Hilfe bei Milchsorf

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Saramaus, 23. März 2005.

  1. Hallöchen, ich hoffe ihr könnt uns helfen. Unsere Sara hat ca. seit der 5. Woche Milchschorf. Sie ist jetzt 6 Monate alt und hat den Michschorf immer noch. Sie hat von anfang an ab und zu mal ihren Kopf gekratzt manchmal mehr und manchmal auch nur ein bischen. Die letzten paar Tage ist es aber schon etwas schlimmer. Wenn wir ihr keine Mütze oder Handschühchen anziehen würden , dann würde sie sich ganz blutig kratzen. Neurodermitis ist es nicht, das haben wir schon den KIA gefragt. Sie hat den schorf nur etwas großschuppiger als die babys die man sonst so sieht. Wir haben auch schon alles probiert. Eingeölt und nach 2 Stunden abgewaschen, gebürstet, gekämmt... aber das kratzen bleibt und der schorf kommt auch immer wieder. Ich hoffe ihr könnt uns helfen, so das sie vielleicht wenigstens aufhört sich zu kratzen.
    Lieben Gruß, Susanne
     
  2. Hallo Sabrina,
    unser Arzt hat uns eine Salbe verschrieben da Sara an Armen und Beinen viele trockene Stellen hatte und er meinte die könnten wir auch für denn Schorf benutzen. Hilft aber auch nix Mandelöl hilft auch nicht. Haben gestern mal das Shampoo von Penaten ausprobiert beruhigend soll es wirken was bis jetzt auch noch zutrifft.
    Naja schauen wir mal wie lange!!!
    Vielen Dank für deine Hilfe
    Lieben Gruß Susanne
     
  3. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Susanne,

    was hast du denn für eine Salbe bekommen?

    MIlchschorf stufe ich nämlich erstmal in diesem Alter als "normal" ein, ebenso wie trockene Stellen bei dieser doch noch trockenen Heizungsluft und des rauen Wetters. Wenn es nur eine typische Winterhaut ist, dann müsste diese sich jetzt langsam bessern (mein Tip ist Olivenöl auf die betroffenene Stellen, macht sich zusammen mit Sahne als Emulgator auch prima als Badezusatz).

    Wenn du Öl auch auf der Kopfhaut konsequent anwendest, müsste das schon gut helfen. Mit den homöopathischen Mitteln kenne ich mich leider nicht genug aus. Wenn ihr mit dem Shampoo gut klarkommt- prima- ansonsten lass es wieder weg, zuviele unnötige Inhaltsstoffe.

    Vielleicht kann Florence ja auch nochwas schreiben, wenn du ihr sagst, welche Salbe zu bekommen hast.

    Liebe Grüße,
     
  4. Hallo Petra!!
    Die Salbe ist angerührt worden und wenn ich die Schrift des Apothekers lesen könnte dann wüßte ich auch die Inhaltsstoffe. :engel:
    Sara hatte nicht nur so ein paar leichte trockene Stellen an denn Armen und Beinen sondern wir hatten schon Angst das wäre Neurodermitis.
    Mit dem Milchschorf sind wir jetzt auch konsequenter wir ölen jeden Tag denn Kopf ein und wenn wir das nach ca.2Std. auskämmen erzielen wir auch gute erfolge nur denken wir immer das es für Sara unangenehm ist so ständig an fast ein und derselben Stelle gebürstet zu werden.
    Aber so langsam bekommen wir das hin!
    Wenn sie sich nicht nur immer so kratzen würde!! :-?
    Vielen Dank für deine Hilfe
    Lieben Gruß Susanne
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...