Heilpraktikerbesuch: Nur einmalige Gabe von Globulis?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Bianca, 10. April 2008.

  1. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Hallo, ich weiss nicht ob ich in diesem Unterforum mit meiner Frage richtig bin.

    Ich war heute mit Fabian bei einer neuen Heilpraktikerin die uns empfohlen wurde.

    Vorher waren wir bei einer Heilpraktikerin die uns nach der Behandlung immer viele homöopathische Sachen verschrieben hat (Privatrezept) so dass wir immer mit ca. 100 Euro Arzneikosten rechnen mussten. Aber da sie immer so viel privates von sich erzählt hat :rolleyes: haben wir jetzt gewechselt.

    Bei der neuen Heilpraktikerin ist es so, dass Fabian nur eine einmalige Gabe (Globuli) bekommt. Welches Mittel bzw. welche Potenz weiss ich noch nicht, sie schickt es mir am Montag zu, sie macht sich am WE Gedanken zu ihren umfangreichen Notizen ...
    Ich musste viel von Fabian erzählen, auch wie die Entbindung ablief, was er gern isst, ob und wie er schwitzt und noch viele Sachen mehr. Sie hat ihm auch in die Augen geschaut - mit einer Lupe. Die "alte" Heilpraktikerin hatte so ein Riesen-Gerät wie beim Augenarzt und hat auch immer intensiver in die Augen geschaut.


    Mich würd jetzt mal interessieren wie das bei euch so abläuft wenn Ihr mit euren Kindern zum Heilpraktiker geht.
    Einmalgabe oder mehrere Sachen die über längere Zeit eingenommen werden? Irgendwie kann ich mir gar nicht vorstellen dass eine Einmalgabe so wirksam ist. :???: Ich kenn mich aber auch nicht wirklich aus in der Homöopathie.

    Ach so, dort waren wir wegen Fabians Unkonzentriertheit und seiner Ruhelosigkeit.
     
  2. LauraMama

    LauraMama Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. März 2002
    Beiträge:
    3.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    da wo es am gemütlichsten ist
    AW: Heilpraktikerbesuch: Nur einmalige Gabe von Globulis?

    Sucht die HP für Fabian ein Konstitutionsmittel?

    Das würde wohl die Einmalgabe etwas erklären...

    Mein HP verordnet meist mehrere Mittel und auch längere Gaben. Wobei er sehr individuell handelt. Er gibt auch mal Schüssler-Salze, wenn er es für angbracht hält.
     
  3. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Heilpraktikerbesuch: Nur einmalige Gabe von Globulis?


    Konstitutionsmittel? Gute Frage. :umfall:

    Ich war so lang bei ihr und sie hat mich soviel gefragt aber das weiss ich jetzt echt nicht.

    Mir kam die Einmalgabe eben komisch vor. Und vier Wochen nach der Einmalgabe sollen wir dann erst wieder zu ihr. :???:

    Das mit mehreren Mitteln und längeren Gaben kenn ich eben auch. Die Einmalgabe dagegen nicht.
     
  4. LauraMama

    LauraMama Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. März 2002
    Beiträge:
    3.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    da wo es am gemütlichsten ist
    AW: Heilpraktikerbesuch: Nur einmalige Gabe von Globulis?

    :???:vier Wochen??? Das ist ja schon eine lange Zeit

    Ich kenn mich da zuwenig aus, um das richtig beurteilen zu können...

    Wenn das Mittel gegen die Ruhelosigkeit ist, dauert es evtl. so lange, bis Fabian ruhiger werden sollte :???:
     
  5. KaJul

    KaJul Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Heilpraktikerbesuch: Nur einmalige Gabe von Globulis?

    Das dürfte eine Hochpotenz sein "LM". die wird nur einmalig gegeben und nach ner Zeit (hier wohl 4 Wochen) wird geschaut ob Wirkung eingetreten ist.

    MMn wird ein Konstitutionsmittel länger gegeben.

    :winke:
     
  6. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Heilpraktikerbesuch: Nur einmalige Gabe von Globulis?

    Von Hochpotenzen hab ich auch schon gehört. Werd mal googlen.

    Dankeschön Ihr Zwei. :bussi:
     
  7. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Heilpraktikerbesuch: Nur einmalige Gabe von Globulis?

    Ich finde, das hört sich sehr gut an und die Frau weiß, was sie tut. Sie hat eine ausführliche und gute Anamnese erstellt.

    Und das sie Fabian nur kurz ins Auge geschaut hat, während die andere mit einem Gerät gearbeitet hat, liegt nur daran, dass die erstere wahrscheinlich mit Irisdiagnostig arbeitet und die andere nicht.

    Es gibt sooo viele verschiedene Möglichkeiten als HP zu arbeiten. In euren Fall ist das kein Qualitätsmerkmal.

    Auch dass sie sich so viel Zeit läßt mit der Mittelwahl zeigt mir, dass sie genau repertorisiert und sich mit Fabian beschäftigt und nicht ein Mittel aus dem Ärmel schüttelt. :bravo:

    LG
    Claudia
     
  8. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Heilpraktikerbesuch: Nur einmalige Gabe von Globulis?

    :winke:

    Danke Claudia, was Du geschrieben hast macht mir Mut dass wir mit der Wahl dieser HP doch gut liegen. Ich war nur etwas verunsichert.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. einmalige gabe von 2 globuli

Die Seite wird geladen...