Heizung an beim nächtlichen Schlafen!!!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von schwarz.denise, 6. November 2005.

  1. Hallo,

    mich würde mal interesiieren, wie Ihr es so handhabt.

    Wir hatten gestern die erste Nacht wo es im Zimmer nur noch 15 Grad war. Unsere Kleine hat einen Schlafsack und dicken Schlafanzug an, trotzdem war sie sehr kalt im Nacken und ist deshalb auch wach geworden.

    Macht ihr dann auch schonmal die Heizung an? Ich habe natürlich nur auf 3 gedreht, damit es nicht zu warm wird.

    Gruß Denise
     
  2. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Wenn's zu kalt wird, würde ich die Heizung wohl notfalls mal anmachen - allerdings schaltet sich unsere nachts automatisch runter, sodaß das vermutlich nicht viel helfen würde.
    Habt Ihr denn im Kinderzimmer nachts das Fenster offen oder wieso wird es so kalt??? Wir haben tagsüber ca. 20-22 Grad im Kinderzimmer, dann wird vor dem Schlafengehen gründlich gelüftet und nachts ist das Fenster zu, die Heizung aus und die Zimmertür zum Flur hin offen. Dadurch kann genug Luft zirkulieren und es kühlt nicht so stark ab, wie wenn das Fenster offen wäre. Zum Schlafen ist es dann nicht unangenehm kalt und die beiden kühlen auch nicht aus, obwohl sie ihre Decken immer wegstrampeln.

    LG, Bella :blume:
     
  3. snoopy

    snoopy Proseccobläschen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    8.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    mitten im Leben
    also wenn heizung im Kinderzimmer, dann find ich auf jeden fall nur eine die sich von selber wieder ausschaltet........alles andere wäre glaube ich nicht so gut..................

    LG Jenny
    PS: Wir haben auch keine Heizung im Schlafzimmer, da liegt auch die kleine, aber wir lassen die Türe am Nachmittag offen, damit die Wärem von unten raufsteigen kann.........hat bis jetzt gut geklappt..........
     
  4. runninghorse1973

    runninghorse1973 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Mal hier und mal dort...
    Hallo Denise,

    ....wir drehen den Heizkörper in Aarons Zimmer zwar an, aber nur auf kleine Stufe. Er selbst liegt mit Schlafanzug und Winterschlafsack im Bett.
    Bislang schien die Temperierung ok zu sein.
     
  5. silke1977

    silke1977 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Da, wo ich zu Hause bin :-)
    Ich habe nachts generell nirgends heizung an, finde es verschwendung. ich heize tagsüber die Räume auf angenehme tempi auf und zum abend hin wird nochmal dolle gelüftet in den schlafräumen. Tagsüber auch, wenn die heizkörper gerade hochfahren. Und zwischendrin nochmal stoßlüften.
    Jamy schläft ja mit decke, von daher etwas anders als bei euch. Da sie die oft wegstrmplet zieh ich ihr, wenn es etwas költer ist nachts einen Thermoschlafi an. ich selbst kann es nicht haben wenn die Heizung zu doll und oft an ist, da bekomm cih nasenbluten von.
    Und Jamy schläft bei usn im schlafuimmer, bei 3 Leuten darf nicht auch noch die Heizung an sein. ich lass nachts alle zimmertüren offen, zum zirkulieren.
     
  6. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    Ich habe nachts nur bei richtig frostigen Temeraturen die Heizung im Badezimmer etwas an.
    Im Schlafzimmer ist sie auch nur an, wenn es tagsüber richtig kalt ist. Vor dem Schlafen gehen wird sie augeschaltet. Und ich schlafe auch meist mit Fenster auf Kipp und heruntergelassenen Rollläden. Also kommt immer etwas frische Luft rein. Wenn es nachts richtig frostig wird, dann drücke ich zwar das Fenster zu, schließe es aber nicht ganz mit dem Hebel. Der bleibt dann schön auf "offen".

    Sarah hat Thermoschlafsäcke, die ich bis jetzt erst 2 ml genutzt habe. Darunter hat sie einen normal dünnen Schlafanzug. Zur Zeit schläft sie mit dünnem Schlafsack und es reicht ihr auch aus. Wenn es frostig wird, werde ich ihr einen Bodie mit langen Armen darunter ziehen.
    Ich kann noch nicht sagen, wie sie darauf reagieren wird. Und ob sie dann doch irgendwann mal kalt bekommt und wach wird.

    Wir haben keinen Thermometer zu Hause. Also weiß ich gar nicht wieviel Grad wir haben.

    An deiner stelle würde ich mal versuchen nur tagsüber die Heizung anzulassen, Fenster nur zum Stoßlüften öffnen, und ein feuchtes Handtuch drauflegen, damit die Luft nicht austrocknet. Und zur Nacht dann noch mal durchlüften, Heizung aus und Fenster geschlossen halten, aber dafür die Tür etwas öffnen.

    Bei Heizungsluft trocknen die Atemwege aus und die Gefahr , daß sie einen Infekt bekommt ist dann hoch.
    Falls es gar nicht ohne Heizung geht, dann halt nur mit einem feuchten Handtuch.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kind mit heizung schlafen

    ,
  2. baby mit heizung schlafen

Die Seite wird geladen...