heut gabs die 1. Impfung

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von maiken 74, 8. Juli 2005.

  1. Hallo Ihr Lieben,
    ich weiß zwar nicht, ob das hier in den Erfahrungsaustausch gehört, aber Kaffeeklatsch ist es auch nicht :verdutz:
    Ich war heute mit dem Opa und Mika beim Kinderarzt zur U4. Bei Mika ist alles wunderbar entwickelt,(beim Opa auch :prima: hihihi) aber die Kia sagte, daß Mika ein bißchen zu dünn ist :verdutz: (63 cm groß und 5970 Gramm) ist das echt zu wenig? Also ein kleiner Wonneproppen ist er wirklich nicht, aber dürr ist er auch nicht :-?
    Dann hat er seine 6-Fachimpfung bekommen und hat ganz doll geweint- mein Herz blutet immer noch- gut daß der Opa mit war, der mußte Mika dabei ablenken. Ich dachte ich kann das nicht :-( In zwei Wochen bekommt er noch die Pneunokokkenimpfung (?) bin ganz froh, daß das heute nicht gleich gemacht wurde- 2 Spritzen hätte ICH nicht überstanden :umfall:
    Ich habe Paracetamolzäpfchen für den kleinen Muckel mitgekriegt und ich hoffe, daß ich sie nicht brauche. Hatten Eure Zwerge Fieber nach den Imfungen? und was mache ich, wenns einen Fieberkrampf gibt? Ach du jeh...
    Die Gnubbel, die er im Nacken hat, sind übrigens wirklich Lymphknoten, die man aber wohl bei Babys häufiger spürt, genau wie Anke geschrieben hat!

    Liebe Grüße Maiken
     
  2. Hey Maiken
    wie geht es denn dem kleinen Mann??? Hat er die Impfung gut überstanden???

    Liebe Grüße
    Daniela
     
  3. Danke der Nachfrage ;-) Bis jetzt gehts im gut und er hat nur ganz leicht erhöhte Temperatur (38,09) aber bis 38 Grad ist ja wohl normal! Ich gucke häufiger nach ihm, weil ich vor so einem Fieberkrampf richtig Angst habe, scheint aber alles glatt zu laufen!

    LG Maiken
     
  4. eske

    eske Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Maiken!
    Gestern hat unsere Eske die 2te Impfung (6-fach) bekommen und hatte Nachts 38,3 Temperatur. Ich habe mit bei ihr im Zimmer geschlafen (oder eher gewacht, schlafen konnte ich nicht richtig) und unser Angelcare hat mit aufgepasst.
    Wir hatten auch Angst vor einem Fieberkrampf!

    Geweint hat sie auch beim Picks, ich hatte meinen Mann dabei, er mußte Eske halten. Ich kann das auch nicht mit ansehen!!! :-(
    Leider bekommt sie 6-7 Sunden nach der Impfung Schmerzen im Oberschenkel und weint sich dann in den Schlaf. :-( Wenn sie danach aufwacht ist der Schmerz fast vorbei.
    Hatte Mika auch Schmerzen?

    Die Gnubbel hat Eske auch und ich dachte erst, es seit was Schlimmes bevor der Kinderarzt uns aufklärte, da kriegt man ja einen Schreck!!!

    Jetzt hat sie so einen Knoten unter der Brustwarze. :-? Wir waren heute deswegen nochmal beim Kinderarzt, aber auch dieser Knoten ist zum Glück harmlos und soll nach ein paar Wochen wieder verschwinden.

    Seit einiger Zeit mache ich mir nur noch Sorgen, Eske hat dauert was Neues! Ich bin total gestresst und ängstlich geworden!!!

    Hoffendlich legt sich das wieder........LG Marina
     
    #4 eske, 8. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2005
  5. @ Marina,
    nee ich glaube Schmerzen hatte er hinterher keine mehr, und die Stelle, wo er gepiekst wurde ist auch nicht angeschwollen. Da ist mein Muckel wohl doch kein Weichei ;-) Ich finde es ganz ganz schlimm, daß man sich immer solche Gedanken machen muß!!! Aber ich bin ganz froh, daß wir die Impfung gegeben haben. Es gibt ja doch ne Menge Leute, die es nicht machen! Mika hat ein Loch im Herz und ist daher ein Risikokind und es ist bei ihm doppelt wichtig, daß er geimpft ist. Süß ist auch der Ausdruck "Impfling" oder? (steht ja so auf diesem kleinen Heft, wo man unterschreiben muß)
    Mika hat bei mir im Bett geschlafen - und bis heute Morgen um 8.00 Uhr gepennt :prima: Aber gestern Abend gabs noch ne Viburcol und dann war auch die Unruhe vorbei...
     
  6. eske

    eske Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Maiken! Schön, das es euch gut geht!
    Ja, das Impfen ist so ein Thema. Egal wie man sich entscheidet, ganz wohl ist einem nie dabei! Eske muß noch einmal, dann hat sie es geschaft. :prima:

    Sie sah heute noch etwas Blass aus und hatte Ränder unter den Augen, wohl eher wegen der schlechten Nacht, aber sie war trotzdem gut drauf und hat schön viel gelacht. :p

    Ich wünsche euch viel Glück beim nächsten "Picks". Schreibst du nochmal wie es gelaufen ist? ...und für deinem kleinen Mann alles Gute!!!

    Ich werde hier an dieser Stelle dann auch noch mal Berichten.

    Lg Marina
     
    #6 eske, 9. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2005
  7. Unsere hatte gestern ihre "U3"??? Hier ist das einfach der 2-Monats-Check...und bekam direkt 5 Spritzen. Kann also mit euch fuehlen. War grauenhaft...jedesmal wenn Annika glaubte, es sei vorueber, kam die naechste Spritze.
    Hier bekommen sie die "normalen" Impfungen wie Tetanus, Polio und Dephtherie und dann noch die Hep B (war die 2. Spritze) und Influenza. Ist das in Deutschland auch so? Unsere hat abends angefangen ganz schrecklich zu weinen...hab ihr dann Kinder-Tylenol (aehnlich wie Aspirin) in Tropfen gegeben...ist schrecklich, wenn man ihr nicht helfen kann, ausser mit Schmusen. Arme Wuermchen...und in zwei Monaten kommt der naechste Impf-Hammer. Fieber hatten wir hier nicht...hoffe dem Kleinen geht es besser.
    Liebe Gruesse.

    Annika Marie (*13. Mai 2005 8.16 am PST)
     
  8. also bei uns werden die Impfungen in der Regel erst bei der U4 gemacht (3.-4. Monat) und meistens warten die Ärzte mit den Impfungen bis zum Schluß, d.h., daß die U4 so spät wie möglich gemacht wird!! Und diese Imfpungen (Diptherie, Keuchhusten, Hib, Heb B, Kinderlähmung und Tetanus) werden in einer Spritze gegeben! - Also nur ein pieks... Ich dachte Amerika sei so fortschrittlich?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...