Hilfe, Chaosprinzessin!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Medusa, 5. November 2008.

  1. Hab seit einiger Zeit ein Problem mit meiner Chaosprinzessin...sie hatte schon immer nen Dickkopf und ich bin schon öfter hart an meine Grenzen gestossen...aber seit einiger Zeit ist es ganz schlimm...

    Sie ist zickig ohne Ende, sie schreit mich an, richtig laut und heftig, sie macht keinen Handgriff-wenn ich sie bitte, ihr Spielzeug wegzuräumen (meist nur 2, 3 Teile!), dann flippt sie aus ("das ist langweilig, das dauert ja eeeewig, das dauert ja hundert Jahre, ich hab keine Lust, immer muss ich aufräumen!")

    Wir haben fast jeden Morgen Streit wegen den Klamotten, weil sie beim besten Willen nicht verstehen will, dass manche sachen eben für den Kiga nicht gehen oder einfach wetterunangemessen sind.

    Sie kriegt bei jedem bisschen nen Wutanfall...Essen ist schon immer ein Problem gewesen, sie ist eine sehr schlechte Esserin, lädt sich aber prinzipiell mehr auf den Teller, als sie kann...

    Mit der Konzentration hat sie ein bisschen Schwierigkeiten, sie ist sehr sensibel auf äussere Einflüsse (laut Ärztin ist es aber nicht behandlungsbedürftig in irgendeiner Form) und gerade was das Sprechen angeht, fällt die fehlende KOnzentration sehr auf...sie fängt Sätze dreimal an, sie stottert regelrecht, sie kontentriert sich eben auf alles andere, nur nciht auf das, was sie sagen will....dabei war sie früher im SPrachvermögen ihrem Alter weit voraus!Beim basteln haben wir das Problem jedoch nicht, da ist sie voll bei der Sache und lässt sich auch nicht ablenken!


    Bei uns herrscht zur Zeit fast jeden tag Chaos und STreit...von 7 tagen die die Woche hat, ist sie mindestens 6 die absolute Oberzicke (aber dafür an wenigstens einem tag so lieb und verständnisvoll und brav, dass einen das auch irgendwo wieder entschädigt)

    Das Lustige ist jedoch, dass Patty bei anderen (meinem Mann, meiner MUtter, Freunden, Kindergarten) das liebste Kind der Welt ist, Dinge, die aus meinem Mund einen Wutanfall hervorrufen würden, macht sie bei anderen ohne Murren (aufräumen, aufessen etc.)...alle finden sie unglaublich lieb und brav.

    Das Ganze ist also ein regelrechter Machtkampf zwischen ihr uns mir...

    ich muss dazu sagen, dass sie an sich sehr intelligent und aufgeweckt ist, vielseitig interessiert und das ich wahnsinnig stolz auf sie bin...nur habe ich im Moment eben das gefühl, dass ich irgendwie gar nciht an sie rankomme...vielleicht liegt es daran., dass sie sehr gleichberechtigt ist, sie wird von uns im GRunde nicht wie ein Kind behandelt, sondern als gleichberechtigtes Familienmitglied, wir reden sehr viel mit ihr, hören ihr zu und erklären viel...und wir versuchen auch immer, ihre Beweggründe zu verstehen...vielleicht ist sie dadurch ein wenig "obenauf" und übertreibt?

    Ist das normal?idst das wirklich nur so ne Autonomiephase?Geht das wieder vorbei?

    was kann ich anders machen?Besser machen?ich bin wirklich verzweifelt!

    SOrry für den langen Text, aber es musste mal raus..hoffe, jemand hat nen Tip...
     
    #1 Medusa, 5. November 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. November 2008
  2. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: Hilfe, Chaosprinzessin!

    liebe medusa,

    das ist wirklich interessant, was du berichtest. wegen irgendetwas ist deine tochter echt sauer auf dich, wahrscheinlich nichts, was sie benennen könnte... aber du hast es ja selbst festgestellt, das ist eine sache zwischen dir und ihr.

    vielleicht ist sie überfordert damit, dass sie an sich zuviel entscheiden darf, zu sehr einbezogen wird (auf ihr alter jetzt gesehen) und andrerseits du ihr aber sehr wohl dinge anschaffst (was sie anziehen soll, wann udn dass sie aufräumen soll usw) das passt im kindlichen gerechtigkeitssinn auch irgendwie nicht zusammen.

    das sind mal so meine ersten unsortierten gedanken...

    liebe grüße
    derweil
    jackie
     
  3. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    AW: Hilfe, Chaosprinzessin!

    nö, einen Tip habe ich nicht - aber das gleiche Problem zur Zeit :(

    habe heute mit einer KiGa Erzieherin gesprochen ob sie mir ein Buch empfehlen kann.. ein Geschichtenbuch für den Krümel und evtl. einen ElternRatgeber.. allerdings klappt im KiGa alles !!! also liegt der Knackpunkt daheim...

    nächste Woche haben wir ein Elterngespräch. Mal sehen mit welchen Erkenntnissen ist da dann nach Hause gehe

    Krümel bringt es auch auf 2x täglich ZickenAlarm vom feinsten :( sie hat mir schon mehrfach weh getan das mir die Tränen gekommen sind - das ich mich da nicht vergessen habe grenzt an ein Wunder für mich

    Leider kann ich Dir nichts hierlassen als Dir und mir weiterhin Gute Nerven zu wünschen und somit hänge ich mich hier mal an und hoffe evtl. auch ein wenig Input erhaschen zu können

    .
     
  4. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    AW: Hilfe, Chaosprinzessin!

    Florens ist auch so ein Kaliber, wenn auch er nicht zickt sondern einfach bockig ist und sich Dinge "erschreit".
    Ihm hilft nur absolute Konsequenz, das meint auch die Erzieherin.
    Gestern hatten wir sein Entwicklungsgespräch, und im Kindi wie auch zu Hause zeigt er ähnliche Muster. Ein kreativer Dickkopf.
    Wehtun lasse ich mir nicht, da gäbe es harte Strafen (Hausarrest, Fernsehverbot,...). Fernsehverbot gab es schon öfters, Hausarrest noch nie, nur angedroht.

    Was ich auch merke: in besonders "harten" Phasen tut es ihm gut, wenn er viel an der frischen Luft ist und möglichst gar kein Fern schaut.
    Ich habe schon bemerkt, dass er nach einer halben Stunde kika noch schlechter gelaunt ist :roll:.

    Wir sind die Eltern- er das Kind. Und das muß er auch so akzeptieren.
    Deshalb diskutiere ich auch nicht zu viel mit ihm, es bringt auch nichts.
    Er sagt seine Wünsche, und wenn das wirklich nicht geht gibt es auch nichts zu diskutieren, da muß ich bei ihm hart bleiben. Dann tobt er kurz, danach ist es aber okay (Bsp. Klamotten, die einfach nicht angezogen werden können, ich sage ihm aber, dass er sie dann und dann anziehen kann, z.B. im nächsten Sommer,...)

    Neulich hat eine Referentin gesagt: Kinder brauchen Eichen, die fest im Wald stehen und sich nicht umwerfen lassen. Man soll dann als Eltern zu sich selbst sagen: "Ich bin die Eiche, komm, Wildschweinchen, und reibe dich..." :hahaha:

    Niemals darf man den Humor dabei verlieren!

    Gute Nerven wünscht Bianca :winke:
     
  5. AW: Hilfe, Chaosprinzessin!

    Danke erstmal für eure ANtworten, ich fühle mich schon ein bisschen getröstet...

    Jackie...genau DEN verdacht habe ich auch schon gehabt...ich gehe halt mit ihr eher wie mit ner Freundin um, frage sie nach ihrer Meinung etc...ich kann mir schon vorstellen, dass sie damit einerseit überfordert ist und mich andererseits auch nicht als respektsperson sieht.

    ich bin da halt Kindheits-vorbelastet...ich bin sehr streng erzogen wurden, da gab es keine Diskussionen, da gab es kein mitentscheiden-ich war halt das Kidn und hatte zu gehorchen-und ich wollte das halt besser machen, weil ich es als Kind furchtbar fand, so unterdrückt zu werden...aber scheinbar bin ich da mit meiner Liberalität ein bisschen zu weit gegangen.

    ich muss auch ehrlich zugeben, dass ich bis vor nciht allzulanger zeit auch auf ihre Macken negativ eingegangen vbin, dass heisst, wenn sie mich angeschriien hat, hab ich zurückgebrüllt...bin ich nicht stolz drauf, aber ich habs einfach in solchen Momenten nervlich nicht auf die reihe bekommen, ruhig zu bleiben...seit einiger zeit gebe ich mir extrem Mühe, ruhig und konstruktiv zu bleiben und ich hab auch das Gefühl, dass es in den letzten paar Tagen ein klein wenig besser geworden ist...dass sie mich so vielleicht auch eher als Mutter und "Respektsperson" wahrnimmt, als wenn ich mich praktisch auf ihre Ebene "runterbegebe"...

    Aber es ist halt immer noch sehr sehr anstrengend...
     
  6. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: Hilfe, Chaosprinzessin!

    liebe medusa

    verstehe, du bist mit dem extrem aufgewachsen. da IST es auch schwer, einen eigenen weg zu finden, du musst deinen erziehungsstil quasi ganz neu erfinden, weil die vorlage nicht so toll war (ich kenn das *soifz*)

    aber dabei hilft dir dein kind, weil es dir widerspiegelt was nicht ok ist. nur das zu verstehen, was jetzt genau im argen liegt, ist schwer.

    liest du gerne?

    da empfehle ich dir, ganz aktuell vom jesper juul

    [ISBN]3466307767[/ISBN]

    das ist ein super buch, gerade wenn es darum geht, wie sag ich nein zu geliebten menschen, soll man überhaupt nein sagen, soll ein nein ehern stehen oder verhandelbar sein, usw usf

    @ bianca

    mir gefällt sehr, was du geschrieben hast und das bild mit der eiche werd ich im kopf behalten.

    was mir nicht so taugt ist das:

    natürlich sollst du dir nicht wehtun lassen, keine frage. aber strafen find ich ganz kontraproduktiv und als logische konsequenz taugen fernsehverbot &co meiner meinung nach auch nicht. beim thema "wieviel gewalt ist in unserer familie gestattet" haben auch weniger konsequenzen – egal ob jetzt logisch oder nicht – was verloren, sondern ich würd es eher mit kontaktaufnahme versuchen. rabiat zu werden ist immer ein kontrollverlust, man nimmt in dem moment nur sich selbst war, nicht den anderen. dieses muster muss durchbrochen werden. weißt, er muss dich wieder sehen, muss wahrnehmen, was er da macht, seiner mama, die er über alles liebt, wehzutun, nur weil er grad wütend auf dich oder sonst was ist.

    die kids müssen lernen, dass wut zwar als emotion völlig berechtigt ist, dass man aber auch anders damit umgehen kann.

    lieben gruß
    jackie
     
  7. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    AW: Hilfe, Chaosprinzessin!

    Da gebe ich Dir völlig Recht Jackie. Bei Florens habe ich in diesem Fall (hauen) auch noch nie so eine Strafe anwenden müssen, da er noch nie nach mir geschlagen hat. Von daher war das eine hypothetische Antwort.
    Ich wollte damit nur sagen, dass schlagen ein absolutes no-go ist.
    Evtl. würde ich auch die Hand festhalten und mein Kind anschauen und mit Ausdruck sagen, dass es so etwas bei uns nicht gibt.

    Inzwischen ist er alt genug, um Strafen einordnen zu können.
    Fernsehverbot gab es schon öfters, wenn er z.B. wirklich nicht hören wollte, und das auch erst nach Androhung.
    Einmal durfte seine Schwester den Sandmann sehen, und er musste nach oben zum Zähneputzen... und glaub mir, verstanden hat er das gut!
    Da hat er gemerkt, dass er den Bogen überspannt hatte.

    Sowas ist bei uns absolute Seltenheit, und die Kids wissen darum auch, dass es sehr ernst war.

    So, und nun wanke ich Eiche ins Bett, um morgen wieder Nerven für meine Ferkelchen zu haben :hahaha:.

    Gute Nacht!
     
  8. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: Hilfe, Chaosprinzessin!

    genau das meine ich mit in beziehung gehen, kontakt aufnehmen. so holt man die kleinen da raus, "weckt" sie quasi wieder.

    :winke: und einen schönen tag euch
    jackie (die trotzdem gegen "strafen" ist :wink: vielleicht auch weil sie als mittel der konfliktlösung zu einfach sind – für die eltern :nix: aber das ist ein anderes thema, ein anderer fred.... )
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...