Heuschnupfen bei Baby?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Antonia´s Mama, 28. Mai 2005.

  1. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Petra!

    Gibt es das?Antonia ist ein bisserl über 7 Monate alt und niest verhältnismässig oft und reibt sich die Nase und "hüstelt"so herum.Ich hab grosse Panik, d.sie meinen Heuschnupfen geerbt hat.Markus und ich sind beide Allergiker(er gegen Federn und hat Asthma, ich Heuschnupfen).

    Kann das sein???



    viele Grüsse Petra und Antonia

    Was ich noch vergessen hab, manchmal ist Antonia´s Auge am Morgen leicht angeschwollen.(wie nach einem Stich)
     
    #1 Antonia´s Mama, 28. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2005
  2. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hab ich noch vergessen:Ich habe 5 Monate voll gestillt und nun nur noch teilweise.
    Essen verträgt sie gut!
     
  3. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    bei Fabienne kam der Heuschnupfen mit einem Jahr :-( .Sie ist allergisch gegen Erle- und haselnuss-Pollen.

    Gruss
    Michaela
     
  4. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ach du sch......!Das wäre ja furchtbar!Und ich habe gedacht, stillen hilft da ein bischen.Also vor ner Allergie!

    Gruss PEtra
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Petra,

    Meist tritt ein Heuschnupfen erst im zweiten Lebensjahr auf, weil der Körper eine Weile braucht, um eine Allergie aufzubauen. Wenn man hochgradig veranlagt ist, Allergien zu entwickeln, kann es aber auch schon im ersten Lebensjahr losgehen.
    Was die Symptome genau bedeuten, kann wohl nur ein Allergologe (Hautarzt, HNO-Arzt mit entsprechender Weiterbildung) sagen.
    Liebe Grüße, Anke
     
  6. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Danke für die Antworten!Dann werd ich wohl mal zum HNO-Arzt gehn.Mensch, hoffentlich hat sie keinen Heuschnupfen!Bitte Daumen drücken!

    gruss petra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...