlöschen, da muß Mama öfter ran *g*

    LG
    Janine
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo elke,

    ich schon wieder.
    schreibst du ute noch die gewichtsdaten dazu, die du hast?
    die mengen sind wirklich mini, allerdings weiß ich bei so kleinen mäusen nicht, wie der trinkschnitt ist.

    hab ein bissel geduld, ute ist bestimmt bald hier :jaja:

    liebe grüße
    kim
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
  5. Hallo Elke!

    Wir hatten das Problem auch am anfang!

    Ich habe abgepumppt und mit pre zugefüttert!

    Aus meiner erfahrung und das was mir mein Kinder Arzt sagte sind es 100ml-120 pro mahlzeit genug!

    Da meine Tochter auch 70-100ml getrunken hat!

    Manchmal trinken sie weniger aber das wäre wohl normal!

    Meine Tochter hatte Bauchschmerzen und Blähungen, da gab er mir Sab Simplex und es wurde besser dannach!

    Da du ja was von pupsen sagtest!

    Könnte es das vieleicht sein!?


    Ich habe genau so gedacht das ihr vieleicht die Muttermilch nicht bekommt!

    Es gibt immer was neues wo man da steht und nicht weiter weis!

    Ich bin froh das es diesen Forum gibt!

    :)

    Liebe Grüße

    Sheyla
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Willkommen im Forum!

    Bitte die Gewichtsdaten mit Datum und ich guck ob ich auf die Ursache stoße.

    Grüßle Ute
     
  7. Regen

    Regen Geliebte(r)

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Adelsdorf
    Hallo,

    ich bin zur Zeit echt voll am verweifeln :heul: :heul:

    Meine Kleine macht zur Zeit den vollen Streß beim Essen und auch sonst ist sie viel am schreien !!
    Nicht nur das sie für ihre 80-100 ml die sie bei einer Mahlzeit ißt, 30 min braucht und dabei immer eine Pause braucht um zu jammern.
    Jetzt läßt sie sich dazu nicht mal mehr auf dem Arm füttern sondern nur
    noch wenn sie liegt. hilllllfffeeee
    Ich bin echt total am verweifeln :heul: :heul: :heul:
    Hoffentlich wird dies bald besser.....
    Sie ist ständig am weinen bzw. schreien. es ist sogar soweit das ich garkeine Lust habe unter leute zugehen. da ich Angst habe das ich sie nicht beruhigen kann. Zum Glück habe ich einen tollen Mann der mir sehr hilft. Sonst würde ich dies wahrscheinlich garnicht überstehen. :-( :-(
    (Ich hätte niemals gedacht das es so schwer sein kann)




    Die Gewichtsdaten meiner Kleinen

    Geburtsgewicht 6.6.04 4100 g
    17.06.04 4.000 g
    19.06.04 4.100 g
    29.06.04 4.500 g
    13.07.04 4.720 g
    02.08.04 5.300 g :flasche:
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Regen,

    deine Kleine liegt deutlich unter der Mindestgewichtszunahme :-? mit durchschnittlich 100 g bis einschließlich 6. Lebenswoche ist es viel zu wenig an Milch. Sie hat Hunger. Evtl. ist sie auch Saugverwirrt und kann deshalb weder aus Brust noch aus der Flasche effektiv trinken.
    Du solltest schnellstens noch eine Gewichtskontrolle durchführen lassen. Von Woche 4 auf Woche 6 war der Sprung deutlich zu klein.

    Wer nicht satt ist, schläft auch schlecht und hat in Folge auch keine Kraft mehr für die ruhige Nahrungsaufnahme.

    Hier mal zur Orientierung wie eine Mindestzunahme aussehen sollte - einfach damit wir nicht aneinander vorbei reden.

    Das gleiche gilt natürlich auch für Zwiemilch und Flaschenkinder.

    Ich würde nachts unbedingt Flasche füttern damit du dort in der Ruhe und Entspannung viel Nahrung ans Kindlein bringst. Ein Stundenrhythmus von Füttern, Schlafenlegen, Aktionen wie wickeln usw. wäre hilfreich. Wirklich nach Stundenplan vorgehen um Ruhe ans Kind zu bekommen. Und füttern füttern füttern ......

    Alles Gute für euch

    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. osteopathie 3 monats koliken

Die Seite wird geladen...