hAUTSAUSCHLAG WEGEN ANTIBIOTIKUM

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Dannie und die 4 Zwerge, 23. Februar 2005.

  1. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    hALLO;
    marvin hatte letzte WOCHE ganz arg ibfluenza und zu allem überfluss auch noch vereIterte rACHENMADELN; WIR KAMEN ALSO UMS ANTIBIOTIKA NICHT herum...er bekam orelox und nach 2 TAGen ging es ihm zwar zunächst besser -ENDLCIH SANK AUCH DAS HOHE fIEBER, aber er bekam auch einen nicht erhabenen auSSchlag am ganzen körper, lauter rote quaddeln, die wohl aber auch nicht juckten...da ich selbst auf ab reagierE und auch in meiner mutters familie allergische reaktionen auf ab bestehen -meine mutters schwester ist sogar dran gestorben:-( - GING ICH ALSO WIEDER ZUM DOC MIT MARVIN DER MEINTE ABER ES SEI KEIN REAKTION AUFS AB SONDERN EINE VIRUSINFEKTION DER HAUT- REAKTION AUFS AB GÄBE ES ERST NACH SECHS ODER SIEBEN TAGEN UND DIE SEHEN AUCH ANDERS AUS; DAS WÄREN BLÄULICHE ERHABENE qUADDELN: NUN WAR ICH ZUNÄCHST ZWAR FORH ABER SKEPSIS BLEIBT DOCH DENN MEINE NICHTE HATTE LETZTES JAHR GENAU DAS GLEICHE UND IHR KINDERARZT SAGTE JA DAS WÄRE EINE ÜBEREMPFINDLICKEIT AUFS AB
    wAS SOLL MAN DENN JETZT GLAUBEN -sORRY MEINER tASTATUR SPINNT ICH HOFFE ES IST TROTZDEM LESBAR-

    dANKE FÜRS hELFEN SAGT dANNIE

    HABE ES AUCH IM APOTHEKENFORUM GEPOSTET
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: hAUTSAUSCHLAG WEGEN ANTIBIOTIKUM

    Hallo Dannie,

    Kurz bevor ich mich fürs lange Wochenende wirklich hier losreiße: Es kann beides sein. Wenn er dieses oder ein Antibiotikum der gleichen Wirkstoffklasse schon einmal bekommen hat, kann es eine Reaktion aufs AB sein. Ist dies nicht der Fall, spricht wirklich alles für einen virusbedingten Ausschlag. Beides kann genau gleich aussehen, wichtig hierfür ist dann die Vorgeschichte.
    Liebe Grüße, Anke

    PS: Saskias Kommentar:
    poüiurdew9ifgdcggfxxfgkä
    ä#jkjklkö..l.ö--.mnvxd<erfgtplöä#

    .l,vgkllölöä#
    #zht7ußü

    +pßüppitgsa
     
    #2 Florence, 23. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2005
  3. AW: hAUTSAUSCHLAG WEGEN ANTIBIOTIKUM

    Max ist allergisch gegen eine bestimmte Wirkstoffgruppe AB (Penicillin, Amoxycillin u.a.), haben wir aber auch erst durch Zufall mitgekriegt.

    Er lag im KH und bekam AB, am Morgen lag der Arme neben mir, und sah erbärmlich aus, am ganzen Körper Ausschlag!
    Der Arzt sagte, daß es sich um ein Virusexanthem handelt.
    AB wurde abgesetzt, weil er es erbrach und Durchfall hatte, bekam er was intravenös.
    Nach 1 Woche die Entlassung, er mußte noch ein AB nehmen, nach einem halben Tag fing er wieder an "zu blühen", - Umstellung auf andere Wirkstoffgruppe - OK!

    Ich würde den Gedanken mal beim KiA ansprechen.
    Sorry, kürzer konnte ich die Geschichte nicht schreiben!

    Alles Gute

    Jan
     
    #3 derpirnaer, 23. Februar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Februar 2005
  4. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    AW: hAUTSAUSCHLAG WEGEN ANTIBIOTIKUM

    Hallo,

    von Max kennen wir auch, dass er innerhalb kürzester Zeit mit Hautausschlag und Durchfall auf bestimmte AB reagiert. Und das bereits nach 2-3 Tagen.

    Bei uns und beim Arzt sind jetzt die hitverdächtigen Gruppen (Cefpodoxin + Amoxycilin :-? )vermerkt.

    Wie schon gesagt wurde, würde ich auch umstellen lassen,

    liebe Grüße,

    uuuund "gute Besserung",

    Andrea
     
  5. nine

    nine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: hAUTSAUSCHLAG WEGEN ANTIBIOTIKUM

    Hallo,
    also ich habe auch eine Penicillin Allergie, dann passiert genau dasgleiche wie Du es beschrieben hat. Und zwar schon noch ca. 2 Tagen. Ich würde mal einen anderen Arzt nach seiner Meinung fragen.
    lg
    nine
     
  6. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: hAUTSAUSCHLAG WEGEN ANTIBIOTIKUM

    Hallo,

    Michelle bekommt bei einigen Antibiotika/Penecillin meist bei der ersten gabe nach 2 Stunden schon reaktionen.Mein Kinderarzt wechselte gleich das AB bzw den Wirkstoff und wir musten so einige Ausprobieren :-? .Bis heute verträgt sie nur eins.

    Raten kann ich dir jetzt ehrlich nichts, weil ich das nicht beurteilen kann wie dein Kind aussieht.
    Michelle sah aus wie ein gekochter Hummer, der durch einen brenneselhaufen gerast ist(Quaddeln).Und es hat sie höllisch gejuckt.Womit das mit den Quaddeln ja bei euch hinkommt....
    Was mich irritiert, ist, das euer Kia von einem Virus(ausschlag ) spricht, ich dachte nämlich bis jetzt immer, das AB nur gegen Bakterien hilft und nicht gegen Viren.Also müsste er deinem Kind doch noch was gegen den Ausschlag verschreiben oder ?
    Da kenn ich mich aber jetzt wirklich nicht aus.

    Gruss von einer ziemlich verschnupften
    Michaela
     
  7. AW: hAUTSAUSCHLAG WEGEN ANTIBIOTIKUM

    In unsrem Fall war es so, daß Max unter dem Rota-Virus litt und eine MOE mit Mastoititis hatte, außerdem einen schweren Infekt,ansonsten ist das schon richtig mit den Bakterien.
    So ich es richtig verstanden habe, kann es aber auch auftreten, daß gerade auf die vom Virus gereizten Schleimhäute sich Bakterien schneller ansiedeln, so daß der Endeffekt einer Virusinfektion dann doch AB heißen kann.
    (Angaben ohne Gewähr!)

    Gute Besseung!

    Jan
     
  8. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    AW: hAUTSAUSCHLAG WEGEN ANTIBIOTIKUM

    @Michi72: Behandelt wurde Marvin ja mit dem AB wegen der bakteriellen Mandelentzündung...die (angebliche) Virusinfektion kam ja dann dazu, der Doc meinte, weil das Immunsystem so geschwächt war...


    euch allen vielen Dank für die Antworten...
    Marvin ist zum Glück wieder fit, aber ich bin sehr skeptisch, was wir geben sollen falls er mal wieder AB benötigt...:-?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...