hiiiiiilfeeeeeee!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von mamilein, 26. August 2005.

  1. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    hallo!

    jetzt mach ich mir aber wirklich sorgen!
    alice 10 monate,verweigert seit 1 monat das fläschchen immer mehr :-( gestern abend trank sie nur 120ml und das wars dann auch schon,vorher 250ml!!!!! ich schiebs immer aufs zahnen aber ob das so lange anhalten kann????? sie bekommt die zwei oberen zähne.man sieht sie schon aber durchgebrochen sind sie noch nicht.
    was soll ich nur tun?milchbrei mag sie auch nicht und auf eine andere atrt die milch trinken auch nicht.sie trinkt auch sonst fast nichts.irgendwie muss ich ihr doch die milch geben können.

    kann mir jemand helfen????

    verzweifelte grüsse
    heli
     
  2. Hallo Heli!! Ich weiß nicht ob ich dir helfen kann, den meine Kleine ist zum Glück in jeder Beziehung unkomliziert. Egal ob es Essen oder Trinken angeht. Als sie Abends auf einmal keine Flasche mehr wollte hab ich angefangen ihr nen Brei zu geben. Und als sie denn auch nimmer wollte, hat sie halt Brot und Wurst/ Marmelade bekommen. Meine Freundin hatte/hat das selbe Problem. Ihre ißt auch ganz schlecht und trinkt von seiner Flasche grade mal 100ml. Versuch einfach alles mögliche aus. Vielleicht schmeckt ihr auch die Milch nicht mehr, dann wechsel halt mal zu ner anderen,evt höheren.Wenn sie nicht mehr mag und zufrieden ist, kann es auch sein, das sie momentan einfach nicht mehr braucht. Und vielleicht ein kleiner Trost, du bist nicht alleine mit diesem Problem. Schau doch auch mal auf Utes Seite.www.babyernährung.de da stehen evt. auch Tipps die dir helfen können, oder schreib direkt an Ute.
    Liebe Grüße Simone
     
  3. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    Hallo Heli

    Ich denke, wenn dein Kind nicht abnimmt oder evtl. einfach hält, dann hat sie sicherlich genug. Sollte sie jedoch immer wie mehr abnehmen würde ich beim KA einen Termin abmachen. Sollte sie ich gewicht halten dan hat sie wahrscheinlich mom. einfach genug.
     
  4. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    danke für eure antworten!
    das mit dem brot+marmelade oder wurst möchte ich eigentlich auf später verschieben weil mir wichtig ist,dass sie wenigstens ein bisschen flüssigkeit zu sich nimmt.die einzige flüssigkeit die sie zu sich nimmt ist,wenn ich den brei mit wasser strecke und das ist ja nicht genug.eine andere nahrung hab ich auch schon probiert aber davon trinkt sie auch nicht mehr:-( welche milchnahrung ist den vom geschmack bei den babys sehr beliebt? soll ich mal eine mit fruchgeschmack oder banane probieren?ovomaltine hab ich auch schon mal in das fläschchen gemischt aber das mag sie auch nicht.

    wenn sie wenigstens mehr tee,ect. trinken würde,wären meine sorgen auch nicht so gross aber sie will ja nicht mal süssen saft und das ist auch nicht das was ich will.

    es ist manchmal echt schwierig herauszufinden was die kleinen wollen *seufts*

    gruss
    heli
     
  5. hallo!

    ich werde jetzt zwar auch keine grosse hilfe sein- aber zumindest weisst du dass dieses problem einige haben...
    lilli hat pünktlich zum ersten zahn so gut wie jedes fläschen verweigert...
    ich war völlig verzweifelt- die gemüsegläschen mittags hingegen hat sie gegessen.da sie auch kaum wasser trinkt habe ich halt mehr wasser in das gläschen getan und musste den brei am abend (säuglingsmilch und reisflocken) einführen- das ging!
    jetzt trinkt sie nur ein fläschen pro tag, den rest muss ich löffeln ( alles was vom löffel kommt ist grossartig) :verdutz: !
    ich biete ihr halt dauernd das fläschen oder die trinklerntasse an und hoffe, dass es wieder besser wird!
    ich hoffe, bei euch funktioniert es auch bald besser!
    wenn du dir echt sorgen machst, dann geh zum arzt- ich war zu beginn der fläschenverweigerung 2 mal beim arzt- war alles ok, aber immerhin war ich ein bisschen beruhigt!
     
  6. BRITTA1982NRW

    BRITTA1982NRW Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    3.282
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Essen
    Hallo Heli!
    Bei Tim war es auch etwa so das er sein Milch eine Zeitlang verweigert hat!!!
    Ich habe mir dann vom Kinderarzt ne Spritze geben lassen und hab die Milch einfach in denn Mund gespritzt!!!
    Oder versuch es einfach mit nem Trinklernbecher deine Maus ist ja schon im Alter wo sie daraus trinken könnte!!
    Das hat gut geklappt und dann irgendwann hat er wieder gut getrunken!!!
    Das ist ein Tipp von mir!!
    Achso wegen dem Geschmack von der milch da hab ich einfach so ein bischen Fruchtgläschen rein getan das hat dem Tim dann besser geschmeckt und seit dem Trinkt er 300ml Milch!!
     
  7. Elke67

    Elke67 Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Köln
    Tja, deine Kleine wird groß.
    Irgendwann kommt der Tag X wo dann keine Flasche mehr rankommt, aber noch keine Alternativen da sind. Ich hab damals alle trinklernflaschen gehabt, die es gibt. Dann hatte Timo jeden Tag Abwechslung und fand das trinken wieder spannend. Wunder dich nicht, z.B. aus dem Auslaufsicherem NUK-Becher hab ich keinen Tropfen rausgesaugt bekommen, Timo hat den kleinen Becher mal zu 3/4 auf Ex ausgesüppelt.
    Aber als erstes mußt du rausfinden, was sie überhaupt trinkt. Ich hab sämtliche Tees ausprobiert. Alles bäh. Das einzige was getrunken wurde, war Wasser ohne Kohlensäure, Apfelsaft mit Wasser ohne Kohlensäure gemischt, und Traubensaft gemischt wieder mit Wasser ohne Kohlensäure.
    Das erstaunliche an diesen Getränken war, daß es alles Getränke sind, die ich während der Schwangerschaft auch getrunken habe. Bei Zitrone ist es mir besonders aufgefallen. Ich hatte sehr viel Sodbrennen und habe immer ein Löffelchen Zitrone pur getrunken. Mit 8 Monaten hat Timo bei einer Bekannten im Vorratsschrank, diese Plastikzitrone mit Zitronensaft gefunden und wollte die haben. Zig mal haben wir sie ihm abgenommen, wie jeck immer wieder hin. Gut haben wir ihm ein Tröpfchen auf den Löffel gegeben in der Hoffnung, daß das Thema erledigt sei. Es ging ein Leuchten über sein Gesicht und er wollte immer mehr. Er mag pure Zitrone heute noch.
    Du mußt jetzt einfach alles ausprobieren.
    Gutes Gelingen.
    Gruß
    Elke
     
  8. Hmmm, also ich habe es so gemacht: Rebecca nahm mit 4 Monaten die Flasche nicht mehr genommen, ich habe es erst mit Brei überbrücken können, doch damit war mit 8 Monaten schon alles vorbei! Ich habe gar nicht groß überlegt, sondern ausgetestet: sie bekam weiches Brot mit Marmelade oder Schmierkäse/Wurst und dann Wasser, Tee oder sonst was. Es hat super geklappt... Milch bekam sie dann eben die ganz normale immer etwas angewärmt. Mit 10 Monaten aus dem Trinklernbecher! Ich denke, mit 10 Monaten ist die Zeit da, daß die Kleinen mal was anderes kennenlernen wollen.

    Viel Erfolg!!!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...