Heilungsprozess bei einem Knochenbruch - wird das von alleine "gerade"?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von flonikki, 18. April 2012.

  1. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu an jeden, den es interessiert und der vielleicht etwas dazu sagen kann :winke:,

    Flo hatte ja vor 3,5 Wochen den komplizierten Unterarmbruch. Der Arm ist reponiert/gerichtet worden und die Knochen gedrahtet. Seitdem trägt er eine Gipsschiene. Die nächste Kontrolle ist am 02.05., die Gipsentfernung für den 04.05. geplant (wenn am 2. alles ok ist), Vorgespräch dann am 10.05., Drahtentfernung am 14.05. Soweit der Plan...

    Die Schiene saß nun heute bei der Kontrolle recht locker, so dass sie einmal komplett entfernt wurde (und Flo seinen Arm waschen durfte :zwinker:).

    Er hatte natürlich große Angst, ohne Schiene zum Waschbecken zu gehen, und ihm ist beim Anblick seines Armes auch richtig übel geworden, er weinte und fing an zu zittern wie Espenlaub :(. Der Arm ist mächtig dünn geworden und sah halt etwas "gepellt" aus. Was ihn und mich aber eher erschreckte, war die Krümmung, die immer noch im Arm vorhanden ist. Der Arm sah auch insgesamt länger aus. Der Arzt sagte zu Flo, das käme wieder in Ordnung, man würde das hinterher nicht sehen. Er wirkte auch in keinster Weise beunruhigt, dass das vielleicht nicht normal so sei. Allerdings bin ich da gerade echt skeptisch. Wenn das erstmal richtig feste verwachsen und verheilt ist und da so ein Bogen drin ist - das kann doch gar nicht wieder gerade werden?

    Flo ist gerade ziemlich durch den Wind und hat Angst, dass das so bleibt. Weil er sowieso so unter Schock stand, habe ich nicht nochmal nachgefragt, sondern ihn lieber beruhigt.

    Hat jemand Erfahrung im Verheilen von Knochenbrüchen und kann sagen, ob das vielleicht nur an den Drähten liegt und sich wirklich gibt? Ich könnte mich gerade echt in den A... beißen, dass ich nicht nochmal gefragt habe, aber Flo war eh schon so fertig, und wenn er noch mitbekommen hätte, dass ich mir auch solche Sorgen mache...:(
     
  2. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Heilungsprozess bei einem Knochenbruch - wird das von alleine "gerade"?

    Jenny, ich habe keine Ahnung - leider - aber ich mag einen Drücker für euch hier lassen. :bussi:
     
  3. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Heilungsprozess bei einem Knochenbruch - wird das von alleine "gerade"?

    Jenny, da würd ich einfach noch mal ne zweite Meinung einholen. Egal was man euch jetzt dort erzählen, du wärst doch nicht beruhigt, oder?

    :bussi:
     
  4. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Heilungsprozess bei einem Knochenbruch - wird das von alleine "gerade"?

    Puh, wenn Du wüsstest, was das für ein Akt war, dass der Gips überhaupt mal kontrolliert wird. :(

    Die Kinderchirurgie sagte nämlich, das soll der Kinderarzt/Hausarzt machen. Der widerum sagte gestern, das sei nicht seine Baustelle, die Chirurgie müsse das machen. Also da wieder angerufen: na gut, dann würden die das halt wieder machen, aber sie bräuchten eine Überweisung. Wieder zum Hausarzt. Sein ehemaliger Kinderarzt hat nämlich die Praxis dicht gemacht und ist in Rente... Flo war aber bisher noch nicht bei unserem Hausarzt, weil er eigentlich ein kerngesundes Kind ist. Tja, und dann das böse Erwachen: obwohl wir alle dort hingehen (sogar Niklas), haben sie Flo als neuen Patienten abgelehnt, weil das Budget schon erschöpft sei. Kassenpatienten würden nicht mehr angenommen werden. Den Brief könne ich wieder mitnehmen, und woher ich nun die Überweisung bekäme, sei nicht deren Problem, jedenfalls nicht von da.

    Schlussendlich hat mir dann Amelies Kinderarzt aus der Patsche geholfen. Da wird Flo dann auch in Zukunft hingehen.

    Ist schon toll, wie sehr sich die Ärzte hier um Kassenpatienten reißen *ironieoff*

    Ich wüsste jetzt ehrlich gesagt nicht, an wen ich mich als Zweitmeinung wenden könnte...
     
  5. Mamazicke

    Mamazicke Marmeladenzicklein

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    13.325
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Stade
    AW: Heilungsprozess bei einem Knochenbruch - wird das von alleine "gerade"?

    Das ist nicht wahr :ochne: Oh man, wie hasse ich die Gesundheitspolitik in Deutschland. Wie schlimm soll es denn noch werden :bruddel:

    Kannst du nicht zum KH zum Kontrollieren? Oder zu einem anderem Chirurgen? Ich würd mir auch ne Zweitmeinung einholen, weil mir das zu unsicher wäre.
     
  6. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    24.809
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Heilungsprozess bei einem Knochenbruch - wird das von alleine "gerade"?

    Unglaublich :ochne:
    Und wenn Du Dich - abgesehen von den medizinischen Problemen - mal an die örtliche Tagszeitung wendest? Sowas wird im allgemeinen gern genommen als Geschichte zum Aufregen :bruddel:

    :bussi:
     
  7. enna1009

    enna1009 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    2.797
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    AW: Heilungsprozess bei einem Knochenbruch - wird das von alleine "gerade"?

    Hallo

    Ganz genau kann ich es dir nicht sagen, aber oftmals gibt sich das tatsächlich noch. Der Draht bleibt ja noch fast einen Monat drin, wenn ich jetzt richtig gelesen habe?!
    Ich bin aber kein Arzt und habe den Arm auch nicht gesehen, jedoch öfter mit solch Klientel zu tun.

    Wünsch euch alles Gute und hoffe ihr könnt nochmal genaueres in Erfahrung bringen (beim Arzt oder KH...)
     
  8. enna1009

    enna1009 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    2.797
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    AW: Heilungsprozess bei einem Knochenbruch - wird das von alleine "gerade"?

    Achso und um den Bruch bildet sich ein so genannter "Kallus", kannst du mal googlen, vielleicht liegt es auch daran.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kind arm gedrahtet

Die Seite wird geladen...