Heute mal alles rückwärts

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Thalea, 27. Februar 2013.

  1. Thalea

    Thalea (E)I-App

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    2.806
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich hatte es befürchtet, gestern war ein krankes Kind bei der TaMu, das sich wohl dort erbrochen hat und auch sonst nicht fit war. Krümel und er haben mit dem selben Spielzeug gespielt und heute, auf der Rückfahrt vom Mütterzentrum (17 Uhr), erbricht der kleine Mann das komplette Mittagessen (11.15 gegessen) + die Waffel, die er dort noch mit Genuss gegessen hat.
    Auch so ist er gut drauf, hat kein Fieber, Durchfall oder ähnliches, er hat sich nur zwischen 17 und 18.15 drei mal übergeben.
    Jetzt schläft er total fertig, von seiner Flasche wollte er natürlich nichts mehr sehen.
    Ich hatte ja erst die Waffel im Verdacht, aber wenn das Mittagessen nach 6 Stunden noch unverdaut im Magen ist, denke ich nicht, dass die es war.

    Wie kann ich denn nun weiter mit ihm vorgehen? Geb ich ihm heute Nacht Tee wenn er kommt? Oder kann ich ihm seine Milch anbieten und darauf vertrauen, dass er sie nicht trinkt, wenns ihm noch schlecht geht? Bisher hat das funktioniert bei Erkältungen. Wenn er sehr verschleimt ist, trinkt er kaum bis keine Milch, von sich aus.
    Was geb ich ihm morgen? Möglichst Fettfrei, keine Milchprodukte? Oder auch da schauen wie er reagiert?
    Bisher sind wir von Erbrechen verschont geblieben, ich hab da irgendwie noch nicht so den Durchblick *rotwerd*
     
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Heute mal alles rückwärts

    am besten bietest du ihm Tee an, mit minimal Salz drin und etwas Zucker. Die Milch wenn überhaupt nur zur Hälfte mit Wasser verdünnt...

    gute Besserung :bussi:
     
  3. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Heute mal alles rückwärts

    Bei uns hat ein vomacur zäpfchen gut geholfen. Danach war nichts mehr mit erbrechen.
     
  4. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    AW: Heute mal alles rückwärts

    Ich gestehe, als meiner sich erbrochen hat, bekam er seine Milch - er wollte sie ganz unbedingt haben und ich habe auf seinen Instinkt vertraut. Ob er nun Milch oder Tee erbricht, da fand ich keinen Unterschied. Geschlafen habe ich direkt neben ihm, falls was ist.

    Meiner hat die Milch übrigens auch gierig getrunken, Essen hat er weinend abgelehnt.

    Allerdings kenne ich mich mit MDV absolut nicht aus, Raupe hat sich erst zweimal erbrochen, einmal nach einer Impfung und eben kürzlich, als er so Probleme mit dem Eckzahn hatte.
     
  5. lukasmateo

    lukasmateo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Heute mal alles rückwärts

    Ich würde glaube ich die Nacht auch nur Tee geben.
    Morgen würde ich abwarten wie er sich verhält.

    Auf jeden Fall wünsche ich dem kleinen Krümel, dass es morgen wieder besser geht!
     
  6. Alvae

    Alvae Pieps

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Heute mal alles rückwärts

    Ich vertrau da aufs Kind.

    Bei Durchfall gibts die Milch nur verdünnt, bei Magenproblemem bekommt er, das was er möchte. Wenn mir schlecht ist, dann mag ich ja auch nicht alles essen... und wenn mir dann nach was bestimmtem gelüstet, dann brauchts der Körper meist auch so.
     
  7. Thalea

    Thalea (E)I-App

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    2.806
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Heute mal alles rückwärts

    Ich hab auch drauf vertraut, dass er die Milch ablehnen wird, wenn sie ihm nicht gut tut, hab sie aber statt mit 6 nur mit 4 ML gemacht.
    Was soll ich sagen, keine zwei Minuten später waren 240ml weg und Krümel zufrieden. Drin geblieben ist sie auch. Er hat jetzt bis 8 geschlafen und scheint fit zu sein.
    Die TaMu schrieb aber grad ne SMS, dass sie absagen muss, ihre Tochter hatte nachts auch gebrochen. Also schon was virales.

    Bin mal gespannt was er gleich zu Frühstück sagt. Da er sich nur drei Mal innerhalb einer Stunde übergeben hat, dürfte da von den Elektrolyten nicht viel passiert sein.
    Ich find das echt schwierig, weil er ja nicht sagen kann, dass er was bestimmtes will. Also probieren wir mal weiter aus.
    Aber gute Laune hat er immer noch. War vielleicht wirklich nur ein kurzes Intermezzo.
     
  8. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Heute mal alles rückwärts

    Gute Besserung. Wir hatten das schonmal, dass nach dem Erbrechen dann etwas zeitverzögert (nach 1-2 Tagen) der Durchfall dazu kam. Erst schien es gut zu sein, nachdem er zwei-/dreimal erbrochen hatte und dann war´s halt doch ein MDV :(
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...