Heikle Angelegenheit

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Rita, 27. Juli 2015.

  1. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe ein Problem für das ich einen Rat suche.
    Bei mir im Haus kommen seit ca. einem Jahr immer wieder Schminksachen weg. Zuerst war's eine Wimperntusche, ein Eyeliner, ein Döschen Concealer. Inzwischen sind Schminksachen im Wert von mehr als 50 EUR weg.

    Am Anfang dachte ich, ich hätte es verlegt. Beim zweiten Mal habe ich mich sehr gewundert, weil ich die Sachen ja immer nur lokal im Bad benutze und nicht im Haus herumschleppe. Beim dritten Mal kam der Verdacht auf Diebstahl auf und ich habe angefangen, meine Sachen täglich durchzuzählen und mir aufzuschreiben, was wann wegkam und wer an diesem Tag im Haus war.

    Nach all der Beobachtung bin ich zu 99% sicher, wer es ist. Aber ich habe keinen Beweis. Es ist ein häufiger Gast in unserem Haus, ein Teenager. Näheres möchte ich nicht schreiben.

    Was soll ich tun?

    Ich habe mir überlegt, bei den Sachen ein Schildchen aufstellen mit dem Text: "Lieber Dieb, du hast nun bereits Schminksachen im Wert von über 50 EUR gestohlen. Wir wissen, wer du bist, denn wir haben ganz genau beobachtet, wer im Haus war, wenn wieder etwas weggekommen ist. Du weißt sicher, dass Diebstahl strafbar ist. Wir raten dir dringend, in Zukunft nichts mehr einzustecken, da wir uns sonst gezwungen sehen, deine Eltern zu informieren."

    Aber bin ich nicht verpflichtet, die Eltern zu informieren? Würdet ihr es wissen wollen, wenn euer Kind in einem solchen Verdacht steht? Die Mutter könnte leicht überprüfen, ob es ihr Kind war, da es diese Döschen nicht im freien Verkauf gibt, sondern nur bei einer Nachbarin, die Kosmetikerin ist. Was, wenn das nicht das einzige ist, was dieses Kind mitgehen lässt?

    Ich will vor allem, dass es aufhört, im eigenen Haus bestohlen zu werden. Das ist mir zuwider.
    Das Ziel laesst sich mit dem Schildchen vermutlich erreichen. Aber bin ich verpflichtet, die Eltern zu informieren? Die allerletzte Sicherheit habe ich natürlich nicht.

    Liebe Grüße
    Rita
     
  2. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Heikle Angelegenheit

    Boah....das ist ja wirklich eine heikle Situation.
    Also ICH würde es definitiv wissen wollen, wenn es um mein Kind ginge.
    Wie ist denn der Kontakt zu den eltern - bzw gibt es den überhaupt?

    hm....nee....Ich würde es wahrscheinlich zuerst freundlich mit dem Teenager besprechen und mal sehen, wie die Reaktion ist, um dann weiter zu entscheiden (würde alles geleugnet, dann würde ich wohl z.B. eher zu den Eltern gehen als wenn das Kind anfängt zu weinen, zu bereuen und die Dinge wieder zurück gibt)....

    LG
     
  3. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Heikle Angelegenheit

    Das ist ja blöd! Meine spontane Idee wäre, eine Webcam ins Bad zu stellen, wenn besagter Teenager zu Besuch kommt. Dann hättest Du im Zweifelsfall einen Videobeweis.
    Alternativ die Sachen in einen Schminkkoffer packen und das von Dir erwähnte Schild danebenstellen. Zur Not müsstest Du den Koffer halt abschließen, aber das ist schon ärgerlich. Nur ohne Beweis wird es schwierig sein, denn Teenie vor seinen Eltern zur Rede zu stellen, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass sie den Diebstahl so ohne weiteres zugibt.
    Hast Du denn mit Deiner Tochter schon mal drüber gesprochen?

    LG, Bella :blume:
     
  4. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Heikle Angelegenheit

    Ja, meine Tochter weiß Bescheid. Ich habe natürlich zunächst meine eigenen Kinder ins Gebet genommen. Allerdings wären die Sachen dann ja irgendwo in deren Zimmern aufgetaucht. Ich habe sogar das Zimmer meiner Tochter durchsucht. Das finde ich auch so schrecklich, dass man unweigerlich Unschuldige verdächtigt.

    Ich glaube nicht, dass es meine Tochter war. Sie hat genug Geld, sie braucht die Sachen auch gar nicht, weil sie eigene hat. Aber sie schminkt sich auch sehr selten.

    Liebe Grüße
    Rita
     
  5. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Heikle Angelegenheit

    Den Kontakt gibt es und er ist auch gut. Ich hätte es dieser Person auch niemals zugetraut.
     
  6. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Heikle Angelegenheit

    Videokamera ist leider nicht rechtens.

    Ich finde die Idee mit dem zettel gut. Es sei denn du möchtest sie auffliegen lassen. Dann würde ich das persönliche Gespräch suchen.

    Ich weiß ja nicht welche Ambitionen du hast. Soll es "nur" aufhören oder soll der Schaden ersetzt werden?
     
  7. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Heikle Angelegenheit

    Nein, der Schaden muss mir nicht ersetzt werden. Ich will, dass es aufhört. Ich habe aber gelesen, dass es für die "Therapie" wichtig ist, dass derjenige für den Schaden aufkommt.

    Ich weiß ja nicht, ob ich das einzige "Opfer" bin. Man sollte demjenigen vielleicht schon deutlich klar machen, dass das nicht rechtens ist und Konsequenzen hat. Ich als Mutter hätte gerne die Möglichkeit, erzieherisch auf mein Kind einzuwirken. Dazu müsste ich aber davon wissen...

    Schwierig.
     
  8. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Heikle Angelegenheit

    Interessehalber: Warum ist Videokamera nicht rechtens? Kann ich nicht in meinem eigenen Bad eine Webcam aufstellen, wenn mir das gefällt?

    Liebe Grüße
    Rita
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...