Heute war Sarah´s OP und wir sind wieder zu Hause- lang-

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Safiyya, 11. August 2006.

  1. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    Hallo zusammen:winke:


    Heute war ja Sarah´s OP-Tag, wo die Halsfistel entfernt worden ist. Und nun wollte ich den Tag etwas schildern.

    Sie wurde schon um 6 Uhr sanft geweckt, sie aber war gleich super gelaunt. Weiß nicht von wem sie das hat, weil ich und mein Mann beide Morgenmuffel sind, wenn man so früh geweckt wird.

    Um 7.10 Uhr (etwas zu früh) waren wir dann in der Kinderklinik Amsterdamer Str. in Köln. Erst wurden wir in die Ambulanz geschickt, was mich schon wunderte, aber um 7.30 Uhr waren wir dann doch dort, wo wir auch hin sollten.

    Wir haben etwas gewartet und so lange hat sich Sarah schon mal umgeschaut.

    Kurz drauf kam dann die Schwester, die uns unser erstes Zimmer zeigte. Dort waren noch ein kleines Baby, was ohne Begleitung war und ein größerer Junge, der ambulant operiert worden ist. Kaum war der Schrank eingeräumt kam die Schwester uns und wir bekamen ein Einzelzimmer. Ok, dann wieder Schrank ausräumen und im neuen Zimmer neu einräumen.

    Zwischendrin kamen dann der Narkosearzt und später noch die Stationsärztin zur Aufklärung. Dann bekam Sarah auf beide Handrücken Emla Pflaster, was sie erst immer wegmachen wollte. Sie hätte sogar fast das Pflaster abgeknabbert.

    Kurz nach 8.30 Uhr bekam sie ihr süßes Flügelhemdchen und Dormicum Saft zur Beruhigung. Keine 10 Minuten später hat man gemerkt, wie der Saft anfängt zu wirken. Kurz vor 9 Uhr sind wir dann zusammen in den OP gefahren. Vor dem OP haben wir uns von ihr verabschiedet. Aber sie war schon so weit weg, das sie nicht mal geweint hat.

    Dann gingen wir einen Kaffe trinken und warteten im Zimmer. Die Zeit zog sich wie Kaugummi. Um 11 Uhr konnte ich dann in den Aufwachraum. Sarah war schon wach und turnte ganz benommen im Bett herum. Ich nahm sie auf den Arm, aber sie wollte dann unbedingt auf den Boden, was überhaupt nicht ging. Sie war noch am EKG, O2-Sättung und Infusion angeschlossen und ich hatte nur mit Leitungen, Kabel und verhädderte sich ständig darin. Nach etwa 5 Minuten wurde entschieden dass sie auf Station kam. Sie wurde abgekabelt und ich habe auf dem Arm auf Station getragen. Dort habe ich sie angezogen und sie hat erst mal 400ml Wasser getrunken. Danach drei Butterkekse, was sie nicht kannte und wohl super schmeckte, und dann einen stink normalen nicht so süßen Getreidekeks von mir gegessen. Und um 12 Uhr gab´s dann Kartoffelpüree mit Soße. Davon hat sie eine richtig Riesen Portion gegessen:nix: . Ich musste zum Nachschlag in die Küche zurück, als Sarah ganz traurig auf den leeren Teller schaute.

    Dann hat es etwas gedauert, bis sie wirklich müde, und nun satte Sarah einschlief. In der Zeit kam dann der Narkosechef und Chirurg. Chefarzt zur Visite, die beide super nett waren, und dann bekam ich auch endlich bescheid, das wir heute noch nach Hause gehen können. Also, wenn man einen großen Blums gehört hat, dann war es der Felsen, der von mir gefallen ist. Ich fang das ja so langweilig und Sarah auch. Sarah wollte nicht im Bett bleiben und das Zimmer hat nicht viel an Abwechslung geboten. Ihre Spielsachen, die ich ihr mitgenommen habe, waren ihr dann auch zu langweilig. Ich habe zwar für drei Tage gepackt, aber egal, es war alles wieder schnell in der Tasche. :bravo:

    Um 16 Uhr sind wir dann nach Hause gefahren und Sarah setzte sich erst mal auf ihr Schaukelpferd und freute sich so.

    Sie hat nur Hautfarbenes Pflaster auf die Naht geklebt, was sie auch schön in Ruhe lässt. Am 21. kommen die Fäden raus und dann wird man bestimmt bald kaum noch was erkennen.

    Die Fistel war etwa 1 cm lang und endete blind. Aber da sie ständig entzündet war, musste sie raus.

    Jetzt ist soweit alles überstanden und wir sind alle erleichtert.

    Die rechte Wange ist dezent geschwollen, geht aber wieder weg.

    Auf dem Brief steht 1 Woche köperliche Schonung. Lol, das hat man aber Sarah nicht gesagt.:hahaha:


    [​IMG]

    Gefangen im Bett


    [​IMG]

    Kurz vor OP

    [​IMG]

    Und kurz danach
     
  2. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Heute war Sarah´s OP und wir sind wieder zu Hause- lang-

    Ich bin froh zu lesen das alles in Ordnung ist und Sarah die OP gut überstanden hat.
    Nun wünsche ich der kleinen, überaus süßen Maus gute Besserung und alles Liebe.

    Liebe Grüße
    Tami
     
  3. Cathleen

    Cathleen Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei DD
    AW: Heute war Sarah´s OP und wir sind wieder zu Hause- lang-

    Puuh, schön, dass Sarah wieder nach Hause durfte und das alles gutging.

    Ich wünsche der kleinen Maus gute Besserung !


    Cathy :blume:
     
  4. AW: Heute war Sarah´s OP und wir sind wieder zu Hause- lang-

    Wir haben auch den ganzen Vormittag alle an Euch gedacht (also, ob Nina es wirklich IMMER gemacht hat, weiß ich nicht ...). Jetzt ist alles überstanden und ihr (Du ;) ) könnt Euch Zuhause erholen.
    In diesem Gefängnisbett hätte ich auch nicht schlafen wollen!

    Sarah wird noch zum Gourmet: Butterkekse + Kartoffelbrei mit Soße :hahaha:
     
  5. Biggi

    Biggi Mozartkugel

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    8.055
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Heute war Sarah´s OP und wir sind wieder zu Hause- lang-

    Gut gemacht, tapfere kleine Maus!
    Schön dass ihr wieder wohlbehalten zu Hause seit.
    Deinen geplumpsten Stein hab ich bis Österreich hören können.

    LG
     
  6. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Heute war Sarah´s OP und wir sind wieder zu Hause- lang-

    Och Sarah hat das Gitterbett echt gemocht. Am besten war es drin zu stehen und wie wild dran zu Rütteln, um zu hören wie schön es klappert :hahaha:

    Wegen den Essen: zuerst hieß es langsam und leicht anfangen und sie bekam Butterkekse. Dann wollte ich ihr Milch warm machen. Aber dann wurde mir Kartoffelpüree angeboten. Gut, ich habe dann etwas davon genommen und dachte, das sie eh nicht viel ißt. Von wegen. Die zweite Portion war doppelt so groß und ich dachte, sie läßt für mich was übrig. Und das zum leicht Anfangen.....

    Ich bin noch stark erkältet und nur am herumhusten. Ich hätte Sarah nur damit die Nacht über gestört. Bin so froh jetzt zu Hause zu sein und zu Schnullern :)

    Daniela, wegen Schokolade und TV: Sie hat VIB geschaut :crazy: Aber ohne Schoko aber dafür mit Milch.
     
  7. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.662
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Heute war Sarah´s OP und wir sind wieder zu Hause- lang-

    Schön, dass Ihr alles so gut überstanden habt und weiterhin gute Besserung :)

    Bei den bildern muss ich gleich dran denken, wie ich im März 4 Tage lang mit Klara ins Krankenhaus musste - diese Betten sehen grausam aus, gell?? Wirklich wie kleine Gefängnisse - und natürlich wollen die Kleinen raus - Klara war da ja fast genauso alt wie Sarah....
    schön, dass Ihr nicht bleiben musstet!!!

    :winke:
     
  8. Ivonne

    Ivonne ... on the Werkbank

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zwischen Hildesheim und Peine
    AW: Heute war Sarah´s OP und wir sind wieder zu Hause- lang-

    Schön das alles Gut gegangen ist.
    Wünsche der kleinen kampfer Maus Gute und schnell besserung.
    LG ivonne
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...