Heikles Thema - SExualerziehung!!

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Claudia, 7. Februar 2003.

  1. Hallo!!

    ich weiß, es ist noch recht früh aber irgendwie hat STefan schon was entdeckt!!! und ich bin etwas ratlos!!! :-? :-?

    der kleine "schlumpf" hat sich schon 2x an meinen fuß gerieben und wirklich eindeutige bewegungen gemacht!!! :o :o nur bin ich erst beim zweiten mal draufgekommen was er da tut!! (hat auf einmal einen komischen blick bekommen und tierisch gebrüllt wie ich ihn weggegeben habe!!!)

    ich will natürlich, daß er so normal wie möglich mit dem thema körper und "empfinden" umgehen lernt, aber .................... wie macht man das richtig??????????????? ich denke, bald einmal wird er mit seinem Pipi "spielen" und ................. naja ................. (meine nichten sind schon älter - 3 und 5 jahre ..... und die haben auch schon einiges entdeckt!!!!)

    er sieht uns natürlich auch beim duschen zu, weiß wie wir nackt aussehen, .............................

    ich bin da irgendwie ratlos ......................

    hat jmd einen tip oder sogar buchtip für mich??
    ich will nicht, daß stefan ein "verklemmter ERwachsener" wird!!!!!!!

    lg
    claudia
     
  2. verena

    verena Familienmitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Claudia,

    tja, da nimmt man sich immer vor sooo locker damit umzugehen und aufgeschlossen zu sein und dann bringen uns die Kleinen doch in ganz schön verzwickte Situationen :eek:

    Falls etwas kurzgefasste Literatur suchst, kann ich dir die Seite http://www.bzga.de empfehlen. Ich habe mir damal einige Broschüren zuschicken lassen, teilweise kann man sich das ganze aber auch runterladen dort (unten blauer Balken auf "Bestellung" klicken, dann auf "Sexualaufklärung" und dann ein bißchen runterscrollen). Ich weiß leider nicht, ob sie auch nach Österreich verschicken würden :???:

    Also, falls du Interesse hast, kannst du dir dort "Körper, Liebe, Doktorspiele - 1.-3. Lebensjahr " runterladen. Ich fand die Broschüre für mich ganz interessant und aufschlußreich, ohne dass ich mir gleich ein ganzes Lehrbuch zu Gemüte führen musste.
     
  3. Hallo Claudia,

    na, da hat dir Verena aber einen guten Tip gegeben!.
    Mach dir vorerst mal keine Sorgen. Das ist normal in diesem Alter und ich denke, er entdeckt gerade, was er mit seinem Körper alles machen kann.

    Um ihn in seiner Körpererfahrung etwas zu unterstützen, kannst du ihm ja vor dem Baden mal ein bisschen Rasierschaum geben und er kann sich ein bisschen damit einreiben- Mia liebt das!!
    Wenn du irgendwie Linsen oder ähnliche kleine Dinge hast, kannst du auch mal eine Wäschewanne damit füllen und er darf sich nackt reinsetzen. Das sind alles wunderschöne Körpererfahrungen!

    Es gibt auch schöne Bilderbücher von "Pro Familia". Schau mal, ob du in der Richtung vielleicht was im Internet findest.

    Ich schaue mal, ob ich bei mir noch etwas für euch finde!
    Liebe Grüße
    Kerstin :D
     
  4. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wir hatten auch mal so eine ziehmlich nette Broschüre, ich glaube vom Land Niedersachsen *grübel*, die Klaas Patentante uns mitgegeben hat, weil sie sie ganz gut fand.

    Zu der aktuellen Situation. Ich finde, Du solltest ihm das nicht generell verbieten. Wenn es Dir unangenehm ist, dann solltest Du aber nicht dafür herhalten müssen. Man darf da schon seine Privatsphäre abgrenzen und auch Öffentlichkeit und Privatheit trennen.
    Blödes Beispiel, aber in etwa so: Es ist völlig ok, wenn Du Deinen Penis anfassen möchtest, aber bitte nicht hier am Essenstisch, sondern lieber in Deinem Zimmer.
    Obwohl, das ist jetzt wahrscheinlich noch nicht für ihn verständlich, eher für Kindergartenkinder :-?.

    Ich denke, da muß jede Familie Ihre Grenzen kennen und um sie wissen.

    Lulu
     
  5. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    @ lulu

    :prima: :jaja:

    alles liebe
    jackie
     
  6. @lulu
    ich glaube es ist ein grosser unterschied wenn dein sohn sich am penis anfasst im wohnzimmer, oder wenn er an deinem bein masturbiert :o oder habe ich da was falsch verstanden? mir wäre sehr unangenehm dafür herhalten zu müssen, dabei bin ich sexuell eher nicht verklemmt. ich finde aber dass man von anfang an zeigen muss, DAFÜR sind die eltern nicht da. grenzen zeigen ist gut, also nicht verbieten, sondern räumlich, aber auch personenbezogen begrenzen. ich errinere mich an einen posting von ute, wo sie sehr malerisch die liebe der jungs zum besten teil beschrieben hat, ich mache mich auf etwas gefasst :-?

    mädchen sind anders als jungs und ich habe nur mit flavia erfahrung damit. sie hat aber nur in ihrem bett "gewackelt" - so hat sie die beschäftigung mit dem kissen, die mit einem hochrotem kopf endete, genannt. ich habe das natürlich toleriert und soweit möglich, sie nie dabei gestört. ich glaube aber, dass mädchen eher eine natürliche schamgrenze haben als die jungen. du hast zwei söhne, wie ist das bei euch? laurin zieht und knetet was das zeug hält, wenn er nackt ist, gestört hat mich das bis jetzt nie. es war aber noch im bereich des kennenlernes und nicht der sexualität.

    @kerstin
    ich finde deine ideen sehr gut, bloss etwas konkreteres zum thema würde mich auch SEHR interessieren :-D ich hoffe du findest noch etwas in den büchern.

    @verena
    danke für dein link!

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Gabriela,
    bei uns ist es noch nicht "so schlimm". Levin ist ganz harmlos, er zieht sich mal am Pimmel und begutachtet ihn, aber außer gelegentlichen kurzen Erektionen, die auch nicht unbedingt mit diesen Berührungen zusammenhängen, gibt es da nichts zu berichten...
    Klaas weiß das ihm die Berührung des Penisses gute Gefühle machen kann, aber ich sehe ihn selten damit spielen. Wenn es mir unangenehm ist, sage ich ihm, daß ich finde, daß das Spielen mit dem Penis ok ist, aber in seinen Privatbereich gehört. Das klappt ganz gut mit den Grenzen. In letzter Zeit macht er manchmal blöd"pubertäres" Gequieke, wenn ich nackt durch die Wohnung renne, a la "I can see your butt and vagina - quiek". Aber da muß er durch :). Sag ich ihm dann auch :). Außerdem will er nicht, daß ihm jemand beim Umziehen zuschaut. Bei Frank und mir und Levin geht es noch, aber die Großeltern verweist er schon der Tür. (Baden ist allerdings kein Problem :eek:). Und das finde ich auch ok.

    Ich denke, wenn sich so ein kleines Kind wie im Ursprungsposting angesprochen an Mami oder Papi stimuliert, ist es weitestgehend vom Wohlempfinden der Eltern abhängig, wie zu reagieren ist. Mich würde es stören, glaube ich, und ich würde es daher verbieten. Aber wenn es einen selber nicht unangenehm berührt, finde ich es bei 1-jährigen völlig ok, das einfach zu übergehen und zu tolerieren :jaja:, bis die Kinder den Sinn der Privatheit verstehen können - im Sinne der aufgeklärten Sexualerziehung :jaja:. Schließlich sind die Eltern die Vertrauenspersonen.

    Im KiGa von Klaas habe ich auch schon gesehen, wie Kinder "auf Kissen reiten". Interessanterweise nur vor der Mittagschlafzeit, wenn sie müde werden. Es wird ihnen anscheinend nicht verboten. Ist aber auch schwer, da der private Rückzugsraum nicht vorhanden ist :-?. Aber da dachte ich mir, wenn es mein Kind wäre, würde ich mit ihm zuhause das "öffentlich-privat" Gespräch führen.

    Lulu
     
  8. hmmm lulu... jetzt mal ein bisschen theorie :-D muss man nicht auch in der sexualität konsequenz zeigen? ich stelle mir vor, auch wenn die eltern damit leben können als ein befriedigungsobjekt herzuhalten, dass sich ein kind daran gewöhnen kann und auch es bei anderen personen versucht :-? oder meinst du, man kann einem 1-2 jährigen klar machen, das macht man nur mit mama/papa? ist das überhaupt sinnvoll? oder in dem alter tolerieren, ab 3 jahre nicht mehr, weil das kind schon alt genug? wie soll man so klare eine erziehungslinie schaffen?

    ich stelle mir schwierig vor in diesem fall, eine empfehlung zu geben "jedem so wie er mag, hängt von den eltern ab". ich tendiere zu einem klaren NEIN für einen sexuellen kontakt zwischen kindern und eltern. bin ich spiessig? :???: ich denke auch an sexuellen missbrauch, also dass man den kindern klar machen muss, sexualität ist nur für sie alleine in den jungen jahre, so dass es für sie nicht selbstverständlich wird, sexualität mit einer personenberührung zu verbinden. auch denke ich dass man eine schamgrenze erziehen soll - angeboren ist sie nicht. wie die schamgrenze aussieht, ist schon eine einstellungsache der eltern. ich finde aber, genauso wie du, dass man früh genug klar machen muss, sexualität ja, aber bitte privat für dich mein kind. ein kind dass sich sexuell austoben kann, aber nicht überall und in jeder situation, wird bestimmt kein verklemmter erwachsener.

    flavia hatte als kind kein problem damit dass ich nackt zuhause war, guckte mir gerne am klo zu und badete auch oft mit mir. erst mit 12 jahren durfte ich sie nicht mehr nackt sehen und auch war es iiih wenn ich mal wagte, nichts anzuhaben :-D nicht nur jedes kind ist anders, auch mädels und jungs machen unterschiede hier.

    @claudia
    ich hoffe es hilft dir auch ein wenig weiter, auch wenn wir dich nicht direkt angesprochen haben. das thema brannte mir auch auf der zunge, auch wenn bei uns noch nicht so akut ist.

    liebe grüsse,
    gabriela

    p.s. ich denke das beste was man in dem alter tun kann, ist weitgehendst hinüberweg zu sehen. einfach machen lassen, wenn bestimmte grenzen nicht überschritten werden. bald kommt die vorbildfunktion zur hilfe, wir treiben es auch nicht so bunt überall vor den kindern, oder? :-D und im kiga-alter tauchen fragen auf, ab dann kann man schon gezielter und lockerer darüber reden.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...