Heftführung

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von Carmen, 9. Januar 2015.

  1. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wer kann mir sagen, wie sich die Note für die Heftführung auf die Gesamtnote auswirkt? Wir haben hier einen richtigen Schlamper. Heute gab es die erste Note in Heftführung und die war nicht ganz schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

    Habt ihr die Heftführung mit euren Kindern irgendwie geübt oder die Hefte regelmäßig kontrolliert oder wie handhabt ihr das?
     
  2. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.832
    Zustimmungen:
    180
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Heftführung


    Nicht mehr reinschauen :zahn:
     
  3. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Heftführung

    Auch 'ne Lösung....aber in der 3. Klasse Grundschule schon alleine laufen lassen?
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.832
    Zustimmungen:
    180
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Heftführung

    War mehr ein Witz, weil ich es gerade so mache bei 6. und 7. Klasse Gymnasium.

    Leider haben es meine nie so sonderlich ordentlich hinbekommen, Larissa noch besser als Yannick.

    Aber es kommen bestimmt noch bessere Tipps!

    LG
    Su
     
  5. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Heftführung

    In der Grundschule habe ich schon noch versucht, meinen Kindern eine ordentliche Heftführung beizubringen. Bei der Großen gab's nur Widerstand, weil es da leider von den Lehrern auch nicht eingefordert wurde, beim Mittleren scheiterte es an der Feinmotorik (und z.T. auch an der Einsicht) und die Jüngste zieht jetzt so lala mit, aber so richtig erkannt hat sie die Notwendigkeit auch noch nicht.

    Bei den beiden Großen habe ich es irgendwann aufgegeben. Die Große hat es begriffen, nachdem es ein paar Mal richtig schlechte Noten auf ihre Arbeitsmappen gab. Seitdem gibt sie sich Mühe, ihre Mappen ordentlich zu führen, weil sie erkannt hat, dass das doch rel. leicht verdiente gute mündl. Noten sind.
    Mein Sohn sieht es immer noch nicht wirklich ein, seine Schrift ist eh 'ne Katastrophe (das wird sich auch nicht mehr ändern), aber immerhin gibt er sich jetzt Mühe, dass die Mappen vollständig sind und die Blätter in der richtigen Reihenfolge einsortiert werden. Ist ja immerhin schon mal was...

    Bei der Kleinen ist es noch nicht absehbar, aber sie gibt sich zumindest Mühe, die Anweisungen der Lehrerin umzusetzen. Wenn sie aber irgendwann meint, einen auf Schludrian machen zu müssen, werde ich sie genauso auflaufen lassen wie die Große - anders geht's meiner Meinung nach nicht.

    LG, Bella :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...