Heilnahrung, sehr häufiger Stuhl und Milch

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Lilienfrau, 21. März 2004.

  1. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben,

    Johanna hat seit etwa zwei Wochen sehr sehr häufig Stuhlgang - ungefähr 4-5x am Tag. Der Kinderarzt konnte keinen Infekt feststellen, der Stuhl ist auch nicht flüssig, nur sehr breiig, aber er stinkt fies und scheint auch irgendwie "ätzend" zu sein, denn Madame war nun auch zum ersten Mal wund :heul: (was wir zum Glück mit Multilind und Tannolact-Bad in den Griff bekommen haben, so daß es nicht allzu schlimm wurde).

    Ich gebe Ihr jetzt seit zwei Wochen nach Absprache mit dem Arzt folgendes zu essen:

    morgens eine Flasche Heilnahrung (Humana) und eine Scheibe Brot mit etwas Käse

    Mittags Gemüse, meistens Möhren im Moment mit Kartoffeln und etwas Fleisch

    Nachmittags zwei Bananen mit 4-5 Babyzwiebäcken zermatscht

    Abends eine Flasche Heilnahrung und 1-2 Scheiben Brot mit Käse

    Zwischendurch mümmelt sie immer mal wieder eine Dinkelstange oder einen Zwieback.

    Nun war der Stuhl in den letzten Tagen wieder sehr fest und nur noch einmal am Tag mit Theater, so daß ich ihr statt Heilnahrung nun wieder Milch gegeben habe. Doch kaum hat sie morgens die Milch getrunken (Milupino oder Milumil2, das macht leider keinen Unterschied, sie trinkt von beidem aber nur sehr wenig, so ungefähr 100ml maximal, die Heilnahrung trinkt sie sehr gut, da nuckelt sie eine ganze Flasche weg morgens und abends) geht das Stuhltheater wieder los :-?

    Kann das denn an der Milch liegen?! Sie ist überhaupt nicht krank, nicht quengelig etc., sondern gut drauf und agil, drückt halt nur eben mehrmals am Tag die Windel voll (und zwar richtig voll, nicht nur so'n bißchen!).

    Liebe Grüße

    Alex
     
  2. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Ui...da lausch ich mal mit. Bei Marlene ist es nämlich ganz ähnlich und ich hatte deshalb auch schon mal überlegt, ihr Heilnahrung zu geben.
    *Ohrenspitz*
     
  3. Ist das denn so ungewöhnlich? Bin gespannt auch die Expertenpostings.

    Tim drückt auch recht oft die Windel voll. Zweimal immer, dreimal meistens und manchmal auch viermal am Tag (z.B. heute).
    Ich habe mal nachgedacht: Das ist so, seit ich selber koche. Etwa zur gleichen Zeit habe ich auch abgestillt und Milumil 2 gegeben. Vorher hatte er eher Verstopfung.

    Gruß

    Bärbel
     
  4. Hallo Alex,
    den beitrag könnte ich geschrieben haben, meine Maus hat das 12 Tage gehabt sehr weicher Stuhl total wund! Sie bekam dann auch hN morgens hat aber nicht gebracht. Nach dem dünnen Stuhl guckte ich in ihren Mund und ziehe da ein kleiner Zahn. Vielleicht ist das bei euch auch der Fall! ansonsten gebe ihr doch mal einen geriebenen Apfel und lasse ihn ein bischen braun werden, das Apfelpektin kleided die Darmschleimhaut gut aus. Ich habe aber auch gelesen ,das wenn man die Nahrung umstellt also wenn die Kinder am Tisch mitessen der Darm manchmal ein bischen irritiert ist und sich erst dran gewöhnen muß. Was du zusätzlich machen kannst wenn der Stuhl wieder dünner wird, es gibt in der Apotheke gefriergetrocknete Milchsäurebakterien in Form von Pulver,das hilft dem Darm sich zu regenerieren das hat bei Maya super geholfen.
    Wünsche euch alles gute :jaja:

    Liebe Grüße

    Annika (02.04.79) Maya Victoria (04.02.0:relievedface:
     
  5. Habe ganz vergessen das pulver heißt Lacteol!! :-D
     
  6. hallo alex,

    einen darmpilz kannst du ausschliessen (rote punkte am popo)? so eine strenge durchfalldiät würde ich nicht halten, nur speisen meiden, die eher weichen stuhl machen (evtl. noch 1 woche HN anstatt milch) und sonst normal ernähren. wenn eine unverträglichkeit im spiel wäre, hätte sie schon früher problemen gehabt. wenn sie bis jetzt kein problem mit der milch (milumil2?) hatte, tippe ich auch auf die zähne.

    nimm für den wunden popo palliativ, wenn du die creme nicht schon hast.

    grüsse,
    gabriela
     
  7. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben,

    danke für Eure Antworten!

    @Gabriela:

    Der KiA meinte, es wäre kein Pilz (rote Punkte hat sie nicht, nur so rote Stellen am Popo, die aber immer gut weggehen mit Creme und Tannolactbad, aber dann wiederkommen :( Ich werde aber morgen nochmal zum Arzt gehen, wenn es bis dahin nicht besser ist.

    Palliativ habe ich erst benutzt, das hat aber nicht so gut geholfen, jetzt nehme ich die Multilind wenn sie eine volle Windel hatte und das geht ganz gut. Ich glaube auch nicht, daß es eine Unverträglichkeit ist, weil sie ja sonst schon früher sowas gehabt hätte, oder? Auf Zähne hoffe ich ja schon gar nicht mehr, sie hat ja immer noch nur 2 und ich denke seit WOCHEN, jetzt kommt bestimmt ein Zahn, aber nix zu sehen :???:

    Das Wundsein schiebe ich auch darauf, daß sie neuerdings immer morgens eine volle Windel hat, wenn ich sie aus dem Bett hole. Da ich nicht weiß, wann sie die vollgedrückt hat (können ja durchaus ein paar Stunden sein, wenn sie das mitten in der Nacht macht zB) kann es wohl daran liegen?! Das hatten wir früher nicht, da hat sie immer erst nach dem "Frühstück" Stuhlgang gehabt :)

    Tagsüber wickel ich sie nämlich schon ständig, so alle 2 Stunden ungefähr, wenn sie gedrückt hat natürlich auch sofort (zum Glück krieg ich das bisher immer mit)

    Liebe Grüße

    Alex
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. brauner stuhl durch heilnahrung

Die Seite wird geladen...