Hautkrankheit??

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von 1972Katl, 11. März 2010.

  1. Hallo!

    Habe mich heute hier erst angemeldet und hoffe das ich Leute finde die mir Tipps geben können.
    Meine Tochter ist 5 Jahre alt(hatte gestern Geburtstag). Wir waren vor ca. 4 Wochen beim Hautarzt, da Sie am Körper(Arme, Beine, Schulter) lauter trrockene Hautstellen hat. Der Hautarzt sagte es wär Neurodermitis!!! Gab uns 0,1% Cortisonsalbe, die ich aber nicht nehmen möchte! Ich dachte eigentlich Neurodermitis bekommt man nur in den Arm oder Kniebeugen? Bei ihr sind trockene Stellen auf den Oberschenkeln vorne und hinten. Die Arme von den Beugen hoch zur Schulter, heute hab ich am Bauch auch Stellen festgestellt. Ich glaube (hoffe) das es doch kein Neurodermitis ist. Wer hat damit Erfahrung? Einen Allergietest wollen wir auch machen lassen. Hoffe auf Antwort von euch!

    Lg Katl:winke:
     
  2. Bärbel

    Bärbel bringt es auf den Punkt.

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    4.156
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hautkrankheit??

    warum lässt du es denn nicht einfach von einem anderen Hautarzt anschauen, das wär doch der einfachste Weg.

    lg
    Bärbel
     
  3. AW: Hautkrankheit??

    Johannes hatte auch kleine trockene Stellen. Der Kinderarzt meinte erst:
    Ich seh nichts! Ich meinte dann: Ich schon! Daraufhin sagte er, es sei ein
    minimales Ekzem und ich soll APP-Kindersalbe draufgeben.
    Die gibt es rezeptfrei... nach drei Tagen waren die Stellen weg. Allerdings
    hört es sich bei Euch dramatischer an... vielleicht echt lieber zu einem andren
    Hautarzt??

    Alles Gute,

    Marion
     
  4. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hautkrankheit??

    Hallo Katl,

    herzlich Willkommen hier!

    Mein Sohn hatte Neurodermitis an allen möglichen und unmöglichen Körperstellen, nicht nur in den Kniekehlen und Armbeugen, auch, wenn es dort wohl besonders häufig auftritt.
    Insofern: Nein, das beschränkt sich nicht nur auf die genannten Stellen, jedenfalls muss es das nicht.

    Der Verlauf der Neurodermitis ist sehr individuell, ebenso die Wirksamkeit der verschiedenen Cremes.
    Meinem Sohn hat z.B. Zinksalbe (pasta zinci) gut geholfen, um die betroffenen Hautstellen abzuheilen. Das ist sehr verschieden, andere schwören auf Nachtkerzenöl oder Schwarzkümmel. Oder... oder...

    Es ist eine Gradwanderung, das rauszufinden, denke ich, denn man testet ja auch nicht ständig gerne was Neues.

    Zum Kortison: Es gibt Situationen, da ist es quasi unvermeidbar, ich weiß aus aus unserer Erfahrung, dass es teilweise aber auch recht schnell verschrieben wurde und wir ohne gut zurechtkamen. Dazu kann dir aus der Ferne niemand was sagen, das musst du (am Besten gemeinsam mit dem Arzt) entscheiden, ob es ohne geht oder nicht.

    Ein Allergietest hilft oft, wenigstens Anhaltspunkte zu finden, es gibt aber auch Kinder mit vollkommen unauffälligem Ergebnis, die trotzdem reagieren :umfall:.

    Vielleicht machst du dir mal Notizen, was sie wann gegessen hat- das hilft oft schon beim Rückschlüsse ziehen.
    Und jetzt kommen ja auch die Pollen noch ins Spiel, es können auch Tierhaare Auslöser sein, Hausstaub... sovieles halt :-?.

    Vielleicht antwortet dir Anke noch, sie ist Hautärztin und vom Fach und kann sicher ausführlich und zielgenau antworten, ich bin ja auch nur eine betroffene Mutter mit Individualerfahrung ;).

    Ich wünsche euch, dass ihr eine gute Lösung findet- und wenn du speziell zum Thema Neurodermitis Austausch suchst, dann schau doch mal *hier* vorbei :zwinker:!

    Liebe Grüße, Blümchen
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...