Heute hatten wir Gespräch in der Schule :(

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von yuppi, 17. Februar 2010.

  1. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    Und ich komm mir vor, als hätte ich ein Dejavue...

    Vornweg... das ganze nennt sich "Entwicklungsgespräch", angekündigt durch einen Post-Brief. Das Gespräch findet anscheinend nicht mit allen Kindern statt, sondern nur mit einzelnen (meine Vermutung...den Schlechten)

    Dem Brief lag auch ein Vorbereitungsblatt bei...auf dem das Kind ankreuzen musste, wie es sich selbst in den unterschiedlichen Bereichen einschätzt.
    Es ging um Sozialverhalten & Arbeitsverhalten.

    Junior hat sich in fast allem so mittelmäßig eingeschätzt.

    Es gab :) :) - :) und :-( - :-( :-(

    Mittelmäßig schätzten ihn seine beiden Klassenlehrer im Sozialverhalten auch ein.

    Aber im Arbeitsverhalten ehr nicht.

    Für das Gespräch waren von der Schule 25 min angesetzt. Was mich schon etwas gewundert hat..weil was kann man da schon viel besprechen.

    Tja... das ganze verlief dann so..das Junior erstmal gefragt wurde, ob er denn mit seinem Zeugnis zufrieden war.
    Junior....schüchtern wie er ist...kaute auf den Pulliärmeln herum und sagte gar nix.
    Seine Lehrerin meinte dann, er könne ruhig reden, sie würden ihn nicht fressen. Da stotterte er ein...ja schon heraus.

    Und dann gings los...
    Sein Kl. Lehrer meinte..das glaube er ja fast nicht.. da waren drei 5er drinne.. ob er da wirklich mit zufrieden sei.
    Junior...öhm..ähmm... nein.
    Lehrer.. ja mit den Noten würdest du auf einer anderen Schule sitzen bleiben... wolltest du das??
    Meiner... ....nein...

    Dann kam heraus..das er wohl oft die HAs nicht hat. Dass er nicht mitarbeitet... (das stand aber auch schon im Zeugnis).

    Und was er denn gedenkt wie er sich verbessern möchte, bis zum Jahresende?
    Junior: naja mehr melden mehr lernen..=??
    Woraufhin der Lehrer fragt WIE und WANN er denn lerne.
    Ich hab dann gesagt, naja ABENDS?? !! Wann denn sonst...er kommt ja erst um 16.30 Uhr von der GTS nach Hause. Dann hat darf er erstmal etwas spielen und dann lernen wir oder machen HAs, wenn die nicht fertig sind.
    Ja wie wir??? Öhm.. ich erklärt, dass das darauf ankommt..entweder liest er sich die sachen selbst durch..oder wenn ich das gefühl hab, er bockt jetzt gleich, dann setz ich mich auch hin und lese es mit ihm zusammen durch... gerade Reli, Nawi und GL..seine schlechten Fächer eben, da setz ich mich auch mal an den PC tippe es in Word mit Bilder, damit er sich etwas leichter tut das zu lernen.

    Lehrer: Ja und die Hausaufgaben? Wie läuft das ab? Zeigt er sie ihnen?

    Ich: nee ich schau mir das HA Heft an und kontrolliere ob er alles gemacht hat ..und wenn was fehlt muss er das halt noch machen :???:

    Da meinte er..naja..ich glaub ihr sohn verläßt sich da ganz schön auf sie... Er sollte IHNEN zeigen was er gemacht hat usw...

    ja und ich würde ja zuviel für ihn machen, er müsse sich jetzt in der 5. klasse einfach selbstständig um die Schulsachen kümmern. :umfall:

    Die Lehrerin meinte... anstatt dass ich am PC bilder suche, um ihm das lernen zu vereinfachen, sollte ER Bilder malen..damit er das verinnerlicht.
    Ich hab sie dann gefragt, WANN er das denn bitte machen soll... ich mein...er kommt um 16.30 Uhr nach Hause, und um 20.15Uhr geht er ins Bett ..das sind 4 std...
    Mal davon ab, dass ich ihn kaum dazu bekomme, ausser fuer Hausaufgaben, einen Stift in die Hand zu nehmen, geschweige denn etwas zu MALEN... er hat nicht umsonst ne 5 in BK!

    Ich hab dann gemeint..naja ich kann ja mal nichts mehr machen und ihn selbststaendig sein lassen. Dann bin ich mir aber sicher dass er JEDE Woche mindestens einmal Nachsitzen muss, weil er seine HAs nicht hat, oder sonstwas fehlt und er dann 100% noch mehr absackt.

    Ich war so fertig ...mir standen echt die Traenen in den Augen.... ich konnte noch nicht mal mehr anbringen, was ICH gerne haette, dass die Schule verbessern muesste.... von wegen Kinder auch mal Loben..dadurch evtl. motivieren (gerade die Lehrer von den Faechern in denen er schlecht ist)


    Witzig fand ich allerdings..dass zu beginn des Gespraeches dem Junior..der total schuechtern da sass, gesagt wurde... wir wollen dir nix boeses..mit dem Gespraech wollen WIR DIR nur helfen!

    Aber was ist helfen? Junior musste bei Zielvereinbarungen auf den Zettel schreiben, was ER besser machen wird. Mehr melden, wenn er was weis, fragen, wenn er was nicht weis, also mehr am Unterricht teilnehmen, damit die Lehrer sehen, dass er aufpasst. Seine HAs abzeichnen lassen, nach jeder Std. Und MIR abends zeigen was er gemacht hat..und noch zu machen hat.

    Is ja nich so, dass ich genau das seit Jahren predige..mehr mitarbeiten...HAs aufschreiben, etc. Es klappt einfach nicht...

    Ich weiss doch auch nicht mehr was wir noch tun sollen ...:heul:

    In 3 Monaten haben wir das naechste Gespraech, um zu sehen ob das Gespraech geholfen hat.

    Ich sehe dem mit gemischten Gefuehlen gegenueber.... ich hab keinen Plan WIE ich ihn abends noch zum lernen motivieren soll, ohne dass er wieder total dicht macht :(
    Oder soll ich ihn wirklich einfach machen lassen und mich da nicht mehr reinhaengen (wo mir mein Bauch aber sagt NEIN nie und nimmer!)

    Etwas planlos und total geknickte Gruesse :heul:
     
  2. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Heute hatten wir Gespräch in der Schule :(

    Ohje,

    ich würd mit dem Lehrer nochmal telefonieren und ihm sagen, das du Hilfestellung brauchst, weil du nichtmehr weißt, wie du ihm noch helfen sollst.

    Irgendwie redet ihr ein wenig aneinander vorbei hab ich das Gefühl.

    LG
     
  3. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Heute hatten wir Gespräch in der Schule :(

    :winke:

    ich weiß, es ist schwer seine Kinder loszulassen, gerade wenn sie halt ein weinig anders sind.
    Trau ihm doch Versuchsweise mehr Selbständigkeit zu, du siehst dann ja, ob ihn das zum Lernen und Arbeiten motiviert.
    Gib ihm für eine Woche ( oder so) die Verantwortung selbst in Hand.
    Kinder lernen auch aus Fehlern.

    Grüßle
     
  4. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Heute hatten wir Gespräch in der Schule :(

    Ich habe hier ja auch einen 5.Klässler, der um halb fünf von der Schule kommt.

    Ehrlich gesagt finde ich, wenn die Schule sooo lange dauert, müssen die HA in der Schule gemacht werden - und die Lehrer müssen eben darauf achten, dass gearbeitet wird. Sie reden sich dann heraus und als Eltern muss man die wenige Zeit auch noch mit HA verbringen.Meiner hat z.B. oft während der HA-Zeit NAchhilfe - ansich ja gut, aber die HA muss er dann zu Hause machen (oft bis halb neun).

    Vergessen denn die Lehrer, dass spielen auch wichtig ist? EBenso wichtig wie die Schule? Und Ruhepausen? Kinder lernen erst, wenn sie zwischen den Lernphasen entspannen können .

    Mir geht der Hut hoch, wenn ich so etwas wie von dir lese :umfall:.

    Klar muss dein Kind bestimmte Dinge noch lernen - das geht meinem nicht anders. Aber Kinder müssen sich auch angenommen fühlen - sonst beschäftigen sie sich so sehr mit ihren Gefühlen, dass für anderes kein Platz mehr bleibt.

    Damit niemand denkt, ich bin gegen alle Lehrer. Ich habe viele gute Lehrer kennen gelernt! ABer leider auch viele Unfähige, die es "nur gut meinen" und "nichts Böses wollen" und leider genau das Gegenteil bewirkt haben :(.
    Mag ja sein, dass bei manchen Kindern so ein Gespräch hilft - aber so, wie ich du deinen Sohn bisher beschrieben hast, fehlt ihm da wirklich die Hilfestellung der Lehrer. Er ist 11! Er muss noch nicht alles können! Aber noch ist er zugänglich und will ja auch....die Chance kann man doch auch nutzen!

    Mein Bruder hatte früher ähnliche Schwierigekeiten an der Schule. Meine Mutter hat ihn gegen den Willen der Lehrer auf eine andere Schule gegeben und fortan gab es keine Probleme mehr. Daran muss ich immer wieder denken....er hatte dann einen wirklich guten Klassenlehrer, der ihn heute noch (28 Jahre später) mit NAmen auf der Straße anspricht!
     
  5. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Heute hatten wir Gespräch in der Schule :(

    Ich werde das heute abend mal mit unserem Fam.Helfer besprechen. Er wollte glaube ich eh noch einen Termin in der Schule machen.
    Ich pack das momentan einfach nicht, den Lehrern das rüberzubringen, was ich gerne möchte, oder wie ich es möchte.

    Ich habe mir auch eben ueberlegt... bis zum naechsten Gespraech im Mai..das ist mir zu lange, was wenns nicht klappt? Dann isses zu spaet noch was fuers Zeugnis rumzureissen. Und mit drei 5er wuerde er an jeder anderen Schule sitzen bleiben.

    Ich hab mir daher ueberlegt, ich uebergebe die Verantwortung an IHN fuer eine..oder zwei Wochen.... danach brauche ich aber Rueckmeldung von den Lehrern, denn ICH bekomme ja nichts mit, erst im Zeugnis stand...laesst sich ablenken, lenkt andere ab... arbeitet nicht mit, macht keine HAs usw.


    Ich mein..Junior ist ja nicht doof...er hat in Mathe 2er & 1er auf **Niveau, in Englisch 3er auf **Niveau
    In Deutsch haperts, wegen den Aufsaetzen, da packt ers nich besser als 5er, dafuer isser in Gramatik auf 3er im * Niveau.
    Nur die Lernfaecher hat er 4er & 5er... in BK ne 5 weil er wohl seine Arbeiten (die meinet Wissen in der Schule erledigt wurden..zumindest hat er nie was mit nach Hause gebracht) kaum rechtzeitig abgegeben hat.

    Reli, Musik, GL, & NaWi lernt er immer am Abend bevor das Fach ist, weil English Vokabeln muessen wir ja auch noch lernen und das taegl.
    Daher weiss ich nicht wirklich, wann ich ihn noch mehr lernen lassen soll...und wie?? Teilweise besprechen wir zusaetzlich noch den MP3 Player und er hoert es sich dann im Bett NOCHMAL an. Und trotzdem haut er 4er & 5er in den Lernfaechern rein.

    Meine Vermutung ist ja, dass er Abends einfach nicht mehr aufnahmefaehig ist...aber es bleibt uns ja nur abends zum lernen :( Ausser ich schmeiss meine Arbeit, dann koennten wir Mittags lernen, und DANN ist immer noch nicht gesagt, dass die Noten besser werden *seufz*
     
  6. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Heute hatten wir Gespräch in der Schule :(

    :troest:

    alles nicht so einfach!

    Rückmeldungen von den Lehrern auch zwischen den Zeugnissen oder Sprechtagen sind wichtig.
    Ich habe das mit unseren Lehrern auch so vereinbart und erinnere sie auch immer wieder daran.

    Sprech mal mit dem familienhelfer und hör Dir seine Einschätzung an.
    Das macht eine Entscheidung vieleicht einfacher.

    Abends ist Josh bestimmt nicht mehr so aufnahmefähig.
    Könntet ihr spielerisch lernen?

    Grüßle
     
  7. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Heute hatten wir Gespräch in der Schule :(

    Kaethe, ja das mit den Rueckmeldungen klappt da noch nicht so sehr...

    Also der Fam.helfer wird naechste oder uebernaechste Woche nen Termin in der Schule machen, auch um mal nachzuhaken, wie man Josh am besten helfen koennte und auch um noch ein paar Themen anzusprechen, was ich heute nicht wirklich hinbekommen habe. z.B. mehr loben fuer das was er gut macht.. er waere sooooo einfach durch lob zu motivieren...heute kam er z.b. nach hause und meinte ganz stolz, dass ihn die eine Lehrerin (die immer nur meckert wenn er was unvollstaendig, schlampig oder sonstwas hat) zu ihm gesagt habe, dass er SUPER mitgearbeitet hat.
    Obs jetzt zufall war, oder die beiden Klassenlehrer schon mit ihr geredet haben, weil ich das gerade noch so ansprechen konnte, bevor ich die Fassung verloren haette... keine Ahnung.
    Aber Josh was stolz wie bolle und hat mir auch so ziemlich das erstemal von sich aus was von dem Fach erzaehlt.


    Kaethe, was genau meinst du mit spielerisch lernen?
     
  8. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Heute hatten wir Gespräch in der Schule :(

    Annette, ich hab grad keinen Kopf (komm grad von der Arbeit), wollte dich aber kurz drücken :troest: und dir sagen, dass ich dich so gut verstehen kann :jaja:

    Bei Ralph hab ich es so gemacht, dass ich die Verantwortung an ihn abgegeben habe - mit mäßigem (schulischen) Erfolg aber guten Prognosen was Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit angeht (bilde ich mir zumindest ein).

    Bei Tim weiß ich noch nicht, wie sich das entwickeln wird, aber ich kann mir gut vorstellen, dass er länger meine Hilfe und Unterstützung brauchen wird (*seufz*)

    Zu mehr bin ich grad nicht fähig :oops:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...